Immer mehr Gefangene in Isolationshaft

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Immer mehr Gefangene in Isolationshaft

Beitragvon svenska-nyheter » 29. April 2008 10:07

Die Zahl der Häftlinge, die ihre Strafen in Isolationshaft absitzen, hat sich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt. Das meldet der Schwedische Rundfunk. Demnach sei die Isolationshaft eine Folge des gestiegenen Sicherheitsbewusstseins der Haftanstalten. Im Sommer 2004 hatte es eine ganze Reihe spektakulärer Gefängnisausbrüche gegeben. Daraufhin war der Ruf nach mehr Sicherheit und Kontrolle in Schwedens Gefängnissen laut geworden. Isolationshaft bedeutet, dass der Insasse 23 Stunden des Tages in seiner Zelle eingeschlossen ist. Angewendet wird diese Form des Strafvollzugs vor allem bei Gewalttätern oder Drogendealern.

Björn Edlund vom psychologischen Institut der Universität Stockholm betonte im Schwedischen Rundfunk die Risiken der Isolationshaft für den Gefangenen und damit auch für die Gesellschaft: „Es ist offensichtlich, dass die Insassen leichter an Depressionen erkranken. Andere Symptome sind Rastlosigkeit, Anspannung und Angstzustände. Außerdem führt die Isolationshaft dazu, dass der Inhaftierte nicht mehr klar denken kann und stärker verwirrt ist.“




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste