Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

jms

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon jms » 8. November 2010 21:40

klar gibts Winterdiesel....

LKW´s müssen ja auch fahren .......

Grüßle

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon Sápmi » 8. November 2010 22:25

Ja, der Diesel ist dort etwas wintertauglicher, aber den Motorwärmer ersetzt das nicht.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

jms

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon jms » 10. November 2010 11:55

für einen Diesel stimmt das

bei Benzinern sieht das etwas anders aus ...aber da rat ich auch für
langsames schonendes Anfahren mit kaltem Motor ...damit sich das
Motoröl gut im Motor verteilen kann und seine Schmieraufgaben gut
erfüllt....evtl Motoröl 5W-40 benutzen...... und bei Eis und Schnee
den Luftdruck im Reifen runter damit eine bessere Traktion erfolgen
kann ( spart evtl die Schneeketten und Spikes )

und das Wichtigste ! Geschwindigkeit runter ! :smt064

Grüßle

sommen

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon sommen » 10. November 2010 12:05

HEJ::

genau jms...so mache ich das auch immer und vorausschauend fahren.,...
ich mach das immer so...fahrersitz nach ganz vorne stellen, sovie sitzstellung steil....den kopf ganz vor das lenkrad bis an die fensterscheibe...das ist für mich vorausschauend fahren!
dann kann nix passieren!

GRÜSSLE

sommen

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon sommen » 10. November 2010 12:07

HEJ::

habe was vergessen...nicht nur öl 5w 40 nehmen sondern auch lättölfür den fahrer mit 3,8%....damit alles gut"GESCHMIERT" ist.... :D

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1385
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon Skogstroll » 10. November 2010 13:54

Vielleicht mal was zur aktuellen Strassenlage:
Der Winterdienst wird jedes Jahr ein bisschen schlechter, so auch in diesem. Dazu kommt noch eine ziemliche Menge Schnee und Temperaturen, die nach dem Schneefall nochmal deutlich auf die Plusseite gerutscht sind. Als Folge davon haben viele Strassen eine knüppelharte Decke aus Eis und Schnee, die eigentlich mühsam abgehobelt werden müsste. Aber es gibt nicht genug Geld und Hobel, und dort, wo es Hobel gibt, benutzt man sie nicht so gern aus Angst, die teuren Dinger könnten dabei kaputt gehen.

Im Laufe der Zeit wird dann aus den Schnee- und Eisdecke die reinste Rüttelpiste. Man hält nicht für möglich, was an einem Auto alles klappern kann, zumindest nach ein paar Meilen auf solchen Strassen.
Auf stärker befahrenen Strecken ist das Eis in der Spur mehr oder weniger bis auf den Asphalt abgefahren. Dort bilden sich gewissermassen Schienen, die links und rechts von ein paar Zentimetern Eis begrenzt werden. Solange man da drin bleibt, ist alles gut. Versucht man aber die Gleise zu verlassen, kann man sehr eigenartige Verhaltensweisen seines Autos kennenlernen, die auch kein ESP mehr ausbügelt.
Speziell bei Temperaturen von nur wenigen Minusgraden würde ich von Überholmanövern dringend abraten.

Das gilt auch bei einem anderen norrländischen Phänomen, dem snörök. Besonders frisch gefallener Schnee wird von LKWs (je schlechter die Aerodynamik, desto schlimmer) aufgewirbelt und begrenzt die Sichtweite auf vielleicht 5m. Besonders tückisch daran ist, dass auch rotes Licht wie dass einer Nebelschlussleuchte diese Wolke nicht durchdringt. Also Ruhe bewahren und Abstand halten, Schneewolken haben einen harten Kern.

Lasst euch nicht von der Fahrweise mancher Schweden anstecken. Auf manchen Stellen wird es langsam schwer, noch ein freies Plätzchen im Strassengraben zu finden.

Skogstroll

sommen

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon sommen » 10. November 2010 14:35

hej

vielleicht sollte man sich zwingen, im winter die autofahrten aufs minimum zu beschränken!
zur arbeit muß man oder kinder zu terminen fahren, aber man kann, so machen wir es nach dem letzten winter,den einkauf ausweiten, sodaß man sich eine fahrt spart!

VIELE GRÜSSE

SOMMEN

Traktorfahrer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 13. August 2010 12:35

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon Traktorfahrer » 11. November 2010 01:19

Ich musste schon mal zweimal im Winter mit dem Sprinter nach Galiväre....war kein Thema mit Winterreifen...

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon HeikeBlekinge » 11. November 2010 09:09

Da denskt und handelst du schon sehr schwedisch @sommen :-) !!
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

jms

Re: Im Winter mit dem Auto nach Lappland

Beitragvon jms » 11. November 2010 17:58

Steak ist draußen ... :oops:

winterreifen druff ...sachen gepackt ....Schlafsack und Decken und Essen sind verstaut ...na denn wollen wir morgen mittag mal los ! :schwedentor2:

bin mal gespannt wie weit ich komme ....also wenn Ihr irgendwo Richtung Västerbotten nen roten Espace stehen seht und der Fahrer winkt und fuchtelt verzweifelt rumm ...das ist meiner einer..... bitte dann anhalten und trösten ! :danke:


Grüßle


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast