Im Sommer nach SWE

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Im Sommer nach SWE

Beitragvon Imrhien » 13. Mai 2009 09:39

Auch ich heisse Euch willkommen :)
Schön, dass es bisher so gut klappt und ich drücke natürlich die Daumen, dass es so bleibt.
Viel Spass auch noch in den nächsten Wochen. Die sind so spannend, die ersten Wochen. Man erkundet alles und richtet sich ein. Alles ist neu und aufregend. Kann mich noch gut erinnern :)



jörgT hat geschrieben:Ich persönlich finde es leichter, wenn man im Frühling herkommt,


Ehrlich? Ich finde es genau umgekehrt gut. Wir kamen damals (aber ohne, dass wir das bewusste so geplant hätte, wegen des Wetters, ging einfach nicht anders) im Herbst hier an. Natürlich war der Winter dann erst mal hart. Aber ich fand es echt gut so. Erstens ist man in den ersten Wochen und Monaten so beschäftigt mit sich selbst und dem ganzen Kram wie Papiere, Verischerungen, Banken und Haus einrichten, dass man eh kaum Zeit hat, Leute zu treffen und zweitens weiss man dann schon was einen erwartet. Sprachlich ist man dann im Frühjahr, wenn man die Leute wieder sieht, auch schon mehr gewappnet :)

Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 21:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Im Sommer nach SWE

Beitragvon Haro » 24. Mai 2009 08:08

A.G.S hat geschrieben:Hej Leute,

nun sind wir endlich da!Der Umzug ist geschafft und wir bauen nun wieder alle alten und neuen Möbel zusammen:)
Ich denke bis zum WE wird es noch dauern bis wir einigermaßen eingerichtet sind.
Ich bin wirklich gespannt wie sich hier alles weiter entwickelt für uns,bis jetzt gabe es wirklich keine Probleme und viele Dinge lösen sich fast von alleine (Hier ist unser vermieter oft im Spiel) er erkennt Dinge und löst Sie einfach bevor wir es können,sehr nett! :)

Hejsan A.G.S.,

erst mal herzlichen Glückwunsch und Willkommen in Schweden, ist ja schön das es bei euch schneller geklappt hat wie einige Skeptiker hier geglaubt haben.
Na ja, Probleme hatten wir bei unserem Umzug nach Schweden auch so gut wie keine, ist ja auch nicht verwunderlich da die Bürokratie und andere Vorgänge in Schweden ja auch meistens viel einfacher und schneller erledigt sind als in Deutschland.
Die erste Zeit, so war es auch bei uns ist wie ein neues Leben was man einrichtet, es macht so rießigen Spaß alles zu erkunden und sich neu einzurichten. Ihr habt ja auch richtig Glück mit eurem Vermieter und jetzt steht der Sommer vor der Tür was wollt ihr mehr? :D Dann wünsche ich Euch noch eine schöne Zeit in Schweden, hoffentlich findest Du auch noch Arbeit und lasst weiterhin von euch hören.


Viele Grüße aus Småland :flagge:
Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se

AGS77

Re: Im Sommer nach SWE

Beitragvon AGS77 » 25. Mai 2009 09:33

Moin zusammen,
irgendwie glaube ich das wir aktuell zuviel Glück haben,am WE habe ich nun unseren 1.Nachbar kennengelernt und durfte feststellen das er 1.sehr nett ist und 2. auf Grund seines Berufes deutsch kann uns sich freut mit mir auch mal dt. zu reden da er sich so verbessern kann und umgekehrt hat er mir zugesagt ab und an mein schwedisch zu verbessern.Unglaublich.
Mit dem Job bei mir ist es eher 2.Rangig da ich ja wie gesagt per PC in D arbeite und das ein guter Job ist,auf Dauer will ich natürlich hier vor Ort arbeiten aber warum nun sofort einen ordentlichen Job aufgeben den ich von hier machen kann?
Ansonsten geht es in Förskola für unsere kleinen schleppend voran,das ist das einzige was wir lösen müssen hier aber an unsere Grenzen stoßen da es nur eine Person gibt die hier alles leitet(bestimmt) , deswegen ist auch eine gewisse Selbstherrlichkeit festzustellen.
Wenn hier jemand hilfe,Rat oder Selberfahrung mitteilen kann wäre ich sehr dankbar.
Ja was gibt es sonst noch?Die ersten 2 Wochen waren halt vom Umzug,einkaufen (IKEA etc.) und einrichten des Hauses geprägt, nun da wir angekommen sind und ich seit Mittwoch letzer Woche wieder arbeite normalisiert sich der Alltag wieder.
Die Kinder sind etwas gelangweilt da Sie keinen Kontakt zu anderen Kindern ahben der sich wohl erst in der Förskola ergibt.
Nun müssen wir ersteinmal das Auto ummelden und andere Kleinigkeiten organisieren.
Bis demnächst

AGS

Klockestrand
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 33
Registriert: 12. Mai 2009 10:23
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Im Sommer nach SWE

Beitragvon Klockestrand » 25. Mai 2009 09:35

Hallo ,

ich wünsche Euch auch weiterhin so eine positive Entwicklung und viel Freude im schönen Schweden, also herzlich Willkommen auch von der Höga Kusten.

Conny

priscilla
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 19. November 2008 13:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Im Sommer nach SWE

Beitragvon priscilla » 25. Mai 2009 11:42

Hallo!

Das mit dem Kontakt der Kinder zu schwedischen Kindern das dauert schon etwas. Das geht nicht von heute auf morgen.

Bei uns hat es ein halbes Jahr gedauert, bis unser kleiner Großer seinen besten kompis in der förskola gefunden hat. Seitdem sind die beiden unzertrennlich und haben sich auch schon außerhalb der förskola mehrmals getroffen.

Der Kontakt zu Einheimischen gestaltet sich meist etwas schwieriger, jedenfalls für Ausgewanderte...

Es braucht alles seine Zeit.

Also nicht den Kopf in den Sand stecken! Das wird schon!

Gruß

Priscilla


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 5 Gäste