igen: Personnumer !!!

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Almuth.Stefan

igen: Personnumer !!!

Beitragvon Almuth.Stefan » 22. April 2002 14:36

Die Diskussion gab's, glaube ich, vor einiger Zeit irgendwo schon mal; ich habe es seinerzeit kaum beachtet, da nicht betroffen ! Nun aber merke ich, wie nützlich es sein kann, wenn man eine schwedische "Personnummer" hätte ! Daher die Frage an Euch: wie erhält man als normaler deutscher Schwedenimmobilien-Besitzer eine solche Pers.-Nr. ???? Es muss wohl einen weg geben, denn entfernte Bekannte in gleicher Situation haben eine; leider kann ich sie z. Zt. nicht "greifen"... ! Vem kan hjälper mig ?

Hobbit

Re: igen: Personnumer !!!

Beitragvon Hobbit » 22. April 2002 15:03

Wie schon an besagter Stelle früher erwähnt hatten wir<br>das Problem ebenfalls. In der "Särskild Självdeklaration"<br>also der Steuererklärung für die eigene Stuga steht <br>rechts oben eine Person/Organisationsnummer. Dies ist lt.<br>der Skattemyndigheten und der Kommun Lindesberg die für<br>deutsche Ferienhausbesitzer gültige Personnummer.<br>Wenn wir allerdings im Alltag (Einkaufen mit Karte etc.)<br>die Nummer brauchen nehmen wir meistens das Geburtsdatum<br>oder die Personummer. Hat bisher noch keine Probleme gegeben.<p>Vieleicht hilft´s Dir ja...<br>

Almuth.Stefan

Re: igen: Personnumer !!!

Beitragvon Almuth.Stefan » 22. April 2002 18:09

Ich danke Dir, es scheint geklappt zu haben (... die online-Bestellung einer Tel.-Karte bei Hem-El mit der von Dir genannten Personnummer). Ist das denn nun die "wirkliche" Pers.-Nr. ???<p>mit bergslagischen Grüßen...<p><br>

Hobbit

Re: igen: Personnumer !!!

Beitragvon Hobbit » 22. April 2002 19:36

DIE Personnummer denke ich, wird es wohl nicht sein. Die setzt sich ja aus dem Geburtdatum und einer weiteren Nummer zusammen. Daher wird man wohl diese<br>Nummernfolge für "die Deutschen" gewählt haben<br>Die ist zwar etwas länger - aber was soll´s !<br>Wieso bergslagische Grüße ?<br>Noch jemand mit Stuga i Bergslagen ?<br>Bernd hat ja eine bei Filipstad, wir eine bei<br>Ramsberg. Und ihr?

Almuth.Stefan

Re: igen: Personnumer !!!

Beitragvon Almuth.Stefan » 23. April 2002 13:29

Wir geniessen die Ferien am Halvarsnoren, ca. 8 km südl. von Grythyttan, ein einsamer ehem. Waldbauernhof 200 m vom See entfernt namens "Bollhagen". Wenn man die 244 von Nora in Richtung Hällefors fährt, geht ca. 25 km hinter Nora ein Waldweg links Richtung "Domvik" ab; nach 1 km kommt man (fast) an unserem Haus vorbei ! Das Haus haben wir 1995 zu einem Superpreis ( 200.000 sek) geschossen ... und dachten, wir sind die einzigsten Deutschen dort oben !!! Hahaha ! Nunmehr sind wir eines besseren belehrt, um uns "herum" (bis 20 km) wissen wir von mind. 6 anderen Deutschen...småländische Verhältnisse ???? - Wo ich Dir gerade schreibe: ich hatte soeben Kontakt mit dem Turistbyrå in Nora: die haben mir erzählt, wo man traditionelle Midsommar feiern kann ( u.a. Pershyttan och Siggebohyttan); habt Ihr auch noch Tipps ? Wir sind dieses Jahr endlich mal wieder zur Midsommarnacht oben ! <p><br>

Hobbit

Re: igen: Personnumer !!!

Beitragvon Hobbit » 23. April 2002 15:15

Uns ging das so ähnlich. Man findet uns ziemlich genau zwischen<br>Stråssa und Ramsberg Nähe Ösarhyttan. Dort genießen wir unsere<br>Ferien (wenn wir nicht gerade unser Dach decken oder ähnliche<br>Harakiri-Aktionen starten) Auch wir dachten. dass wir weit und <br>breit die Einzigen sind. Stimmt ja an sich auch, wenn man bedenkt,<br>dass bis zum nächsten Deutschen oft 10 oder mehr km sind und <br>alle sowieso nicht zur gleichen Zeit dort sind.<br>Aber wir entwickeln uns schon zu einem Wirtschaftsfaktor für die<br>Region, wie mir mein Spezl bei der Gemeinde Lindesberg versicherte.<br>Wir haben unser Haus ´97 für 195.000 Kronen gekauft und seither etwa <br>den gleichen Betrag dort "vergraben". Letztes Jahr waren wir an <br>Midsommar oben und haben mit unseren Freunden gefeiert. Sonst sind<br>wir immer so Ende August oder im Juli oben. Dann ist die Durststrecke<br>bis zum Winter nicht so elend lang. Leider kann ich Dir keine Tips<br>bezüglich Midsommar geben- wie gesagt wir haben mit unseren Freunden<br>gefeiert. Doch ein Tipp : Genügend Aspirin mitnehmen für den Morgen<br>danach und schwedische Trinklieder lernen (Text gibts von mir).<br>Ich treffe mich mal in 14 Tagen mit Bernd aus dem Forum oben in <br>Kopparberg oder Lindesberg. Der hat ja bei Fillipstad ne Hütte.<br>Wäre nett wenn´s klappt. Wen wir mal mit euch gleichzeitig oben <br>sind können wir uns ja auch gerne treffen. <p>Heja Bergslagen.<br>Das Nora unter http://www.nora.se im Internet zu finden ist,<br>brauche ich Dir wahrscheinlich nicht zu erzählen ? <p>

Hobbit

Loka Brunn

Beitragvon Hobbit » 23. April 2002 19:31

Hallo nochmals,<br>habe gerade mal auf der Karte geschaut.<br>Ihr habt´s ja dann auch nicht allzuweit nach Loka Brunn.<br>Wir waren zwar schon mal in Grythyttan Gästgiveri. Loka Brunn <br>schaut aber auch sehr interessant aus. <br>Nach einer Woche baulicher Tätigkeit am Haus würden wir uns ja gerne<br>mal so ein "Wohlfühlwochenende" gönnen.<br>Habt ihr denn da schon Erfahrungen ?<br>Als Nachtrag zu der Frage, wo man denn Midsommar feiern kann vieleicht noch der Hinweis, dass<br>Karl Jahn Granquist vom Gästgivegården sicher auch<br>hier wieder etwas Nettes ausrichten wird. <br>Ist halt nur wieder eine Frage des Geldes.<p>Grüße <br>Hobbit<br>

Lodjur

Re: Loka Brunn

Beitragvon Lodjur » 23. April 2002 20:57

Hi, wie finde ich denn das...Loka Brun, Grythyttan, Hällefors..auch meine nähere Umgebung :-)) In einem früheren Thread schrieben wir ja schon mal davon wo sich überall in Bergslagen die D.ler "verstecken" ;-). Und der Halvarsnoren, schöne Ecke da. Liegt der nicht mitten im Kanoleden "Svartälven" Ich bin letzten Herbst nur bis zum Torrvapen gekommen.<br>CU Bernd <p>

Almuth.Stefan

Bergslagenforum...

Beitragvon Almuth.Stefan » 24. April 2002 16:18

Hallo Bernd och Hobbit (= das ist doch nicht wirklich Dein Name ???)<p>Also, zur Örtlichkeit sei gesagt: der Halvarsnoren ist der schönste, größte und vor allem einsamste See in ganz Bergslagen (...oder etwa nicht?) und ist tatsächlich Teil des kanurevieres "Svartälven" ! Unser Haus liegt in einer Bucht gegenüber des Ortes "Älvestorp" ! -Ganz gelegentlich sehe ich eine Rotte Kanufahrer am Horizont vorbeipaddeln. Wenn also einer von Euch mal seine Kanuschleifen über "unseren" See zieht, geht gerne mal in unserer Bucht (mit übrigens dem schönsten Strand am ganzen Halvarsnoren !!!) vor Anker: wenn wir zuhause sind ist die Einladung zum fika hiermit ausgesprochen !!! leider habe ich erst teile des Sees mit Boot erkundet, da ich diese Touren mit meinem Junior mache ( er ist jetzt 10 und war in den letzten jahren noch nicht für mehrtägige Touren fit; dafür habe wir auf den meisten Inseln Robinsonaden veranstaltet, mit Übernachtung, Angeln und lagerfeuer...)<p>ich habe es noch immer nicht geschafft, auf der Karte nach Euren Häusern zu schauen; wäre vielleicht ganz lustig, sich gegenseitig mal zu besuchen, auch wg. Erfahrungsaustausch !<p>Warum musstet Ihr denn nochmal den kaufpreis in Euer Haus reinstecken, Hobbit ? War das Dach marode oder mehr ? <p>

Hobbit

Re: Bergslagenforum...

Beitragvon Hobbit » 24. April 2002 16:56

Lieber Stefan,<br>nein natürlich ist mein Name nicht Hobbit. Ich nutze diesen<br>Nickname (im Übrigen ist es der Name meines lieben Katers, der <br>mich nun schon seit 12 Jahren durchs Leben begleitet hat) nur<br>sehr gerne. <br>Wo wir zu finden sind, habe ich ja bereits mehrfach beschrieben.<br>Gerne werden wir auch die Einladung zu Fika wahrnehmen, wenn wir <br>denn mal gleichzeitig oben sind. Die Einladung sei an dieser Stelle<br>auch ausdrücklich erwiedert.<br>Im Gegensatz zu Bernd (mit dem wir uns in Kürze gerne treffen <br>möchten) und euch haben wir ja keinen direkten Zugang zum See.<br>Im Umkreis von etwa 2km liegen aber drei Wald und zwei Badeseen.<br>Wir haben ein Ruderboot im Ösaren und sind dort in 5 Minuten.<br>Das der Ösaren nicht umbaut ist, werte ich als großen Vorteil.<br>Hier hat man auch für schwedische Verhältnisse seine Ruhe.<br>Eine kleine Insel lädt zum Grillen des Fangs vom Nachmittag und<br>dem Genuß eines kalten Öl und anschließender Übernachtung ein.<br>Um es kurz zu machen : Der Ösaren ist MEIN See. Zumindest wenn+<br>ich dort rumpaddle, denn eigentlich gehört er ja der Schwedischen<br>Kirche. ;-)<br>Im Gegensatz zu Bernd haben wir auch kein sehr gut erhaltenes Haus<br>sondern eine ehemalige Jagdstuga erstanden. Seegrundstücke waren <br>damals gar nicht zu haben. Wir haben 5.000 € erstmal in die<br>Wasser und Abwasserversorgung ivestiert. 2.000 € gingen mit der<br>Abdichtung des Kamins buchstäblich in Rauch auf.<br>3.000 € haben wir im Badezimmer versenkt, das es vorher noch gar nicht<br>gab. Rund 5.000 € hab´ich mir das Dach kosten lassen.<br>War zwar noch kein latentes Problem. Ich wollte es nur jetzt schon<br>abgefrühstückt haben. 2.500 € liegen als Kiesweg und<br>Parkplatz in der Gegend rum. 2.000 € haben wir in die neue<br>Küche gesteckt. 1.500 € liegen als 50qm Veranda hinterm Haus.<br>1.000 € für Gartenmöbel. 3.000 € für Einrichtung.<br>Wir haben das Haus leer übernommen.<br>Usw usw unzählige Kleinigkeiten die den Bock dann<br>195.000 Schwedenkronen fett machen.<p>Und was habt ihr für euer Haus hingelegt ?<p>


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast