Ideen, wie Urlaubsfahrten sich selbst finanzieren

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Badewannen-Wikinger
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 25. Februar 2012 08:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Ideen, wie Urlaubsfahrten sich selbst finanzieren

Beitragvon Badewannen-Wikinger » 7. Januar 2017 11:36

Hallo zusammen,

ich bin mir sicher, es gibt hier viele, die regelmaessig mit dem Auto zwischen Schweden und Mitteleuropa hin und her fahren. Wir haben es auch schon hinter uns, und sehen das in kommenden Jahren zum allsommerlichen Ritual werden: Per Auto von Jaemtland nach Bayern, und am Ende der Sommerferien wieder zurueck nach Jaemtland. Wir machen das so, weil wir gerne "autowandern". Wir geniessen die Fahrt, nehmen uns ungefaehr eine Woche, und halten an schoenen Orten unterwegs.

Nun faenden wir es schlau, die damit verbundenen Kosten irgendwie zu amortisieren.

Ich koennte mir z.B. vorstellen, jedes Mal einen gebrauchten Wohnanhaenger, oder sonstigen Anhaenger, nach Schweden zu bringen und privat zu verkaufen. Die Dinger scheinen in Deutschland erheblich billiger zu sein als in Schweden. Ich wuerde mich freuen, noch weitere solche Ideen zu hoeren und hier zu teilen. Gibt es Eurer Erfahrung nach etwas, das sich zu importieren lohnen wuerde, sei es nun von Schweden nach Deutschland, oder umgekehrt? Mit der Absicht, es bei eBay oder auf Blocket zu verkaufen?

Der Platz im Wagen waere u.U. kein Problem, solange das Objekt (oder die Objekte zusammen) nicht groesser ist als ca. 1,40 x 1,80 x 1,60.

Bin gespannt!

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 933
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Ideen, wie Urlaubsfahrten sich selbst finanzieren

Beitragvon Infosammler » 7. Januar 2017 20:24

Hej,
wir sparen einiges an Kraftstoffpreisen durch Mitfahrzentralen. In Deutschland gibt es einige, in Schweden kenne ich nur http://www.samakning.se/. Wir lernen dadurch immer nette Leute kennen. Wir machen das nicht nur wenn wir nach Schweden fahren sondern auch bei längeren Strecken in Deutschland. Allerdings bekommt man auch nicht immer Mitfahrer.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 936
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ideen, wie Urlaubsfahrten sich selbst finanzieren

Beitragvon EuraGerhard » 9. Januar 2017 11:12

Hallo,

bedenke, dass Du den Gewinn aus solchen "Privatverkäufen" in Schweden versteuern musst, sobald er in der Summe pro Jahr 50.000 kr übersteigt.

Gerade falls Du so Kfz oder Kfz-Anhänger importieren solltest, die ja dann für den Straßenverkehr zugelassen werden müssen, kannst Du davon ausgehen, dass Skatteverket ziemlich schnell Wind von der Sache bekommt.

MfG
Gerhard

Gast

Re: Ideen, wie Urlaubsfahrten sich selbst finanzieren

Beitragvon Gast » 9. Januar 2017 11:47

Danke Dir, Gerhard. Na, dann versteuere ich das eben, ist ja kein Problem. Wird das bei der Steuererklaerung zum Jahreseinkommen dazugerechnet, oder ist das ein separater Posten?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste