ID-Karte

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon janaquinn » 17. Juli 2008 14:25

Hej Heike,
stimmt, kann dir nur zustimmen. Wir wollten letztes Jahr bei Ikea die Handla-Kort beantragen, ging aber nicht, weil wir noch keine ID-Kort hatten und die den Deutschen bzw. Amerikanischen Pass nicht akzeptiert haben. Auch als wir bei "Elgiganten" einen Handy-Vertrag machen wollten, gab es Probleme. Wir hatten die PN, aber keine ID-Kort. Die Pässe und auch die vorgelegte Personnummer waren denen total egal...
Mein Mann hat jetzt seit über einem Jahr seine ID-Kort, nimmt den grossen sperrigen US-Pass nur noch auf Reisen mit, die ID ist handlich, passt in die Geldbörse und es gibt keine Schwierigkeiten, wird sie verlangt, zeigt er sich vor und Gut ist.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
floh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 22. Juni 2007 20:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon floh » 18. Juli 2008 19:39

[quote="blueII"]
für Kinder gibts keine...da reicht die Pers.Nr aufsagen an der Annahme der Vardcentral.[/quote]

Wir waren heute bei der Bank und haben welche beangtragt und auch gefragt, wg. der Kinder und Vardcentral und so.

Auskunft: Ja, es gibt sie auch für Kinder.

Also haben wir sie für alle 4 beantragt...
Aber ein bischen dämlich haben sie sich schon angestellt. Wir waren am Vortag bei der gleichen Bankangestellten, hatten unsere Zettel mit den Personennummern vom Skatteverket mitgebracht, damit sie diese bei uns in den Verträgen von Giro- und Sparkonten nachtragen konnten. Als wir dann jetzt wieder da waren um die ID-Kort zu beantragen - sie kannte uns schon und begrüßte uns mit Namen und hatte auch in Erinnerung, daß wir die Bestätigungen vom Skatteverket am Vortag vorgelegt hatten - sollten wir auf einmal die Bestätigungen vom Skatteverket wieder vorlegen, die wir natürlich nicht erneut bei hatten, hatten wir ja erst am Vortag gezeigt ...
Die Pässe, die wir am Vortag ebenfalls gezeigt hatten, sollten auch wieder vorgelegt werden ... da muss man nichts zu sagen oder?

Der Typ von der Telia wollte auch nichts machen ohne ID-kort oder Bestätigung des Skatteverkes - na, dann gehen wir halt zum Bredbandsbolaget, deren Pech - wer sich zu dämlich anstellt und keinen gültigen Pass akzeptiert... den Eintrag zur von uns genannten Personennummer inclusive Personalien hatte er ja schon bei sich im Computer gefunden, hat ihm aber nicht gereicht - so verliert man Kunden ...

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon tjejen » 18. Juli 2008 20:23

floh hat geschrieben:Als wir dann jetzt wieder da waren um die ID-Kort zu beantragen - sie kannte uns schon und begrüßte uns mit Namen und hatte auch in Erinnerung, daß wir die Bestätigungen vom Skatteverket am Vortag vorgelegt hatten - sollten wir auf einmal die Bestätigungen vom Skatteverket wieder vorlegen, die wir natürlich nicht erneut bei hatten, hatten wir ja erst am Vortag gezeigt ...
Die Pässe, die wir am Vortag ebenfalls gezeigt hatten, sollten auch wieder vorgelegt werden ... da muss man nichts zu sagen oder?
Naja, es geht schliesslich hierbei um ein offizielles Dokument. Genauergesagt um DAS Dokument. Find ich logisch, dass sie da nochmal Pässe und Personbevis sehen wollen, soll ja schliesslich alles mit rechten Dingen vorgehen. Ausserdem wird der Kram ja abgeheftet, bzw. zumindest noch mal kopiert.

Ehrlich gesagt, hätte ich es sogar zweifelhaft gefunden, wenn die Herrschaften der Bank nicht alles nach Vorschrift ausführen würden. Immerhin bestünde ja das Risiko, dass sie in einem anderen Fall das Ganze auch nicht so genau nehmen ... Oder dich mit jemandem Verwechseln.

Erstaunlich immerhin, dass sie keinen Schwedischen Intygsgivare sehen wollten ...

PS: Kleiner Tipp : Auch zum Abholen solltet ihr Eure Pässe einstecken! ;)
Gnäll suger, handling duger.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon Imrhien » 18. Juli 2008 20:47

Es ist wirklich unglaublich wie unterschiedlich das gehandhabt wird in Schweden...
Wenn man das so liest, ist man so schlau wie vorher. Oder vielleicht doch schlauer, jenachdem wo man wohnen will.
Ich schwöre, bisher hat nicht ein einziger Mensch nach der ID-Kort gefragt. Egal wo. Wir bekommen viele Pakete, ich bin alle 2-3 Wochen wieder mal da um eines abzuholen. Aber egal welcher Angestellte da ist, keiner fragt. Baumarkt, Cafe, egal wo ich was mit meiner Visa zahlen will (egal ob schwedisch oder deutsch), keiner fragt. Wenn sie nach ID fragen reicht immer der Perso. Ich hatte auch schon mal gar nichts dabei ausser der Karte. Die aufgesagte PN reichte völlig aus. Einmal hat meine Freundin mit ihrer Deutschen Karte bezahlt und der Computer wollte ne Kontrolle. Sie hatte auch keinen Perso und nichts dabei. Ausserdem nicht mal die Pin für die Visa... Da sie keinen Ausweis dabei hatte, fragte er mich. Ich hatte Perso und PN, die schrieb er dann bei ihr auf den Zettel, also auf den den er behält und damit war er zufrieden...
Es ist wirklicht unglaublich wie groß die Unterschiede sind. Bei Komvux kann man sich hier telefonsich anmelden. Ich mach das meist für meinen Mann, da er arbeitet und es nicht immer schafft dran zu denken. ALso hab ich da bisher angerufen und ihn angemeldet. Einfach seine PN und das reichte... Keine Unterlagen vom Skatteverket und keine ID-Karte. Manchmal glaube ich, dass ich in einem anderen Schweden lebe.... :hmm:
Bisher gefällts mir aber so wie es ist :)

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
floh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 22. Juni 2007 20:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon floh » 18. Juli 2008 20:51

[quote="tjejen"]
PS: Kleiner Tipp : Auch zum Abholen solltet ihr Eure Pässe einstecken! ;)[/quote]

gute Idee :danke:

Nach der heutigen Erfahrung ist das sicherlich sinnvoll ...

Nee, Zeugen wollten sie nicht, weder für das Konto, noch für die ID-kort. Aber da hätte ich einfach gesagt, sie sollen den Makler als Zeugen nehmen :-)

plumps

Re: ID-Karte

Beitragvon plumps » 25. Juli 2008 15:41

Tja!

Nach dem ich mir nun alle eure Episoden und Probleme mit den ID-Karten durchgelesen habe, dachte ich mir starte ich auch einfach mal dieses Experiment. Und? Es lief bisher wirklich gut.

Vor 1 Woche war ich bei Skatteverket hab meine Personennummer beantragt und auch gleich einige Tage später bekommen. Dann heute nochmal hin und alle weiteren Unterlagen abgeholt (Personbevis) und dann zur Bank und ein Konto aufgemacht. Witzig ist auch die Aussage von dem Bankangestellten gewesen, denn der meinte bei der SEB bekommt man seine ID Kort erst nach einem Jahr dort Kunde sein. So was hat noch keiner hier gehört wa? :D Geschockt hat mich das alles nicht. Ich komme einfach so lange wieder bis die mich nicht mehr sehen könne und mich beim Namen begrüßen. Das Spiel ist in Deutschland net anders. Also so schnell schüttel man da mich net ab.

Zei Fragen habe ich aber noch: 1. Ich habe nun wirklich meine Führerschein umgetauscht. (Kosten 600kr seit neustem!) So, ist der nun Zeitlich beschränkt? Wenn ja wie lange und wie sieht die Verlägerung aus?

2. Ich habe mit meiner PN von Skatteverket auch eine schöne weiße Karte von "Landstinget" (Patientenkarte) erhalten. Was kann men denn damit anfangen?

Kleiner Tip! In kleineren Universitätsstädten wie hier in Linköping sind die Filialen und Ämter schon einiges gewöhnt und reagieren in allem sehr flexibel. Vielleicht einfach in eine solche Stadt fahren und den ganzen Kram erledigen! ;-)

Freu mich auf eure Antworten!

kepe34

Re: ID-Karte

Beitragvon kepe34 » 25. Juli 2008 18:49

Hej,

Dein Führerschein ist zeitlich unbegrenzt, wenn Du eine permanente Aufenthaltsgenehmigung hast. Das ist jedenfalls meine Info.

Die "Patientenkarte" brauchst Du falls Du mal ins Krankenhaus kommst. Das ist keine Krankenversicherungskarte, wie es sie in Deutschland gibt.

Manty

Re: ID-Karte

Beitragvon Manty » 26. Juli 2008 09:12

plumps hat geschrieben:
1. Ich habe nun wirklich meine Führerschein umgetauscht. (Kosten 600kr seit neustem!) So, ist der nun Zeitlich beschränkt? Wenn ja wie lange und wie sieht die Verlägerung aus?

2. Ich habe mit meiner PN von Skatteverket auch eine schöne weiße Karte von "Landstinget" (Patientenkarte) erhalten. Was kann men denn damit anfangen?




zu 1.) In einen schwedischen? Der ist nur auf 10 Jahr beschränkt. Oder deinen alten deutschen in einen neuen EU-Führerschein? Der ist nach deutschem Recht unbegrenzt.

zu 2.) Die schöne weiße Karte ist dein Patientbricka (Patientenkarte) und die ist besser immer dabei zu haben, wenn du zum Arzt gehst. Nicht nur im Krankenhaus, auch in der vårdcentral. Aber meistens wollen sie die nicht sehen und ihnen reicht eine Nennung der PN aus. Die bekommt man übrigens auch bei "seiner" vårdcentral sofort ausgestellt, wenn man nachfragt.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon janaquinn » 26. Juli 2008 09:20

Hej Hej,
ich habe gestern meine ID-Kort abholen können. Hatte sie vor knapp 3 Wochen beantragt, ohne jegliche Probleme bei der SEB-Bank. Auch die Abholung war absolut easy, Schreiben vorgelegt, Pass gezeigt und eine Unterschrift...fertig..!
Ich persönlich kann mich über den Service und die Kundenfreundlichkeit bei der SEB nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Wir fühlen uns sehr wohl als SEB-Kunden.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
floh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 22. Juni 2007 20:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-Karte

Beitragvon floh » 26. Juli 2008 22:40

[quote="plumps"]...
Vor 1 Woche war ich bei Skatteverket hab meine Personennummer beantragt und auch gleich einige Tage später bekommen. Dann heute nochmal hin und alle weiteren Unterlagen abgeholt (Personbevis)
...
2. Ich habe mit meiner PN von Skatteverket auch eine schöne weiße Karte von "Landstinget" (Patientenkarte) erhalten. Was kann men denn damit anfangen?
[/quote]

Jetzt muss ich doch auch mal was fragen:
wir haben uns beim Skatteverket angemeldet und kurz drauf die Personennummern per Post bekommen. Wir dachten das ist der sogenannte 'personbevis'?!?! Weder beim Skatteverket hat man uns davon etwas gesagt noch stand etwas in dem Brief mit unseren Personennummern, daß wir noch einmal ein zweites Mal hin muessen zum Skatteverket. Wozu? Was gibts da abzuholen? Uns ist nicht bekannt, daß wir noch ein zweites Mal zum Skatteverket müssen...

Wir bekamen aber Post von der försäkringskassa und sollten für die noch Formulare ausfüllen und zurückschicken.
Eine patienbricka haben wir bisher noch nicht bekommen (den Brief an die försäkringskassa haben wir ja auch erst gestern eingeworfen - so schnell können die nicht sein).

Ich finde das alles sehr komisch, daß das überall anders läuft...

Gruß Floh


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste