Ich war auf der Trollwiese...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
belanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 12. Januar 2007 19:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon belanna » 12. September 2007 12:51

...und habe mich dort AUSGEKOTZT!
Was hier in der letzten Zeit an Schmähungen auf mich niederprasselte-jawohl, mich und meine Familie, die wir in einer Auswandererserie mitmachten- passt auf keine Din-A-4-Seite. Und da ich dank der schwedischen Gemuetlichkeit auch nach 4 Wochen noch kein Internet besitze, war ich stumm und hilflos. Ich benutze den PC der technischen Hochschule in Karlskrona und hatte nach der langen Zeit auch noch mein Login vergessen, so dass ich nicht antworten konnte.
Uebrigens war das TV-Team sehr nett und hilfsbereit und hat seinerseits von der Redaktion Ärger bekommen, WEIL man in uns so normale Leute erkennen musste, die imstande sind, Wege zu erledigen, nicht wegen jeder Kleinigkeit zu heulen und sogar ihr Haus schon kannten.Vielleicht kann man erkennen, WIE man manche Dinge machen muss, und nicht nur, wie´s auf keinen Fall geht. Puenktlich gezahlt haben sie auch noch.
Ich war jedenfalls so geladen, dass ich auf der Wiese war.
Wen´s interessiert...nur zu!
Gruss
Bel
Für fehler in Der groß-Und kleinschreibung Ist ganz allein meine heimtückische tastatur Verantwortlich! ich Geb´s auf!

Storstadstjej

Re: Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon Storstadstjej » 12. September 2007 13:20

Herrjemine... Mach Dir keine Sorgen, Du wirst Dich an das Leben in Schweden schneller gewöhnen :-) und mit der schwedischen Tastatur wirst Du Dich auch anfreunden - auch in Schweden folgt nach Regen der Sonnenschein.

Also alle Auswanderungssendungen kann man nun wirklich nicht über einen Kamm scheren, mir fällt zum Beispiel der Fall der Arztfamilie, die nach Schweden ging (ich glaub es war im Rahmen von "Goodbye Deutschland"- das waren absolut vernünftige Menschen. Auch meine ich mich an eine Familie zu erinnern, die samt Geschäftsplan und genauer Planung nach Südafrika ging - ohne eigensinnige Pläne und rosaroter Vorstellung von ihrer neuen Heimat.

Du wirst aber zugeben müssen, dass die Mimosenzüchter in Lappland und Chaoten die vorhaben "in Spanien eine Lehrstelle für ihre Sprösslinge zu suchen", naja ... mild gesagt äusserst realitätsfremd sind und auch noch überwiegen. Es ist eben uninteressant, Menschen zu zeigen, die "ganz normal" und klardenkend an die Sache herangehen. Dabei heisst klardenkend nicht ohne Träume, sondern einfach nur halbwegs vernünftig.
Und schlimmer als diese dämlichen Sendungen sind die Leute, die sich diese ansehen und glauben in dem jeweiligen Land fliesse der Honig in Flüssen und Geld/Jobs würden auf Bäumen wachsen.

Und dass Schweden insgesamt oder generell "besser" als D ist - den Blödsinn verbreitet hier kaum einer.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie Erfolg beim Eingewöhnen!

Benutzeravatar
xcycler
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 10. Oktober 2006 16:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Re: Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon xcycler » 12. September 2007 13:30

Hallo Belanna,

auch mich würde interessieren, wann die Sendung gesendet wird.

Denn ich gebe zu: Ja, ich schaue mir die Auswanderungssoaps an. (So, nun steinigt mich )
Ja, und ich weiss auch: die MEISTEN haben wirklich nur einen gewissen "Unterhaltungswert"

Aber: Es gibt auch durchaus gute Auswanderungssendungen, die auch wirklich ernst zu nehmen sind. Ich denke da zum Beispiel an das Ärzte-Ehepaar, das nach Lappland ausgewandert ist. Oder der Hamburger, der nach Texas gegangen ist, dort mit Auslieferungen von Gasflaschen begonnen hat und nun nebenbei (glaube ich) ein Sommerhäuschen an einem See hat und diese auch an Urlauber vermietet. (war vor wenigen Tagen grade wieder mal im Fernsehen).

Diese zwei Auswanderungen sind duraus glaubwürdig und wirken sehr ehrlich.

Und, Belanna, mich würde es riesig freuen, wenn Eure Sendung dieses Duo ergänzen würde. Bleibt jetzt wirklich abzuwarten, was der Sender daraus macht....

Viel Glück in Schweden

Grüße

Christoph

Storstadstjej

Re: Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon Storstadstjej » 12. September 2007 13:34

Ich hab' sie mir früher auch angesehen - meistens ist es aber doch eine Art Persiflage einer vernünftigen Auswanderung.
Gibt es eigentlich mittlerweile auch Rückkehrersendungen? Sind die auch so chaotisch?

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1012
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon Gottfried » 12. September 2007 13:40

Hallo Belarna!

Erst einmal willkommen in Schweden.
Deinen Frust kann ich verstehen, auch wenn ich den Großteil der Diskussion um eure Auswanderung nicht mit verfolgt habe.
Bleib dem Forum treu, es gibt hier auch eine Menge vernünftiger Leute, die im ehrlichen Bemühen handeln, Schaden abzuwenden. Manchmal schießt man halt auch über das Ziel hinaus.
Ich gehöre übrigens zu den Leuten die mit großem Interesse diese Sendungen sehen, es ist immer ein Teil der Story, der hochinteressant ist. Ich schaue bestimmt nicht, weil ich die Leute so blöd finde und mich daran ergötze. Dafür brauche ich kein Fernsehen, das kann man, so man will, direkt vor der eigenen Haustür sehen.
Also, lasst euch nicht unterkriegen, lebt Euch erst mal gut ein. Ich würde mich jedenfalls über eure Fortschritte hier in Schweden freuen!
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon Lisaflisa » 12. September 2007 14:51

"Was hier in der letzten Zeit an Schmähungen auf mich niederprasselte-jawohl, mich und meine Familie, die wir in einer Auswandererserie mitmachten- passt auf keine Din-A-4-Seite."

... hab ich da was verpasst? Tut mir echt leid was Euch passiert ist... nu an mir ist das anscheinend vorbeigegangen... :hmm:

Heike67

Re: Ich war auf der Trollwiese...

Beitragvon Heike67 » 12. September 2007 17:45

Mir fällt dazu nur dieser Thread ein

http://www.schwedentor.de/forum/die-kab ... 44-20.html

Aber da ist doch alles recht nett abgelaufen!
Oder hast Du etwa Schmäh-PNs bekommen, Belanna?

Herzliche Grüße
Heike från Ronneby

... und wenn euch die Decke auf den Kopf fällt, schaut mal wieder auf einen Kaffee rein ;-) ... wir sind nach zäher, langfristiger Erkrankung so langsam wieder auf den Beinen :-o.
Und den beiden Stubentiegern geht es hoffentlich gut!?


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast