ich brauch da mal ne schnelle info :)

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon floweh » 8. November 2008 23:16

hallo ihr lieben foris,

ich weiss ich weiss, das thema hats schon ein paar mal gegeben und wurde zur erschöpfung besprochen, aber ich frag nochmal schnell was, weil ich die antwort ganz fix brauche :(

mein auto fällt so langsam auseinander, geld für ein neues ist nur in sehr eingeschränktem rahmen da, und da fiel mir ein: ich hab ja in deutschland noch das auto von meinem opa geerbt. wird dort allerdings von einer netten nachbarin gefahren die damit meine oma chauffiert (obwohl sie ein eigenes hat).
nun überlege ich, was sich finanziell eher lohnt, hier ein "neues" gebrauchtes kaufen, oder ob ich den wagen importiere und hier anmelde. welche prozedur dabei nötig ist und wie aufwendig das ganze ist, wurde hier im forum ja schon besprochen und ich bin mir dessen auch hinreichend bewusst, was ich JETZT bitte mal auf die schnelle gerne von euch hätte, wäre mal die erfahrung:

wieviel hat das bei euch gekostet? mit wieviel darf man da so ungefähr rechnen? 2.000sek? 4.000? oder eher 15.000? ich bräuchte nur bitte mal so ein ungefähres bild womit ich rechnen könnte, wenn ich das auf mich nehmen will. wenn jemand da noch nähere infos haben will, fragt was immer ihr fragen wollt.

wenn mir ein paar foris (gerne mehrere verschiedene) die ungefähren kosten geben könnten, was sie bei der einfuhr ihres autos gezahlt haben, wäre ich euch sehr sehr dankbar, nur um mir mal ein erstes bild machen zu können.

ich danke euch, ganz liebe grüsse, flo~
Zuletzt geändert von floweh am 8. November 2008 23:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon floweh » 8. November 2008 23:18

wenn sich unter den foris zufälligerweise auch noch autohändler finden, die eventuell was nettes kleines aufm hof zu stehen haben und das zu einem günstigen preis an einen mit-fori verkaufen würden, dann immer her mit den angeboten :D

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon Haui » 9. November 2008 11:47

Hallo floweh
Einfach hier mal lesen so brauchst du nicht suchen.
auto-einfuhren,10327.html
zu den Kosten musst du noch den Sprit die Fähre (~60 €) und Brücke (~40€) dazu rechnen und die Fahrt nach Deutschland.
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

hansbaer

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon hansbaer » 9. November 2008 12:46

Vielleicht ist auch das hilfreich: http://hansbaer.p1atin.de/?p=361
Allerdings werde ich da noch ein paar Nachbesserungen machen müssen.

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon floweh » 10. November 2008 00:33

erstmal danke ihr zwei,das war schon ein bisschen hilfreich (auch wenn ich gestehen muss dass ich manches davon schon gelesen hatte ;) aber beim zweiten hinsehen entdeckt man ja immer noch mehr)
aber eigentlich wollte ich jetz gar nicht sooooo detailiert in das thema einsteigen sondern nur mal auf die schnelle, ne grobe einschätzung derer, die so eine ummeldung mitgemacht haben, wie hoch bei ihnen diese kosten waren insgesamt (also die anmeldung beim vägverket für die ursprungskontrolle+ besichtigung + wiegen lassen und was nich sonst noch so alles nötig ist - aber NICHT die spritkosten und fähre etc, die kosten kenne ich selber, bin ja schon mehrfach die strecke gefahren :) )

mir würde also auch reichen wenn person A schreibt: 1230sek, B: 2500sek C: 1420sek oder wie auch immer, nur damit ich so das gefühl bekomme, ob das wohl im erschwinglichen rahmen liegt, oder ob es sich für mich gar nicht erst lohnt weil es doch eher im bereich 10.000sek und mehr liegt

und immernoch: wenn hier zufällig jemand gebrauchtwagenhändler ist oder privat eine werkstatt als hobby betreibt und autos klar macht zum verkaufen, angebote gerne zu mir :D

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon blueII » 10. November 2008 11:53

sag mal floweh, mir fällt da leider was zu ein ...bin mir nur nicht sicher ob ich richtig liege.

Die Einfuhr des Wagens von Opa, ist das nicht was vollkommen anderes als wenn man seinen Wagen beim Umzug aus D mitbringt?
Es heißt doch der Wagen braucht nur nicht versteuert werden, wenn ein Auto BEIM Umzug als Umzugsgut mit eingeführt wird und Dir dieses Auto bereits mindestens ein halbes Jahr gehört hat.

Wenn Du bereits hier wohnst und nachträglich ein Auto aus D holst, mußt DU es da nicht voll versteuern??
Oder gibt es Ausnahmen wenn es ein Erbstük ist...keine Ahnung :shock:

Ich fürchte Du solltest mal beim Amt nachfragen, Dein Fall ist ein wenig spezieller als unsere allgemeinen Erfahrungen, oder?

LG
Heike

hansbaer

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon hansbaer » 10. November 2008 11:56

blueII hat geschrieben:sag mal floweh, mir fällt da leider was zu ein ...bin mir nur nicht sicher ob ich richtig liege.

Die Einfuhr des Wagens von Opa, ist das nicht was vollkommen anderes als wenn man seinen Wagen beim Umzug aus D mitbringt?
Es heißt doch der Wagen braucht nur nicht versteuert werden, wenn ein Auto BEIM Umzug als Umzugsgut mit eingeführt wird und Dir dieses Auto bereits mindestens ein halbes Jahr gehört hat.

Wenn Du bereits hier wohnst und nachträglich ein Auto aus D holst, mußt DU es da nicht voll versteuern??
Oder gibt es Ausnahmen wenn es ein Erbstük ist...keine Ahnung :shock:

Ich fürchte Du solltest mal beim Amt nachfragen, Dein Fall ist ein wenig spezieller als unsere allgemeinen Erfahrungen, oder?

LG
Heike


Nein, man muss es nur dann versteuern, wenn das Auto praktisch neu ist, d.h. weniger als 6 Monate alt oder nur sehr wenig gefahren.

Andernfalls gilt es als Import oder Umzugsgut. Letzteres dann nur, wenn man den Wagen schon besessen hat, als man noch in Deutschland lebte.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon stavre » 10. November 2008 14:13

so nun geb ich mal meinen senf dazu

wenn man ein gebrauchtes auto aus D importiert,sollte man eine quittung oder ähnliches haben,damit das vägverket weiß,daß der wagen nicht gestohlen ist.

schritt 1:auto aus deutschland mit sämtlichen papieren holen(oder auf einem hänger holen,dann kann man das auto schon in D abmelden)

schritt 2:bei vv eine neuabnahme anmelden(via internet).....fahrzeugpapiere und evtuelle qiittung zum vägverket schicken

schritt 3:rechnung an vägverket bezahlen für neuanmeldung(950 skr)
man bekommt eine rechnung nach eingangsmail beim vägverket.

schritt 4:abwarten bis man vom vägverket oder bilprovning einen termin genannt bekommt...oder beim vägverket anrufen


http://www.vv.se/templates/page2_2____24533.aspx


elke

hansbaer

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon hansbaer » 10. November 2008 14:18

stavre hat geschrieben:so nun geb ich mal meinen senf dazu

wenn man ein gebrauchtes auto aus D importiert,sollte man eine quittung oder ähnliches haben,damit das vägverket weiß,daß der wagen nicht gestohlen ist.


Einen Kaufvertrag sollte man auf alle Fälle haben, aber die führen ohnehin die sogenannte Ursprungskontroll durch. D.h. es wird in den entsprechenden Melderegistern nachgeschaut, ob der Wagen irgendwo in Europa als gestohlen gemeldet wurde.

Ein wichtiger Kostenfaktor ist übrigens auch die vorläufige Versicherung, die man in der Ummeldungsphase haben muss. Allerdings muss man da bei den Versicherungen direkt anfragen, was sowas kostet, denn die Homepages sind nicht gerade auskunftsfreudig diesbezüglich.

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ich brauch da mal ne schnelle info :)

Beitragvon floweh » 10. November 2008 15:52

danke ihr lieben für die vielen tipps und infos.
der wagen läuft in der tat noch auf den namen und die versicherung meines grossvaters obwohl der schon über ein jahr verstorben ist. insofern müsste ich den wohl eh erstmal auf mich ummelden in deutschland. kaufvertrag kann mir mein opa ja nichtmehr schreiben, und richtig schriftlich festgehalte in einem testament ist das natürlich auch nicht, denn dafür war es dann doch zu plötzlich, es war nur eine mündliche absprache innerhalb der verwandtschaft.

dass mit dem versteuern und der vorläufigen versicherung hab ich schon geklärt und nachgefragt bei meiner pkw-versicherung, das is alles kein thema. die 950sek bearbeitungsgebühr die angegeben wurde, fand ich schonmal sehr hilfreich, danke, bilprovning kann ich ja selber mal morgen hinfahren und nachfragen wieviel bei denen so ne anmeldungsbesichtigung kostet, die ist ja gleich um die ecke.

aber ich glaube fast, dass es sich wegen des bürokratischen aufwands eher lohnt innerhalb schwedens umzugucken, oder? diejenigen von euch die ihr auto mitgenommen haben, haben sicher eher neue fahrzeuge umgemeldet, in meinem fall wäre das ja ein älterer gebrauchter, fast im neuwagenzustand, weil kaum gefahren, aber eben nichts besonders "tolles"

danke für eure ratschläge, und weiterhin der aufruf: wenn hier jemand einen gut fahrbaren kleinwagen loswerden will im raum kalmarlän (gerne västervik/vimmerby/hultsfred kommun) immer her mit den mails :D


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast