Hundeschulen in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Hundeschulen in Schweden

Beitragvon Santa » 15. November 2008 19:59

Sagt mal, uns stellte sich die Tage die Frage, wie die Schweden das so mit ihren Hunden haben!
Ok.. meist werden die an der Leine geführt, zumindest hab ich ausserhalb der Grundstücksgrenzen keinen Hund ohne Leine getroffen..
aber mich würde mal interessieren, wie das so normal ist!
Gibt es in Schweden die klassische Hundeschule, wie nehmen die Schweden das mit der Erziehung ihrer 4Beiner? Gibt es ausgewiesene Freilaufflächen? ( hab mal gehört, das in den meisten Regionen Schwedens eine generelle Leinenpflicht besteht?!)

Betreiben die Schweden mit ihren Hunden Hundesport, gibt es da Vereine?

Und so ganz nebenbei würd mich mal noch interessieren, was die Schweden so an Rassen oder Hundegrössen bevorzugen. Wir haben sehr sehr viele Berner Sennen gesehen, und ausserdem eh meist große Hunde. Ich rede da aber auch von ländlichen Regionen und nicht in der Region Stockholm etc.
Klärt mich da doch mal auf, bitte!

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon blueII » 15. November 2008 20:53

ohweh,

ich glaube das ist eine Frage, wo Du Antworten von x -y bekommst, so unterschiedlich werden sie wohl sein.

Also mein Eindruck aus unserem Gebiet:

es gibt irre viele Hundeschulen, aber ich habe noch nie einen mit seinem Hund streng "Beifuß" laufen sehen.
Leine wird benutzt...nunja jeeeiiiiiiiiin...kommt drauf an

Hunderassen fand ich sehr lustig und habe da aus eigenem Interesse auch sehr drauf geachtet.
Also, erst dachte ich alle Schweden haben nur Dackel.
Mittlerweile habe ich aber auch festgestellt, dass viele sehr ungewöhnliche spitzähnliche Rassen toll finden
z.b. Tibetischer Kleinspitz sowas in der Richtung.
Dann sehe ich hie sehr oft eine Hunderasse dessen Name mir gerade nicht einfällt.
Sie sehen aus wie zu klein geratene Collies und sind hyper nervös und ängstlich und einige Border Collies habe ich gesehen.

Aber es gibt natürlich alle Färbungen der Natur.
Wofür immer Du diese Informationen brauchst, viel Spaß damit :wink:
Heike

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon Faxälva » 15. November 2008 22:23

...ja, es gibt sehr viele Hundeschulen und Kurse.... alle registrierte Rassen findest du hier http://kennet.skk.se/rasinfo/lankar_ras.aspx

...ausgewiesene Freiflächen hab ich noch nie gesehen, aber ich wohne ja auch auf dem Land.. :P

...die schwedischen Hunde sind in der Regel versichert, da der Tierarzt recht teuer ist..

..der zu klein geratene Collie ist ein Sheltie .. und die vielen spitzähnlichen Hunde duerften Jagdhunde wie Jämthund, Lapphund , Finnspitz sein...
... mit einem Hund, der beisst und sich agressiv auffuehrt, wird oft kurzen Prozess gemacht..
:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon blueII » 16. November 2008 01:45

Faxälva hat geschrieben:...vielen spitzähnlichen Hunde duerften Jagdhunde wie Jämthund, Lapphund , Finnspitz sein...
..
:smt006


genau, Sheltie, danke!!
ne ich meine eher die Handtaschenhunde-Größe und die Würmchen heißen echt tibetischer Spitz, sind total niedlich aber gelten eigentlich nicht mehr als Hund in meinen Augen :wink:
Die du aufführst findet man oft bei den Bauern, dabei fällt mir noch ein, die tollen Neufundländer gibt es auch häufig.

Aber ich empfinde schon..ohne den Nachweis erbringen zu können... daß man selten Mischlinge sieht.
Kann das stimmen?? Auch die Rassen snd für mich meist sehr exotisch, obwohl ich mich auch ein wenig auskenne.

Mit Kampfhunden kenne ich mich rein gar nicht aus.
Gilt ne französische Bulldogge auch dazu? Die saß mal 4 Wochen vor unserem Haus in einem Auto während Herrchen beim Nachbarn was gesnickert hat.
War ein teuflisches Tier...mehr als unfreundlich.
Zum Glück ist unsere cool geblieben.

..

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon Santa » 16. November 2008 12:34

in deutschland gelten französische bulldoggen nicht als kampfhunde.. sind doch diese kleinen, oder?

der minicollie is nen sheltie, haben wir auch gesehen.
ja.. und nen tollen neufundländer haben wir!! :)

war rein interessehalber... weil unser hund nie an der leine läuft, sich da inzwischen sogar nen bissel blöd anstellt und dementsprechend natürlich auch echt gut erzogen ist... eben dank vieler std hundeschule.
wollte da halt mal wissen, wie die schweden da so sind.

ich freu mich aber auch über nochmehr berichte!

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon Faxälva » 16. November 2008 18:32

blueII hat geschrieben:Aber ich empfinde schon..ohne den Nachweis erbringen zu können... daß man selten Mischlinge sieht.
Kann das stimmen?? Auch die Rassen snd für mich meist sehr exotisch, obwohl ich mich auch ein wenig auskenne.

..


.. :P ...schau mal bei blocket, was da manchmal fuer tolle Mischungen angeboten werden :shock: ... auch bei den z.z. so populären Zwerghunden ...da wird alles gemixt was klein ist, um schnell Geld zu verdienen ... selbst Mischhunde werden da fuer 10.000,- angeboten, haupsache sie sind winzig...
...äh...die kleinen französischen Glubschaugen sind doch im Grossen und Ganzen harmlos...es sei denn, du meinst eine Bordeaux-Dogge...
:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon blueII » 16. November 2008 20:30

Santa hat geschrieben:war rein interessehalber... weil unser hund nie an der leine läuft, sich da inzwischen sogar nen bissel blöd anstellt und dementsprechend natürlich auch echt gut erzogen ist... eben dank vieler std hundeschule.
wollte da halt mal wissen, wie die schweden da so sind.



also erlaubt ist es ja nicht, aber wo kein Kläger da keine Richter..
solange Dein Hund nicht beginnt zu jagen.... die Wildtierdichte ist hier schon um einiges höher.
Aber Neufundis gehören glaube ich nicht zu der Kategorie, die wild durchs Dickicht hüpfen und jedem Hasen hinterher jagen :wink: .

Ich sehe schon sehr oft unangeleinte Hunde und unsere darf auch vor dem uneingezäunten Haus liegen und sich Sonnen, obwohl Leute an der Straße vorbeigehen, habe ich niemals Ärger oder auch nur eine Bemerkung bekommen.
Als die neuen Nachbarn zu uns zogen hatten die erst ein wenig Sorge (Angst).
Sie haben mich dann auch angesprochen und gebeten den Hund anzuleinen. J
Nach einer Weile haben sie gemerkt, dass unsere ganz entspannt ist und ihre Ängste sind verflogen.
Nun darf sie wieder unangeleint sonnen. :lol:

LG
Heike

göstaberling
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2008 10:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hundeschulen in Schweden

Beitragvon göstaberling » 17. November 2008 08:24

Hallo!
Wir haben letztes Jahr einen Grundkurs für Hundeerziehung hier in Schweden durchgeführt.
Vom 20. März bis Ende August ist in den Wäldern Anleinepflicht.
Wenn man allerdings einen Nachweis hat, dass der Hund einen Grundregelkurs erfolgreich abgeschlossen hat, darf man ihn wohl auch frei laufen lassen.
Aber wer einen da drauf aufmerksam machen soll?????????und wer solche Nachweise mit sich schleppt??????
Also, wir wohnen im Wald und ich gehe immer mit unserem Hund unangeleint. Aber wenn er einen anderen Jägerhund trifft, dann pfffftt... ab durch die Mitte.

Übrigens auch die, sonst so absolut hörigen, Jägerhunde :wink:

Liebe Grüße, Alex!


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste