Hörgeräte Batterien

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Speedy » 29. Januar 2015 16:03

danke, Erika

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 932
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Infosammler » 29. Januar 2015 22:31

Hej,
Klaus hat viele verschiedene Geräte zum Probe tragen bekommen, und das war auch gut so. Es gibt viele verschiedene Anbieter und nicht jeder kommt mit dem gleichen Gerät zurecht. Der Klang der einzelnen Anbieter ist total unterschiedlich.
Zuzahlen musste Klaus dann zum Schluß 1200 Euro, pro Gerät natürlich. Ein Hörgerät was nicht 100% zum Träger passt ist das Geld nicht Wert, auch wenn es dann ganz von der Kasse bezahlt wird. Es landet zum Schluß in der Schublade. wo es eigentlich nicht hingehört.
Noch ein Tipp, Wichtig ist das ausprobieren zuhause und unter Freunde, die können oft das Hörverstehen viel besser beurteilen wie der Träger selber. Zum Beispiel das ansprechen von hinten, reagiert der Träger nicht hört er auch nicht.

Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 522
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Hanjo » 30. Januar 2015 09:03

Infosammler hat geschrieben:. . . Noch ein Tipp, Wichtig ist das ausprobieren zuhause und unter Freunde, die können oft das Hörverstehen viel besser beurteilen wie der Träger selber. Zum Beispiel das ansprechen von hinten, reagiert der Träger nicht hört er auch nicht.
Gruß Claudia
Jau, ich habe wohl einen Monat als Probezeit dabei die ich gedenke voll auszunutzen, alles andere - da hast Du Recht, Claudia - wäre rausgeschmissenes Geld.
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Petergillarsverige » 30. Januar 2015 10:23

1200 Zuzahlung, das ist ganz ordentlich.
Allerdings sind das nur Hörgeräte, keine Wundermaschinen. Bei Normalhörenden kann das Gehirn die Schallquelle fokussieren und ihr hört nur das was wichtig ist. Kommt von hinten ein Auto, kann der trainiete Hörende das als Gefahr erkennen. Von einem Hörgerät das gleiche zu verlangen, ist schon arg viel verlangt. Das Gehirn kann ja beide Ohren mit extrem hoher Geschwindigkeit miteinander abgleichen. Das geht so zwischen den Hörgeräten nicht. Die können inzwischen eine Schallquelle fokussieren und man versteht in Partysituationen (viele Leute reden drumherum) den Sprecher. Dazu wird alles andere an Schallquellen gedämpft.
Es ist aber zuviel verlangt, dass jetzt der Schwerhörige auch noch den versteht, der von hinten kommt. Genau genommen ist es taktlos einen Schwerhörigen von hinten anzusprechen. Ich mag das z.B. auch nicht, auch nicht von rechts. (Ich bin rechts taub) Deshalb bitte ich alle die mit mit zu tun haben das nicht zu tun, was auch sehr gut klappt.
Dann gibt es die Otoplastik, die den Ohrkanal abdeckt. Bei hochgradiger Schwerhörigkeit unbedingt notwendig. Bei geringerer Verstärkung geht auch ein Slimtube, ein kleines Rohr, das in den Hörkanal reinragt. Dadurch kann aber der Restschall mit verarbeitet werden. Das ergibt ein "Raumklang".
Übrigens: Je besser der Hörakustiker, desto weniger Hörgeräte zum austesten. Es gehört ungeheuer viel Erfahrung dazu, einem Kind die richtigen Hörgeräte zu geben, was noch nicht sprechen kann. Solche Spezialisten gibt es nur wenige. Wir hatten das Glück einen zu finden.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 522
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Hanjo » 4. Februar 2015 20:50

Infosammler hat geschrieben:Hej Hanjo,
dann schreib mal was die dort kosten. Vielleicht lohnt es sich ja im Urlaub die mal mit zunehmen. Klaus seine Batterien haben die Nummer 312.
Gruß Claudia
"Ich habe ein Kind im Ohr" - :D .
Ja, seit heute habe ich nun in jedem Ohr eine Hörhilfe und mein erster Eindruck ist: Hilfreich und keineswegs störend. Die Einweisung war echt Klasse und ausführlich, jede Frage beantwortet und gezeigt wie alles so funktioniert. Mir wurde sogar eine deutsche Bedienungsanleitung ausgedruckt und mitgegeben.

Ein Sechserpack Batterien A13 waren dabei; eine Batterie soll 10 bis 14 Tage halten. In der Tat soll ich gegen Rechnung für beide Geräte nur 1200:- SEK bezahlen.

Kosten der Batterien:
Wie gesagt benötige ich die Knopfzelle A13 - Färgcode Orange. Ich bekomme diese hier in Schweden für 20:- SEK pro 6er-Pack bei Abnahme von 30 Packungen.

In Tschland habe ich mich grad umgesehen, da bekomme ich über Amazon dasselbe Gebinde umgerechnet bereits für 15:- SEK, sollen sogar länger halten als die Teureren (?) - die Frage ist also: Wie hoch sind bei welchen Mengen die Frachtkosten?

Nun, ich gedenke mir hier von einer schwedischen Firma einen Vorrat anzulegen, und zwar die für 20:- SEK pro 6er-Pack bei Abnahme von 30 Packungen.

@ Petergillarsverige:
Mit 3,80 € (35,77 SEK) liegste wohl echt sehr hoch, der Preis hat mich echt gewundert.

@ Infosammler:
Die A 312 - Färgcode Brun - kosten ebenfalls 20:- SEK pro 6er-Pack bei Abnahme von 30 Packungen.

Ich hoffe den Interessierten geholfen zu haben.
Lycka till.
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Petergillarsverige » 4. Februar 2015 22:49

Wenn ihr mal nicht wisst ob eine Batterie geladen ist oder nicht. Lasst sie aus 30 cm Höhe auf den Tisch fallen. Die volle bleibt liegen, die leere hopst wieder hoch.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 932
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Infosammler » 5. Februar 2015 00:08

das werde ich ausprobieren und wehe das stimmt nicht :lol:
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 522
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Ich habe ein Kind im Ohr

Beitragvon Hanjo » 26. März 2015 19:45

Hallo,
habe heute die Rechnung bezahlt für meine beiden Hörgeräte, die ich nun einige Monate habe. Die Annahme, dass ich mit 1200:- SEK für beide dabei bin, war richtig. Ich denke das ist auch OK.

Probleme habe ich lediglich noch damit, sie auch anzulegen :D . Meist vergesse ich sie einfach - ist aber auch nicht sooo schlimm, heißt das doch nur, dass meine Hörfähigkeit noch nicht ganz bei Null liegt :lol: .

Ansonsten warten auch wir auf wärmere Tage, den Frühling halt.

Hejdå
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Petergillarsverige » 26. März 2015 21:49

Hab grad über 800 Euro für ein Hörgerät meines Sohnes geblecht. Er hört sehr schlecht.
Es ist nicht gut die Hörgeräte zu vergessen. Ohne Geräte werden die Ohren schlechter. Umgekehrt ist auch nicht gut. Hab mich schon 3 mal gewundert warum die Dusche so ein Krach macht.... Ist meinem Sohn auch schon mal passiert, mit Hörgerät und CI.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 932
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Hörgeräte Batterien

Beitragvon Infosammler » 26. März 2015 22:22

Hallo Hanjo,
am Anfang werden die Hörgeräte auch nicht so laut eingestellt wie du es eigentlich sein muss. Sie werden langsam der normalen Lautstärke angepasst. Wenn sie lauter eingestellt werden müssen kann dir am besten deine Frau sagen. Dein Gehör muss sich langsam daran gewöhnen. Deshalb immer tragen und wenn Hilde sagt du kriegst nicht alles mit, wieder zum Hörgeräteakustiker und neu einstellen lassen.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste