HNO Arzt in Schweden (Ecke Göteborg, Boras)

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Keek
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 10. Januar 2012 23:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

HNO Arzt in Schweden (Ecke Göteborg, Boras)

Beitragvon Keek » 19. März 2012 21:14

Hallo zusammen,

ich werde sehr wahrscheinlich ab September für 5-6 Monate in Schweden, Borås ein Semester studieren.

Ich mache zur Zeit aufgrund meiner Hausstauballergie eine Hyposensibilisierung.
Bedeutet, dass ich alle 4-8 Wochen eine Spritze mit einer Milbenmischung bekomme.
Muss dann 30 Min warten ob Komplikationen auftreten, sehr sehr unwahrscheinlich.
Dann kann ich gehen.


Um mit dieser "Behandlung" nicht wieder total zurückgeworfen werden möchte*,
würde ich das gerne auch in Schweden weitermachen. Der Mindestabstand für die Spritzen beträgt vier Wochen, ich müsste also etwa 4-6 Spritzen in Schweden bekommen. Diese Milbenmischung könnte ich theoretisch von hier mitnehmen.

Nun die Frage: Wie stiele ich das am besten ein, dass ich einen Arzt finde, der das machen würde.
Wie muss ich da an meine Krankenkasse herantreten, dass die dafür die Arztkosten übernehmen.
Optimal wäre ein Arzt in Borås. Wie nennen sich HNO-Ärtze in Schweden?

Ich hoffe mir kann da jemand helfen.
Danke und Gruß
Keek


*ich müsste dann hier in Deutschland nach dieser Zeit wieder mit einem kürzeren Rythmus anfangen, bspw. alle 2 Wochen.


edit:
Was ich bis jetzt schon durch den Chat weiß.
Danke Hanjo und Infosammler und stavre.

Es gibt in Schweden nicht selbständige Ärzte in Praxen so wie hier. In SE sind die Ärzte in den Krankenhäusern.
Ich brauche also auf jeden Fall die EU-Karte meiner Krankenkasse, die KK muss ja dafür die Kosten übernehmen.
Das muss ich vorher mit denen absprechen.

Ich könnte theoretisch die Milbenmischung von hier für den Zeitraum mitnehmen, dafür brauch ich dann für den Zoll die entsprechende Bestätigung das ich die Medis 'brauche'.

Sollte ich da vorher Kontakt mit einem Schwedischen Arzt aufnehmen? Welche Fachrichtung ist das
in Schweden? Wie nennen die sich dann?

edit2: stavre hat in Boras folgende Ärztin gefunden:
http://www.ucme.se/%C3%96verl%C3%A4kare_Agne_Wiberg.php
(KKH: http://www.1177.se/Hitta-vard/Vastra-Go ... ras-Boras/)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1827
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: HNO Arzt in Schweden (Ecke Göteborg, Boras)

Beitragvon jörgT » 21. März 2012 08:19

Wie schon in dem Link von Elke steht, nennen sich HNO-Spezialisten hier Öron-Näsa-Hals-läkare. Aber Vorsicht, desensibiliseringar (so heisst die entsprechende Behandlung) machen hier teilweise die vårdcentral bzw. die Ärzte in internistischen Kliniken.
Nimm Kontakt mit dem Krankenhaus in Borås auf (versuch, die Ärztin aus dem Link ans Telefon zu bekommen) und schildere Deine Situation. Es gibt bestimmt eine Lösung!
Jörg


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste