Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

rollohraale

Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon rollohraale » 4. März 2009 21:33

Hej, es kann ja relativ viel Alkohohl nach S eingfuehrt werden aber 1000 lieter Bier wie ich gelesen habe ist wohl ne starke Leistung.
Was passiert wenn sie den in Dänemark anhalten?
Geht der sofort innen Knast???
gruss rollohraale

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon DomDom » 4. März 2009 21:41

Grattis zum 100 sten Beitrag :wink:
Lycka till

rollohraale

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon rollohraale » 4. März 2009 21:54

Hej DomDom,
biste wieder genesen oder korrespondierst du vom Bett aus. Siehst ja noch sehr krank aus. :smt030
gruss rollohraale

hansbaer

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon hansbaer » 4. März 2009 21:59

rollohraale hat geschrieben:Hej, es kann ja relativ viel Alkohohl nach S eingfuehrt werden aber 1000 lieter Bier wie ich gelesen habe ist wohl ne starke Leistung.
Was passiert wenn sie den in Dänemark anhalten?
Geht der sofort innen Knast???
gruss rollohraale


Ich glaube, du gehst da etwas von falschen Annahmen aus. Die Einfuhr von Alkohol ist kein Schmuggel, solange sie nicht zu gewerblichen Zwecken und nur zum Eigengebrauch erfolgt. Genaue Einfuhrgrenzen gibt es aber nach Schweden nicht - als Richtwert werden manchmal 110 Liter Bier genannt, aber das ist keine gesetzliche Grenze. Letztendlich muss es einfach glaubwürdig sein, dass man das wirklich zu privaten Zwecken einführt.
Ähnlich ist es bei Dänemark: dort gibt es anscheinend nur bei hochprozentigem Alkohol die Grenze, dass man maximal 1,5 Liter einführen darf.

Bei 1000 Litern Bier ist man freilich etwas in Erklärungsnot, wenn man das als privat darstellen möchte. Wenn man damit auffliegt, dann ist das schlichtweg illegaler gewerblicher Import, oder direkter gesagt Schmuggelei, und das wird dann auch entsprechend verfolgt werden. Ich glaube kaum, dass man dafür längere Zeit festgenommen wird, aber eine Verurteilung wegen eines solchen Delikts ist sicher nicht vergnügungssteuerpflichtig.

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon DomDom » 4. März 2009 22:01

:smt006 :smt006 Das waren 1000 Dosen Öl :smt006
Lycka till

hansbaer

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon hansbaer » 4. März 2009 22:03

DomDom hat geschrieben::smt006 :smt006 Das waren 1000 Dosen Öl :smt006


Immerhin noch 330 Liter Bier - da muss der private Durst schon ziemlich groß sein :-)

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon DomDom » 4. März 2009 22:05

Und es gibt genaue richtlinien wieviel man einführen darf ---finde diesen dummen Link nicht---

ABBA wenn mann zu 2,3,4,5 fährt oder nen beweis das das Dorf ne riesen Sause feiert oder Geb.

oder so dann kann mann auch mehr rüber holen.

Bei Dorffeiernn fahren unsere immer mit nem 7,5 tonner rüber.

8)
Lycka till

hansbaer

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon hansbaer » 4. März 2009 22:09

DomDom hat geschrieben:Und es gibt genaue richtlinien wieviel man einführen darf ---finde diesen dummen Link nicht---


Nö, gibt es nicht: http://www.tullverket.se/sokordao/a/alkohol/alkoholfranettannateuland.4.4ab1598c11632f3ba928000525.html

Det finns ingen övre gräns för hur mycket alkohol du får föra in, men det ska vara för ditt eget eller din familjs behov. Du får även ta med dig alkohol om du ska ha en fest till exempel bröllop eller födelsedagsfest där du bjuder på alkoholen vid evenemanget.


und

Det är den enskilde tulltjänstemannen som gör bedömningen vid gränspassagen om det är troligt att alkoholen är för eget bruk eller är att anse som kommersiell införsel.


Also am besten die Braut im Kleid neben den Fahrer setzen - dann kann bei der Hochzeit auch ordentlich was getrunken werden :-)

rollohraale

Re: Hej, wie ist das mit dem Zoll ??

Beitragvon rollohraale » 4. März 2009 22:15

Hej Hansbaer,
hab hier im Forum mal geblättert und unter Reisen die gleichen Aussagen gefunden alles Klar.
Da wird auch noch der Rest behandelt.
gruss rollohraale


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste