Heiraten in Schweden ?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

freakvicky

Heiraten in Schweden ?

Beitragvon freakvicky » 14. April 2007 08:00

Hallo,

ich wollte mich mal informieren, wie das ist, wenn wir nach Schweden auswandern, ob man dann als Auswanderer ganz normal in Schweden heiraten kann oder gibt es dann Schwierigkeiten ?

Und ist es einfacher als Eheleute nach Schweden auszuwandern oder ist das egal.

Gruss Vicky

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon Imrhien » 14. April 2007 11:58

freakvicky hat geschrieben:Und ist es einfacher als Eheleute nach Schweden auszuwandern oder ist das egal.


Hallo Vicky,

das ist nun in Schweden wirklich nicht so stressig wie in anderen Ländern. In Schweden reicht es aus, wenn man in einer Lebensgemeinschaft lebt. Ein "sambo" wird genauso eine Aufenthaltsgenehmigung bzw. die PN bekommen, wenn sein Partner die hat.

Was das heiraten angeht... das weiss ich nicht mir Sicherheit. Aber normalerweise sollte auch das kein Problem sein.
Man kann ja auch im Urlaub in Schweden heiraten. Solange man eine PN hat dürfte es also noch einfacher sein, denke ich. Und wenn man dann erst mal 5 Jahre da mit PN gelebt hat.... danach steht einem ja frei, sich die Staatsbürgerschaft zuzulegen und dann ist es sowieso kein Problem mehr mit dem Heiraten :)

Liebe Grüße
Wiebke

freakvicky

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon freakvicky » 14. April 2007 18:05

Hallo,

Dankeschön für die Antwort !

Gruss Vicky

Oblizer
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 19. April 2007 09:53

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon Oblizer » 19. April 2007 09:56

Was ist bitte eine PN?

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon Imrhien » 19. April 2007 13:08

Oblizer hat geschrieben:Was ist bitte eine PN?


Die PN ist eine Personalnummer. Das ist die Nummer unter der Du im Staate Schweden angemeldet bist. Sie brauchst Du für nahezu alles. Telefon, Auto, Kreditkarte bzw. Bankkonto... es gibt wenig wofür Du sie nicht brauchst. Es gibt immer mal wieder Streit darüber ob man das alles wirklich nur mit PN machen kann. Für Ausländer die ein Haus in Schweden haben oder für Einwanderer die noch keine haben, gibt es immer mal wieder, je nach Gebiet, Sonderregelungen. Aber grundsätzlich gilt: Du existierst quasi nicht im System ohne.
Die Schweden erlauben es dadurch dem Staat alles zu kontrollieren. In Deutschland ginge das wegen des Datenschutzes nicht. Man könnte in Schweden beispielsweise genau verfolgen wer in welcher Bibliothek welche Bücher ausleiht und ob er sie rechtzeitig zurück gibt. Aber auf der anderen Seite wird dadurch das Leben auch in anderen Bereichen (siehe Steuererklärung die sogar per SMS abzugeben ist) stark vereinfacht.

Die Geister streiten sich darüber ob es gut ist oder nicht, aber wer in Schweden leben will, sollte es wissen. Es gibt keine Geheimnisse vor dem Staat. Die Dänen machen es übrigens genauso und sie haben das freiwillig entschieden. Seit wann und weshalb das in Schweden so ist, weiss ich allerdings leider auch nicht.

Grüße Wiebke

Uwe_Stgt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 1. April 2007 16:27
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon Uwe_Stgt » 19. April 2007 13:41

Ich hatte letzten Winter ein spannendes Erlebnis mit der PN:

Wenn ich in Schweden bin, bestelle ich manchmal vorher Dinge, die ich in Deutschland nicht oder nur schlecht bekomme, und lasse sie mir ins Hotel liefern. So auch letzten Winter - bei bokus.se hatte ich einige Bücher bestellt. Übers Internet konnte ich verfolgen, daß die Bücher geliefert, bei der Poststelle gelagert und dann abgeholt wurden. Im Hotel angekommen, war aber kein Paket für mich da.

Ich bin dann zur Poststelle gegangen, wo per Fax eine Quittung über das abgeholte Paket angefordert wurde. Damit bin ich zurück ins Hotel, wo aber keiner die Unterschrift auf der Quittung kennen wollte. Auf der Quittung war aber neben der Unterschrift auch die PN desjenigen vermerkt, der das Paket abgeholt hatte.

Der Hotelmanager hat sich dann der Sache angenommen. Nach wenigen Minuten hat er aus dem Internet anhand der PN ermittelt, wer das Paket abgeholt hatte und wo er wohnte (das war ein paar Straßen weiter). Er hatte mir sogar einen Stadtplan und ein Foto des Hauses ausgedruckt. Da die Telefonnummer dabeistand, machte sich der Hotelmanager dann ans Telefon, um den Herrn anzurufen. Etwa eine Stunde später stand dieser dann auf der Matte, um mir meine Bücher zu übergeben.

In diesem Fall war die PN also eine sehr positive Sache - in Deutschland wäre dieser Fall viel komplizierter abgelaufen. Andererseits könnte ich mir diesen Verlust der Privatsphäre in Deutschland wirklich nicht vorstellen.

Viele Grüße

Uwe

Oblizer
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 19. April 2007 09:53

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon Oblizer » 20. April 2007 21:48

Uiii....mit soviel ausführlichen Anmerkungen hatte ich nicht gerechnet :-)
Danke für die Info! Auf Personennummer hätte ich vielleicht auch so kommen können.Aber jetzt bin ich wieder etwas schlauer.

Ich hätte aber noch eine Frage, die sich auch ein wenig auf das Thema dieses Threads bezieht. Wie sieht es eigentlich steuerlich in Schweden aus, wenn mn verheiratet ist? Gibt es auch, wie in Deutschland die Möglichkeit, dass man eine andere Steuerklasse bekommt und somit mehr netto am ende des Monats in der Tasche hat?

Ich freue mich über jede Antwort :-)

Gruß,
Oblizer

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Heiraten in Schweden ?

Beitragvon Imrhien » 29. April 2007 10:06

Oblizer hat geschrieben:Wie sieht es eigentlich steuerlich in Schweden aus, wenn mn verheiratet ist? Gibt es auch, wie in Deutschland die Möglichkeit, dass man eine andere Steuerklasse bekommt und somit mehr netto am ende des Monats in der Tasche hat?

Ich freue mich über jede Antwort :-)

Gruß,
Oblizer


Bin jetzt nicht ganz sicher, aber soweit ich weiss, gibt es sowas wie in Deutschland nicht. Die Schweden werden (glaube ich) immer einzeln versteuert. Also ändert sich da nichts wenn man verheiratet ist. Ich habe es noch nicht ganz verstanden aber soweit ich weiss, ist es fairer... Wie gesagt, das sind keine sicheren Angaben...

Grüße Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast