heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

blue

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon blue » 15. November 2007 00:25

Ole Svensom hat geschrieben:

zu der Wurmkur sei noch zu zufügen, das die bei einreise nicht älter als 10 tage sein darf..
.


Ganz nach dem Motto..."gut das wir drüber gesprochen haben.."
unser Countdown läuft, d.h. wir haben noch 3 Monate Deutschland bis zum großen Umzug. In dem ganzen Nervenwahn war mir die Wurmkur doch tatsächlich entfallen und hätte sie glatt vergessen.

D A N K E für diesen Thread, es hat meine grauen Zellen wieder an ein kleines Stück erinnert was noch so alles zu tun ist. :oops:

Grüße
HEike

Gast

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon Gast » 15. November 2007 12:12

3 monate?

Das sind 90 Tage.. dazu kommt, das das Testerebnis nach Blutentnahme deines Haustieres auch noch mal gu und gerne 14 Tage braucht bis das Ergebnis vorliegt.....

Denke mal, ihr seid leider gezwungen, euer Tierchen etwas später abzuholen.
Auch wenn nicht jedes Auto an er Grenze kontrolliert wird, empfehle ich euch trotzdem auf keinen Fall zu versuchen das Tier bei der Einreise "einzuschmuggeln" Dann habt ihr euren kleinen Begleiter für längere Zeit in Karantäne beim Zoll, und die dortigen Verhältnisse sind nun mal nicht so angenehm wie bei euch Zuhause.

PS: mann kann sein Tier auch ohne selbst zu reisen in einem Billigflieger von Deutschland nach Schweden schicken. Somit wäre de Tortur für den Hund/ die Katze gerade mal 2-3 Stunden lang ( ist evtl einer langen Autofahrt vorzuziehen.

Viel Glück mit den Papieren und nicht auf die deutsche Bürokratie schimpfen, die ist harmlos im Vergleich zur schwedischen :-)

Ole Svensom

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon Ole Svensom » 15. November 2007 12:13

UUPS... da hab ich aus Versehen mal als Gast gepostet....


Ich war das da oben :-)

chocolatecookie
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 31. Oktober 2007 13:53

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon chocolatecookie » 15. November 2007 12:19

hm... ich habe gelesen dass man das tier nicht alleine fliegen lassen darf.
wär ja auch komisch, wie soll das tier dann beim flughafen durch den zoll? hahaha... :)
nein, bitte um info wer was genaueres darüber weis. wäre ja eine gute idee falls meine freundin nicht kommen kann mit ihm! danke!

Ole Svensom

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon Ole Svensom » 15. November 2007 13:08

einfach mal beim nächsten flughafen anrufen?

die haben auf jeden fall die besten informationen....

blue

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon blue » 15. November 2007 13:21

Anonymous hat geschrieben:3 monate?

Das sind 90 Tage.. dazu kommt, das das Testerebnis nach Blutentnahme deines Haustieres auch noch mal gu und gerne 14 Tage braucht bis das Ergebnis vorliegt.....

Denke mal, ihr seid leider gezwungen, euer Tierchen etwas später abzuholen.


nein...ohgott bewahre...die Impfung samt Bluttest läuft, nur die Wurmkur hatte ich verdrängt und die muss ja eh ziemlich frisch sein.
Aber unser Hundchen muß sowieso etwas später "nachreisen", da wir für ca 4-6 Wochen in ein Zwischenquartier ziehen, indem Tiere leider nicht geduldet sind.


Anonymous hat geschrieben:Viel Glück mit den Papieren und nicht auf die deutsche Bürokratie schimpfen, die ist harmlos im Vergleich zur schwedischen :-)


ohja ich weiß....mit ner Webcam könnte ich Dir meine neuen grauen Haare zeigen :lol: . Wir bauen in Schweden so kenne ich den "Eiertanz" der schwedischen Behörden leider recht gut.

gruß
heike

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 708
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon Volker » 15. November 2007 14:59

Hallo zusammen,

der Vollständigkeit halber sollte man noch die Entwurmung erwähnen, die ein paar Tage vor der Ausreise vom Tierarzt bestätigt werden muss, damit der Fuchsbandwurm nicht eingeschleppt wird.

Bild


Das Bild ist dieser Tage entstanden und zeigt Bodo. Wir hatten alle Papiere. Die beiden Katzen waren in getrennten Käfigen. Uns hat man durchgewunken. Dem sind wir gefolgt. "Geh nicht zum Fürsten, wenn er dich nicht fragt.", heißt es doch.

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 896
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon Infosammler » 10. Januar 2008 22:32

Hej,
ich muß leider noch mal auf dieses Thema zurück kommen. Heute ist unsere Tammy (Katze) gechippt und geimpft worden. Jetzt hat sie ihren eigenen Personalausweis :lol: . Stimmt es das der Titer nach der Tolwutimpfung nur einmal bestimmt wird oder muß der Titer nach der jährlichen Impfung immer neu gemacht werden? Außerdem habe ich hier gelesen, daß die Impfinterwalle für Tollwut in Schweden kürzer sind. Weiß jemand wie lang diese sind?

Dies war heute unsere erste "Amtshandlung" zum Umzug nach Schweden. Wir haben zwar noch laaaaaaange Zeit aber man kann nicht früh damit anfangen.

Gruß Claudia

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon HeikeBlekinge » 11. Januar 2008 00:20

Hej,

der Titer wird im Prinzip nur einmal bestimmt.
Oder sagen wir so: Wenn er ausreichend ist, und in Zukunft in vorgeschriebenen Abständen geimpft wird, braucht er nur einmal bestimmt zu werden.

Hälsningar
Heike

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 896
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: heimtierausweis, impfung - 120 tage... wie genau?

Beitragvon Infosammler » 11. Januar 2008 09:30

Danke Heike,

da hatte ich wohl was mißverstanden und war gestern noch unserem TA Besuch mir nicht ganz sicher. Aber ist ja gut wenn es nur einmal gemacht werden muß.

Gruß Claudia


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste