Heidelbeeren

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

margrit-doerr

Heidelbeeren

Beitragvon margrit-doerr » 18. Juni 2008 17:51

Hallo,
bitte nur milde lächeln wegen meiner Frage....wie stehen die Chancen in 14 tagen schon Heidelbeeren zu finden???? Wir sind in der Nähe von Ulricehamn und ich liiiiiiiebe es mit selbstgemachter Marmelade nach Hause zu kommen.
Das gehört zum Schwedenurlaub bei mir dazu. Leider sind wir dieses Jahr sehr früh dran!!!!!
Schon mal schönes Mittsommerwochenende wünscht Margrit.

Nyckelpiga
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 514
Registriert: 4. Februar 2008 14:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Heidelbeeren

Beitragvon Nyckelpiga » 18. Juni 2008 18:22

Hallo Magrit ich will dir ja mal nicht alle Hoffnung nehmen, aber weiter im Süden ah es vor 14 Tagen eher ziemlich "Mau" :oops: aus mit Heidelbeeren....
die waren schon so ziemlich vertrocknet, ich hoffe auch das ich im Sommer noch leckere Heidelbeeren essen kann...aber so recht mag ich nicht daran glauben.

Aber vielleicht kann einer der anderen Foris dir über deine Region mehr erzählen... :lol:

Liebe Grüße Anja :smt006
Mit einem Lächeln im Gesicht geht alles gleich viel leichter ... !

nobse

Re: Heidelbeeren

Beitragvon nobse » 19. Juni 2008 00:59

Ich glaube auch , dass es nicht so ein Heidelbeerjahr wird , wir hatten schon im Vorjahr Pech, haben aber die Krähenbeeren dazu gesammelt,mit Zucker zum Nachtisch war der Unterschied nicht zu merken. Aber da frage mal lieber bei Heike , Jana und Zschirli nach. Jemand vergessen?

Swedenfan

Re: Heidelbeeren

Beitragvon Swedenfan » 19. Juni 2008 07:53

Hallo margrit - doer
Es sieht dieses Jahr sehr schlecht aus mit Heidelbeeren.
Habe gestern mit meinem Schwedischen Freund Telefoniert.
Der sagte mir das es die letzten Wochen einfach zu Trocken war.
Gruß Peter

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Heidelbeeren

Beitragvon Mark » 28. Juni 2008 20:47

Da bin ich auch sehr interessiert.... wann fängt denn die Saison in Suedschweden an?

Swedenfan

Re: Heidelbeeren

Beitragvon Swedenfan » 28. Juni 2008 20:58

Mark hat geschrieben:Da bin ich auch sehr interessiert.... wann fängt denn die Saison in Suedschweden an?


Hallo Mark
Das dauert nicht mehr lange.
Unser Schwede hat uns mitgeteilt das die Beeren am Waldesrand total vertrocknet sind.
Im Wald sollen die Beeren gut gedeien.
Das gleiche haben die Foris Jana und Bluee auch geschrieben.
Gruß Martina & Peter

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Heidelbeeren

Beitragvon Mark » 28. Juni 2008 21:11

Okay auf jeden Fall danke fuer die Info! :)

nobse

Re: Heidelbeeren

Beitragvon nobse » 29. Juni 2008 05:17

Nach meinen Beobachtungen in den letzen neun Jahre ,hat Nordschweden ein Problem mit dem Wasserhaushalt . Dies ist aber erst mal nicht beängstigend , da man einige Jahre mehr braucht einen Trend festzustellen.
Jedenfalls habe ich festgestellt, dass von Jahr zu Jahr die Moore immer mehr an Wassermangel leiden, dies sieht man auch an Bulten , den Wurzeln älterer Bäume oder Ufern. Hervorgerufen durch einfach weniger Niederschlag. Nun habe ich auch keine Zahlen dafür und die Statistiken sind nahezu wertlos. Trotz großer Überschwemmunggen , hervorgerufen durch STARKEN Niederschlag können sich die Moore und Waldmoose nicht genug vollsaugen weil das Wasser zu schnell abgeführt wird und ihre Vorratswirkung ist damit aufgehoben.
Fehlender oder zu wenig Schnee im Winter , könnte die Ursache sein, da bei langsamen Tauwetter die Moose sich besser vollsaugen können.
Blaubeeren sind aber darauf angewiesen . Die Sammler wissen , dass es zur Qual werden kann ,dieses Moospolster zu durchwandern. Wenn aber die Moose nun kein Vorrat gespeichert haben ist es aus mit den Beeren, zumal das Moos wiederum die Beeren braucht um es vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Prozesse entstehen die wir nicht voraussagen können. Mitschuld .könnten z.B. die großflächigen Kahlschläge sein. Die Krähenbeere könnte ebenfalls ein Indiz dafür sein , wächst sie doch noch auf trockeneren Böden und sie ist noch genug da.Alle Gedanken darüber würden jetzt den Rahmen sprengen, aber mit Blaubeeren und Multebeere sieht es mau aus.

Swedenfan

Re: Heidelbeeren

Beitragvon Swedenfan » 29. Juni 2008 08:20

Wir hoffen wie letztes Jahr darauf.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Heidelbeeren

Beitragvon janaquinn » 29. Juni 2008 09:01

Hej Hej,
in den letzten Tagen hat es guten Regen gegeben, es sieht, zumindest bei uns, gut mit der Blaubeer-Ernte aus.
Zur Not kann man, wegen der Marmelade, auch zu Willy´s ausweichen, die haben sie ganzjährig im Angebot. SIe schmeckt lecker und wir kaufen sie sehr sehr gerne.
Ich werde morgen mal in den Wald schauen, wie weit das "blaue Gold" ist. Die Brombeerernte wird auf jedenfall die Wucht werden, unsere Sträucher im Garten biegen sich nach unten, weil sie so voll sind :lol:

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste