Hebamme in Schweden - Bedarf?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Hebamme in Schweden - Bedarf?

Beitragvon Die Vier » 17. November 2006 23:07

Einen schönen Abend da draussen,
jetzt möchte ich es aber auch genau wissen:
Wie sieht es in Schweden mit den Hebammen aus?Allgemeine Informationen über das Gesundheitssystem und Anerkennung der Deutschen Berufserlaubnis sind mir bekannt,aber werden auch Hebammen gebraucht?Unser bevorzugtes Gebiet ist Mittel-und Nordschweden.Noch zu erwähnen wäre,dass ich in meinem Beruf einigesan Berufserfahrung habe und auch teilweisefreiberuflich arbeite.
Wer hat Info's?
Die Vier :smt100
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

tofta

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon tofta » 17. November 2006 23:37


jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1793
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon jörgT » 17. November 2006 23:47

Hej!
http://www.ams.se, Hitta på ams, Via yrken!
Allein in Dalarna sind es z.Z. vier Stellen, die frei sind, in Norrbotten degegen keine. Da kannst Du erst mal suchen und Dich bewerben.
Ich setze jetzt mal Sprachkenntnisse voraus, Du könntest bei uns in Dalarna aber auch mit einer englischen Bewerbung Glück haben.
Im Frühjahr beginnt wegen einer laufenden Ärzterekrutierung ein
Intensivsprachkurs.
Die Bewerbungsadressen findest Du im selben Link.
Hilft Dir das weiter?
Jörg

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon Die Vier » 18. November 2006 00:08

Vielen Dank für die prompte Rückmeldung,da weiß ich was ich jetzt in den kommenden Wochen und Monaten zu tun habe:Schwedisch lernen.
Da wir eine Familie mit 3 Kindern sind, werden wir unser Vorhaben weiterhin gut durchdenken und planen,es ist aber gut zu wissen,dass auch Hebammen gebraucht werden.
@Jörg:
weißt du über die Einsatzmöglichkeiten in dieser Branche bescheid?Nach meinem bisherigen Wissensstand arbeiten schwedische Hebammen um Einiges selbstbestimmter als in Deutschland,und wohl auch in verschiedenen Bereichen( Vorsorgen in den Gesundheitszentren,Krankenhaus,auch Nachsorgen?!).
Wie sieht es mit einem Hebammenverband aus?
Sehr speziell,ich weiß :lol:
Danke erstmal
Die Vier
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1793
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon jörgT » 18. November 2006 00:22

Guck einfach mal unter barnmorska bei Google nach, massig Seiten von Berufsbeschreibung bis Stellenangeboten!
Einen Verband hats natürlich auch: http://www.barnmorskeforbundet.se
Wie gesagt, versuch ruhig, einmal Kontakt mit einem Arbeitgeber zu bekommen, zumindest in Dalarna ist die Personalabteilung des Landstinget sehr freundlich!
Jörg
Zuletzt geändert von jörgT am 18. November 2006 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1793
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon jörgT » 18. November 2006 00:31

Ich bin zwar aus dem Kleine-Kinder-kriegen-Alter raus und als Internist auch ein bisschen fachlich überfragt, aber Vorsorge wird gross geschrieben und die Zellproben für die Krebsvorsorge nehmen hier Hebammen, die in die vårdcentral kommen ...
Auf der Seite, die ich angegeben habe, findest Du auch die neueste kompetensbeskrivning, eine Art Aufgabenbeschreibung.
Jörg

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon Die Vier » 18. November 2006 00:48

Danke fürs Erste,hätte mich ruhig schneller trauen können nachzufragen.
Bis dahin -Gute Nacht- :dreaming:
Die Vier
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon Gottfried » 18. November 2006 10:22

Hej, Du eine von den Vier bis Fuenf!

Nein.... im Ernst, ich habe mich auch lokal schnell schlau gemacht. Als Hebamme hast Du ähnliche Voraussetzungen wie Ärzte. du kannst bei entsprechendem Mangel durch Deinen zukuenftigen Arbeitgeber finanzielle Unterstuetzung fuer Sprachausbildung, Umzug und Eingliederung erhalten.
Zuständig fuer diese geldwerten Vorteile ist die jeweilige Länsregierung.
Also beste voraussetzungen zur Zeit!
Viel Glueck.........


Gottfried
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon Die Vier » 18. November 2006 17:40

Hej,Dietmar
auch dir Danke für diese schnelle Hilfe!Heisst das jetzt für mich,ich muss mir über ein jeweiliges Distrikt einig werden,um dann dort gezielt nachzufragen?! JörgT. meinte schon,in Norbotten gibt es wohl keine zu besetzenden Stellen.Gehe ich da über das Schwedische Arbeitsamt oder wie gelange ich zur jeweiligen "Länsregierung"?
Und da es an anderer Stelle schon um Sprache ging( ich will ja,aber so schnell geht's ja dann doch nicht mit dem Können-leider!):wie kann ich mich austauschen?
@JörgT
Danke für den Link zum schwed.Hebammenverband war schon mal sehr spannend und aufschlussreich!
:idea:
Die Vier- Susanne
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1793
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme in Schweden

Beitragvon jörgT » 18. November 2006 18:22

Du musst tatsächlich erst einmal wissen, wo Du hin willst. Dabei ist es ja durchaus möglich, sich über 2 oder 3 län zu informieren. Dabei kannst Du ruhig voraussetzen, dass Deine Partner Englisch beherrschen.
Du gehst in der Planungsphase am besten über http://www.ams.se, also die schwedische Arbeitsvermittlung.
Jörg


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast