Hebamme gesucht! und alle die weiter helfen können :-)

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

flickan22

Hebamme gesucht! und alle die weiter helfen können :-)

Beitragvon flickan22 » 12. Januar 2008 12:02

Hallo liebe Forum - Benutzer,

ich möchte mich zunächst kurz vorstellen. Ich bin 22 Jahre alt und werde bald meine Ausbildung zur Hebamme beenden. Es ist ein Traum von mir danach für eine längere Zeit in Schweden zu arbeiten. Mein Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich die ganze Sache angehen soll. Stellenanzeigen habe ich schon einige gefunden aber wie realistisch ist es, sich mit der deutschen Hebammenausbildung in Schweden zu bewerben? Die Hebammen dort haben ja einen wesentlich größeren Kompetenzbereich als die Hebammen in Deutschland. Besteht da überhaupt Interesse und Bedarf in Schweden ausländische Hebammen zu nehmen? Würde man sich eventuell "weiterbilden" können um dann die Anerkennung zu bekommen? Schwedisch kann ich bisher auch nur ein kleines bißchen, ich habe einen VHS - Kurs gemacht, aber mir ist natürlich klar dass, das vorn und hinten noch nicht reicht um wirklich als Hebamme tätig zu sein, denn in den Wehen möchte sich wohl jeder gern in der Muttersprache verständigen können. Eine andere Idee von mir war einfach große Kliniken anzuschreiben und nach einer Art bezahltem ( zumindest dass ich mir dort nen Zimmer und was zu Essen leisten kann) Praktikum zu fragen. Dann könnte ich bequem die Sprache und die Arbeitsweise kennen lernen um dann vielleicht nach nem Jahr dort "richtig" zu arbeiten.
Wie seht ihr die Chancen dafür und wie könnte ich das mit dem "bezahlten " Praktikum denn möglichst charmant ausdrücken? Ich meine ich will da nicht reich werden, ich muss mir das aber irgendwie finanzieren können denn Ersparnisse um dort mehrere Monate für null zu arbeiten hab ich ganz einfach nicht. Wie gesagt, muss mir das Nötigste finanzieren können.
Und gibt es hier im Forum vielleicht eine Hebamme die in Schweden arbeitet und mir gerne Informationen gibt ( und vielleicht ne Praktikantin braucht ;-) )
Ich danke schon jetzt allen für eure Hilfe und freue mich sehr über jeden Hinweis und wünsche allen einen schönen Samstag.
Liebe Grüße

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hebamme gesucht! und alle die weiter helfen können :-)

Beitragvon Die Vier » 12. Januar 2008 16:55

Hej flickan,
ich habe im September meine neue Arbeit in Schweden begonnen und kann dir sicher einige Fragen beantworten. Um als Hebamme in Schweden arbeiten zu können, musst du einen Antrag beim Socialstyrelsen in Stockholm stellen http://www.socialstyrelsen.se/Amnesord/ ... orskor.htm
"Leider" ist die Erteilung der schwedischen Legitimation an einige Bedingungen geknuepft,die von der Europäischen Gemeinschaft in einer Direktive zusammengefasst wurde(EG-Direktive 2005/36/EG Artikel 41p.2). Bemuehe da doch mal GOOGLE und schaue unter dieser Angabe nach(in englisch verfasst).In deinem konkreten Fall(und desshalb "leider")ist es so,dass die EG-Direktive vorschreibt,dass meine seine 3_jährige Ausbildung nachweisen muss u n d mindestens 2 Jahre als Hebamme in seinem Beruf gearbeitet haben muss ,in einem Krankenhaus oder Gesundheitseinrichtung.
Hast du nicht Lust dich anzumelden,dann kann ich dir gerne noch per "PN"
Informationen zukommen lassen,die vielleicht weiterhelfen. Einen "Markt "fuer Hebammen gibt es .

Gruss
Die Vier-Susanne
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

flickan22
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 12. Januar 2008 17:52

Re: Hebamme gesucht! und alle die weiter helfen können :-)

Beitragvon flickan22 » 13. Januar 2008 12:32

Hallo Susanne,
hast du meine PN bekommen? Bin mir nicht ganz sicher, da ich sie mehrmals abschicken musste bis ich eine Bestätigung bekommen habe. Liebe Grüße


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast