hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Chromix
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 30. September 2010 22:20
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Chromix » 16. Oktober 2010 22:04

Ich habe bei mehreren Banken nach einem Hypothekendarlehen gefragt und die Auskunft war immer dieselbe: ohne schwedische Staatsbürgerschaft gibt es das nicht (und die kann man, wenn ich richtig informiert bin, frühestens bekommen, wenn man 10 jahre hier gewohnt hat). Über die Höhe des Darlehens wurde da noch gar nicht gesprochen.
Was ich dann bekommen habe, war ein Bankdarlehen - das gibt es aber nur mit flexiblem Zins und nicht so günstig wie ein Hypothekendarlehen. Allerdings wollte ich auch nur rund 1/3 der Kaufsumme des Hauses finanzieren. Um das zu genehmigen, wollte die Bank einen Nachweis über meine Einkommensverhältnisse und ein Empfehlungsschreiben von meiner Bank in Deutschland.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Imrhien » 18. Oktober 2010 09:18

Die Staatsbürgerschaft bekommst Du wenn Du 5 Jahre hier gelebt hast und anständig gemeldet bist.

Weitere Bedingungen kenne ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass man die Sprache nachweisen muss oder ähnliches. Ach ja, man sollte wohl einen Job haben? Oder mit jemandem verheiratet sein der einen hat oder sambo... Vermute ich.

Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon HeikeBlekinge » 18. Oktober 2010 11:21

Hier kann man es einfach mal testen ;-)

http://www.migrationsverket.se/info/276.html
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Tommy3

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Tommy3 » 18. Oktober 2010 11:42

Hej,

das ist ja komisch, ich habe schon seit über 20 Jahren Hypotheskredite und bin gerade dabei, einen neuen zu kriegen, aber nach Staatsangehörigkeit hat hier noch niemand gefragt. Ich habe auch mehrere ausländische Kollegen mit Hypothekskrediten.
Missverständnis? Falsche Bank? Falsche Mitarbeiter?

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Pink_Panther » 18. Oktober 2010 12:14

Imrhien hat geschrieben:Die Staatsbürgerschaft bekommst Du wenn Du 5 Jahre hier gelebt hast und anständig gemeldet bist.

Weitere Bedingungen kenne ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass man die Sprache nachweisen muss oder ähnliches. Ach ja, man sollte wohl einen Job haben? Oder mit jemandem verheiratet sein der einen hat oder sambo... Vermute ich.

Grüsse
Wiebke


Auf der Homepage des Migrationsverket steht "....en viss tid i Sverige..". Ich zum Beispiel wurde bereits nach ca. 2 (oder waren es 3?) Jahren gefragt, ob ich nicht die schwedische Staatsbürgerschaft beantragen wollte. Allerdings habe ich da bereits mit meiner jetzigen (schwedischen) Frau zusammengelebt und wir hatten ein gemeinsames Kind. Die ernsthaftigkeit der Beziehung stand dabei im Vordergrund. Ich habe mich damals aber doch dazu entschieden, Germane zu bleiben ;-)
Einen Sprachtest gibt es meines Wissens bisher noch nicht (Folkpartiet wollte einen einführen, bekamen aber mit der Rassistenkeule eins übergebraten :lol: )

Grüße,

Paul

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Imrhien » 18. Oktober 2010 12:46

Hej,
ja wie ich jetzt gesehen habe, sind es nur noch vier Jahre. Als wir damals hier ankamen, hiess es immer es seien 5. Aber wenn man mit einem Schweden zusammen ist, dann geht es auch nach 3 jahren. Vielleicht jetzt sogar 2?

Ich kenne aber ein Paar, das sogar (vor 10 Jahren oder so) richtige Gespräche a la Greencard über sich ergehen lassen musste. Dabei waren die schon länger in Deutschland verheiratet. Aber da war das Einreisen der deutschen Frau anscheinend noch ein Problem in dem län damals...
So ändern sich die Zeiten. :)

Grüße
Wiebke

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1843
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon jörgT » 24. Oktober 2010 13:24

Tommy3 hat geschrieben:Hej,

das ist ja komisch, ich habe schon seit über 20 Jahren Hypotheskredite und bin gerade dabei, einen neuen zu kriegen, aber nach Staatsangehörigkeit hat hier noch niemand gefragt. Ich habe auch mehrere ausländische Kollegen mit Hypothekskrediten.
Missverständnis? Falsche Bank? Falsche Mitarbeiter?


Ist mir auch völlig neu! Natürlich will die Bank wissen, ob und wo Du arbeitest und wie Deine finanziellen Verhältnisse sind - ähnlich wie in D. auch.
Hatte noch nie Probleme, einen Kredit zu bekommen ...
Jörg :roll:

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon HeikeBlekinge » 25. Oktober 2010 08:36

Wiebke geschrieben:

ja wie ich jetzt gesehen habe, sind es nur noch vier Jahre. Als wir damals hier ankamen, hiess es immer es seien 5.


Leider finde ich darauf keinen Hinweis! Wo hast du das gelesen?
Habe eben mit meinen Angaben nochmal geprüft ob ich die schwedische Staatsbuergerschaft beantragen könnte, jetzt wären es ja ueber 4 Jahre...
http://www.migrationsverket.se/info/456 ... Y&put=true

"Nein!" bekomme ich zur Antwort. Weil ich 5 Jahre hier gelebt haben muesste.

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Pink_Panther » 25. Oktober 2010 10:32

jörgT hat geschrieben:
Ist mir auch völlig neu! Natürlich will die Bank wissen, ob und wo Du arbeitest und wie Deine finanziellen Verhältnisse sind - ähnlich wie in D. auch.
Hatte noch nie Probleme, einen Kredit zu bekommen ...
Jörg :roll:


Falls er eine Personnummer hat würde sich die Frage nach der Staatsangehörigkeit erübrigen. Alle Daten dazu wären ja dann direkt abrufbar. Bei der Beurteilung geht es dann allerdings nicht unbedingt objektiv zu. Neben der Bonität (wie du schon richtig geschrieben hast) spielen auch noch andere Dinge mit hinein, wie z.B. der persönliche Eindruck, den man bei einem Treffen hinterläßt, oder persönliche Präferenzen des jeweiligen Sachbearbeiters. Als wir von Dalsland nach Jämtland zogen, bekamen wir z.B. keinen Kredit für einen Hauskauf bewilligt. Und das, obwohl wir eine weiße Weste hatten und der Sachbearbeiter unserer bisherigen Bank bei der anderen Zweigstelle ein gutes Wort für uns eingelegt hat. Er selbst verstand es nicht, warum uns der Kredit verweigert wurde. Im Nachbarort war es dann gar kein Problem. Die waren aber auch froh über den Zuzug einer kinderreichen Familie ;-). Das war gut für das Dorf .....
So kann es gehen.

Grüße,

Paul

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hauskredit und zusätzliche krankenversicherung in schwed

Beitragvon Pink_Panther » 25. Oktober 2010 10:41

HeikeBlekinge hat geschrieben:Leider finde ich darauf keinen Hinweis! Wo hast du das gelesen?
Habe eben mit meinen Angaben nochmal geprüft ob ich die schwedische Staatsbuergerschaft beantragen könnte, jetzt wären es ja ueber 4 Jahre...
http://www.migrationsverket.se/info/456 ... Y&put=true

"Nein!" bekomme ich zur Antwort. Weil ich 5 Jahre hier gelebt haben muesste.

LG
Heike


Und der folgende Auszug würde dann auch erklären, weshalb ich die schwedisch Staatsangehörigkeit schon früher angeboten bekam:

Kortare tid om du lever tillsammans med en svensk medborgare
Är du gift, lever i ett registrerat partnerskap eller är sambo med en svensk medborgare sedan minst två år tillbaka kan du söka svenskt medborgarskap redan efter tre år i Sverige. Har din make, maka, partner eller sambo tidigare haft ett annat medborgarskap (eller varit statslös) måste han eller hon ha varit svensk medborgare i minst två år. Det räcker inte att ni är t.ex. gifta — ni måste också bo tillsammans.


Habs mir schon zigmal überlegt, aber ich sehe eigentlich keinen Grund, Schwede zu werden. Außer das Wahlrecht vielleicht ...

/Paul


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste