Hauskauf ohne Markler

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Heike
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2008 17:18
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Hauskauf ohne Markler

Beitragvon Heike » 12. April 2008 17:43

Hallo,

ich hab´da mal ´ne Frage (und bisher nirgends ´ne Antwort gefunden):

Wie geht ein Hauskauf (vorerst als Ferienhaus) vonstatten, wenn kein Markler hinzugezogen wird? Wenn ich mir mit dem Verkäufer (Deutscher) einig werde, einen Vertrag in schwedisch / deutsch aufsetze, welche Schritte wären dann anschliessend zu tun? Und welchen Zeitraum müsste ich einkalkulieren?

Schon mal vorab danke für eure Antworten.

Liebe Grüsse,

Heike

hamigoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 28. Februar 2006 11:30

Re: Hauskauf ohne Markler

Beitragvon hamigoe » 16. April 2008 22:43

Hallo Heike,
wir haben unser Schwedenhaus von einem Deutschen (ohne Maklervermittlung) gekauft. Der Vertrag und die Beantragung der Eintragung für das schwedische Grundbuch, bzw. auch die Finanzamtmeldung wurde von einem schwedischen Makler übernommen. Der übt in dem Fall, die hier in D übliche Notartätigkeit aus.

Herzliche Grüße

Hanna
Es gibt keinen Weg zum Frieden.
Der Friede ist der Weg.
Mahatma Gandhi

Heike
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2008 17:18
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Hauskauf ohne Markler

Beitragvon Heike » 20. April 2008 17:55

Danke Hanna,

das hilft mir schon mal weiter.
Wie lange hat den der Papierkram gedauert?


Liebe Grüsse

Heike

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf ohne Markler

Beitragvon Aelve » 20. April 2008 21:48

Hallo Heike,

genau wie Hanna haben auch wir unser Haus in Älvsered von einem Deutschen ohne Makler gekauft. Er hat aber ebenfalls für die Eintragung und den Geldübergang ein Maklerbüro welches mit der Svedbank zusammen arbeitet, mit den Formalitäten beauftragt. Es ging recht schnell, die Dauer bis zur Übergabe des Hauses liegt aber wohl auch daran, wie lange Ihr für die Finanzierung benötigt. Man kann ja als Übergabetermin auch erst viel später einen Termin vereinbaren, wenn man das Geld nicht liegen hat.
Die reine Vertragsausfertigung wird nicht lange dauern. Es ist in Schweden so üblich, dass man beim Vertrag sofort 10 % des Kaufpreises zahlen muß an den Verkäufer, sogenanntes Handgeld = handpening.

Wenn dann der Vertrag unterzeichnet ist und die Vorauszahlung geleistet ist, gehört das Haus quasi schon dem Käufer. Am vereinbarten Übergabetermin muß dann das restliche Geld bezahlt werden und es erfolgt die Übergabe.
Es gibt auch die Möglichkeit, dass der Verkäufer die Formalitäten selbst erledigt, aber dann muß man sich schon gut kennen, denn es geht ja auch um die Sicherheit bei der Kaufpreiszahlung. Bei Fremden würde ich immer darauf bestehen, dass alles über eine Bank oder einen Makler abgewickelt wird.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Heike
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2008 17:18
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Hauskauf ohne Markler

Beitragvon Heike » 25. April 2008 10:38

Hallo Aelve,

danke für deine Info, War sehr hilfreich.

Leider hat uns die Zeit zum Hauskauf mal wieder nicht gereicht. Da wir beide im Ausland (weltweit) arbeiten und immer nur zum Urlaub in Europa sind, ist es nicht so einfach in ein, zwei Monaten das passende Objekt zu finden und zu kaufen.Dies ist auch der Grund für meine kurzen Aufenthalte im Internet ist, da wir natürlich keinen Festanschluß haben.
Vielleich wundert ihr euch, das wir dann überhaupt ein Haus suchen, aber unser Urlaub ist dann über das Jahr verteilt doch ca. 5 Monate und es wäre schön in dieser Zeit ein Zuhause zu haben.

Nochmals vielen Dank für die Hilfe.

Liebe Grüsse,

Heike

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 21:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf ohne Markler

Beitragvon Haro » 28. April 2008 19:25

Hej! Heike,

wir haben vor kurzem ein Haus von privat (der war allerdings Schwede) in Schweden gekauft, wobei es eigentlich keine Rolle spielen sollte ob der Verkäufer Deutscher oder Schwede ist. Wenn Du einige Tips zum Hauskauf brauchst kannst Du ja mal hier http://www.h-y-kehne.de.tl/Unser-Hauskauf.htm bei uns reinschauen, vielleicht hilft Dir das ja weiter.

Gruß Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste