Hauskauf, Hunde und med. Versorgung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Feuerkatz
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 17. Juli 2019 08:38
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Hauskauf, Hunde und med. Versorgung

Beitragvon Feuerkatz » 21. August 2019 09:43

Hallo,

ich habe vor ein paar Wochen schon einen Beitrag gepostet und es lichtet sich langsam. Die größte Angst ist nun mal weg.
Wir werden nächste Jahr für 5 Wochen gesamt nach Schweden fahren. Jede Woche werden wir in einem anderen Teil von Schweden verbringen. Mir ist klar 5 Wochen sind kein "Leben" dort aber mehr Urlaub haben wir nicht :-)

Wir werden gleich mit den Hunden fahren. Hier tut sich mal die erste Frage auf: Wir haben einen Allergiker der nur ROH essen kann. Leider finde ich im Internet nichts und der Begriff BARF ist leider ein deutscher Begriff. Kann mir jemand sagen wie das mit Rohfütterung von Hunden/Katzen in Schweden abläuft und vielleicht sogar Bezugsquellen nennen? Am besten mit Onlineshop/Lieferung.

Weiter kommt für uns ein Mieten einer Wohnung oder eines Hauses aufgrund der Tiere nicht in Frage. Dh wir würden gleich ein Haus kaufen wollen. Wie wir hier am besten Zwecks Besichtigung etc vorgehen, wissen wir dank dem Forum schon :-) ABEEEER hat schon mal jemand von Österreich/Deutschland aus ein Haus gekauft? Also Kredit in Österreich/Deutschland aufgenommen und dann später in Schweden umschulden lassen oder auch einfach weiter in AUT/DE abbezahlt?

Da ich einen Gendeffekt habe, habe ich mir in AUT ein gutes Netzwerk von Ärzten aufgebaut. Wie sieht es in Schweden mit solchen Erkrankungen aus? Meine Ärzte sind alle Wahlärzte hier in AUT. Muss ich trotz Vorerkrankung jedes Mal die "Hotline" anrufen bevor ich zu einem Arzt gehen kann? Oder läuft das mit Privatärzten in Schweden ein wenig anders? Weiß jemand wie teuer private Krankenversicherungen in Schweden sind? Kann man hier gar etwas empfehlen oder sagen worauf man stark achten muss?

Dankeschön

Engelefeu
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 28. April 2019 09:19
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hauskauf, Hunde und med. Versorgung

Beitragvon Engelefeu » 26. August 2019 04:07

Hej Feuerkatz, für 5 Wochen ein Haus kaufen und das noch finanziert, ist das nicht etwas viel Aufwand für 5 Wochen?
Und wenn Ihr jedes Mal in eine andere Gegend wollt, mit einem Haus seid Ihr nicht so flexibel.
Es gibt hier viele Häuser und Hütten zu mieten in die man auch Haustiere mitbringen kann. Hier in der Gegend - Västra Götland-sogar einen deutschen Hundetrainer, der 2 Häuser vermietet.Der hätte vielleicht auch eine Idee hinsichtlich des Barfens.
Ich müsste mal die Kontaktadresse suchen.
Hinsichtlich spezieller med. Versorgung haben die Ärzte hier im Forum sicher eine Idee.
Gute Zeit Gaby

rappa
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 13. Juni 2018 12:28
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Hauskauf, Hunde und med. Versorgung

Beitragvon rappa » 26. August 2019 11:16

hallo,

es gibt keine privaten Krankenversicherungen im Sinne von deutschen oder österreichischen Privatvers.
Alle sind im staatlichen System eingegliedert. Es gibt Zusazuversicherungen privater Art, die als Hauptleistung die Garantie vermitteln, innerhalb einer gewissen Zeit behandelt zu werden. (also die Warteliste/Warteschlange zu umgehen). Es gibt einige wenige Privatärzte, vornehmlch in den Grosstädten, aber das sind wenige.

Also gilt hier das Staatliche System. zuständig das örtliche Gesundheitszentrum. Dort gibt es immerhin die Garantie, dass man innerhalb einer bestimmten Zeitfrist (meist 7 Tage) mit einem Arzt in Kontakt kommt (kann u.U. auch per Telefon sein)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste