Haus am See kaufen

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

helden

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon helden » 20. April 2008 19:17

Hallo,

mit wieviel Steuer muss man bei einer Stuga rechnen?

Kann man auch welche mit Bad/WC kaufen oder gibt es die nur bei den Campingplätzen?

Schöne Grüße

Zdenek

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon Aelve » 20. April 2008 19:42

Hallo Rita,

das liegt am Taxeringswert = Steuerwert des Häuschens. Stuga heißt übersetzt Ferienhaus, die können preislich niedrig und auch hoch liegen. Die jährliche Steuer ist nicht so hoch, 1 % vom Taxeringswert = Steuerwert, oft sind es nur 200 oder 300 Euro im Jahr, wie gesagt, es richtet sich nach dem Taxeringswert, den das Finanzamt in Schweden nach der Lage und Ausstattung des Ferienhauses festgelegt hat.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

helden

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon helden » 20. April 2008 20:08

Danke Aelve,

und mit wieviel Euro muss so eine kleine 30qm Stuga ansetzen?

Gruß Zdenek

Smultron

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon Smultron » 20. April 2008 20:49

Kommt darauf an, welche Ausstattung Du haben willst, welche Lage, im Süden bestimmt teurer als im Norden.

helden

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon helden » 21. April 2008 12:22

Hallo,

gibt es eine eigene Suchmaschine für Stugas?

:camping:

Schöne Grüße

Rita

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon Aelve » 21. April 2008 12:30

Hallo Rita,

nein, das glaube ich nicht. Du must bei den verschiedenen Seiten wie beispielsweise http://www.hemnet. se nach Fritidshus schauen. Freizeithaus = Fritidshus. Ist nach meiner Kenntnis das Gleiche wie Stuga. Hast Du schon mal unter hemnet.se geschaut oder kommst Du da nicht mit klar? Du kannst noch differenzieren nach Villa, Radhus, fritidshus und Gård oder tomt. Villa sind Ein- oder Zweifamilienhäuser, nicht in dem Sinne Villa wie in Deutschland, wo es sich ja schon um ein größeres Haus handelt. Radhus ist ein Reihenhaus. Fritidshus ist kleines oder auch größeres Freizeithaus also Ferienhaus bzw. Stuga. Gård ist ein Gutshaus oder Bauernhaus. Tomt ist ein Grundstück.

Du kannst ja auch auf schwedisches Google gehen und suchen unter: http://www.google.se und dort gibst Du mal Fritidshus ein.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

helden

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon helden » 21. April 2008 12:43

Danke Aelve,

ich wußte nicht dass fritidshus == Stuga ist.

Danke für die Erklärung!

Ich dachte es gibt ein extra-Portal, weil ja alle Schweden gerne eine Stuga haben wollen. :oops:

:schwedentor2:

Schöne Grüße

Rita

Benutzeravatar
drudenfuss
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 27. April 2007 18:11

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon drudenfuss » 21. April 2008 21:49

Freizeithaus = Fritidshus. Ist nach meiner Kenntnis das Gleiche wie Stuga.


ganz so isses nicht. ne stuga ist eine kleine hütte, findest du auf den campingplätzen und zum kaufen in baumärkten.
ein fritidshaus ist einfach nur ein ferienhaus, das kann alles mögliche sein, ein 60qm bungalow oder auch eine winterfeste 10-zimmer villa.
Wer etwas ändern will sucht nach Wegen, alle anderen suchen Gründe

tacitus
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. April 2008 12:14
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon tacitus » 22. April 2008 07:25

Hallo,

kann man denn ein fritidshus ständig bewohnen oder gibt es da wie in Deutschland Unterschiede (nur im Sommer oder nicht als Hauptwohnsitz usw.)?
Wenn nicht, kann man denn die "Widmung" ändern lassen?

LG,
tacitus

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Haus am See kaufen

Beitragvon Aelve » 22. April 2008 08:56

Hej Drudenfuß,

das war mir bisher nicht bekannt, dass nur die kleinen Häuser auf den Campingplätzen oder die mehr oder minder großen Gartenlauben Stuga genannt werden. Ich dachte immer, weil man sagt, jedem Schweden seine Stuga, dass das gleichbedeutend mit Ferienhaus ist.
Und, Tacitus, man kann in Ferienhäusern wohnen - zumindest in unseren ca 60-70 qm großen Ferienhäusern. Im Gebiet Bredhult, wo einige Ferienhäuser stehen, sind auch Schweden in ihre Ferienhäuser gezogen und wir haben seit letztem Herbst ein Ferienhaus an Dauermieter vermietet, die von D nach S ausgewandert sind. Wir haben ja Strom, Wasser, Heizung. Umgewidmet haben wir das Haus nicht, das einzige früher haben wir nur über den Sommer Müllabfuhr bestellt, jetzt haben die Mieter die Müllabfuhr fürs ganze Jahr angemeldet.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste