Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Beitragvon vinbergssnäcka » 29. Juni 2015 20:17

naja, wenn man Abi gemacht hat, 3 Jahre Ausbildung und 4,5 Jahre studiert...und dann soll man den Tag zu Hause verbringen? Zeitweise wäre das ja nicht so schlimm, aber wenn dann die Kinder aus dem Haus sind fängt man als Putzhilfe an oder was? weil man keine Stelle mehr bekommt?

Mag heute vielleicht nicht mehr so krass sein, aber ich hab in den neunzigern noch so einiges erlebt....und das als Maschinenbauer...:(

In Schweden wäre es kein Problem gewesen, fast alle meine männlichen Kollegen sind mit ihren Kindern zumindest eine Zeit zu Hause geblieben und ich kann Dir sagen....alle geniessen das! Und deren Frauen sind auch eine Zeit mit den Kindern zu Hause....und die Kinder haben eine enge Verbindung zu beiden Eltern....Man kan auch teilzeit Elternzeit nehmen und sich dabei abwechseln....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 942
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Beitragvon EuraGerhard » 30. Juni 2015 07:19

Hallo,

bei uns in der Nachbarschaft hier in Schweden und auch unter den Kollegen gibt es etliche junge Familien: Die allermeisten machen das so, dass sie sich die Elternzeit ungefähr halbe-halbe aufteilen. Zuerst bleibt die Mutter zu Hause und der Vater arbeitet weiter, dann tauschen sie. Auf diese Weise hält sich die berufliche Unterbrechung für beide Elternteile im erträglichen Rahmen und beide Elternteile haben Gelegenheit, mit den Kindern zu Hause zu sein. Ich finde dieses Modell deutlich besser als die "klassische Hausfrauenehe", bei der einer der Partner effektiv komplett auf eine berufliche Karriere verzichten muss und der andere sich evtl. totarbeitet.

Und wenn die Elternzeit um ist, dann ...


... kommt das nächste Kind! :wink:

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Beitragvon vinbergssnäcka » 30. Juni 2015 07:34

Jepp, genauso ist es...und so ist es gewollt....daher muss man eben auf eine andere Weise vorsorgen oder eben Nachteile in Kauf nehmen, wenn man die "klassische Rollenverteilung" leben möchte.
Ist ja auch nicht schlimm, aber oft ist das vielen Einwanderern nicht so bewusst.....lieber vorher informieren, als dann ein böses erwachen....

also, liebe Fyra, viel Erfolg und alles Gute
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Beitragvon Petergillarsverige » 30. Juni 2015 19:05

Meine Frau ist Familienpflegerin. Da ist es völlig egal ob sie zuhause bleibt oder arbeiten geht. :-)
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Fyra
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 25. Juni 2015 18:34
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Beitragvon Fyra » 1. Juli 2015 20:38

Danke für die bisherigen Anregungen und (Buch)tipps.

Was die Rente angeht: ich beabsichtige lediglich, die ersten Monate zu hause zu bleiben, ich bin auch hier in D berufstätig und möchte das nicht missen. Mir ging es da eher um meine Aufenthaltserlaubnis.

Warum neo33880 rätst du von einer Auswanderung ab? Du scheinst ja selber in Schweden zu leben?!

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Hat Schweden bald 6 Einwohner mehr?

Beitragvon Speedy » 2. Juli 2015 08:32

Vielleicht rät er gerade Weil er hier wohnt davon ab. Es gibt ja nicht nur Vorteile hier. Beim Arbeitstempo muss man sich als deutscher sehr zuruecknehmen. Kontakte zu bekommen ist hier nicht so einfach. Wir z.B. haben nur Kontakte zu unseren polnischen Nachbarn, zu unserem deutschen Zimmermann und zu Deutschen die hier im Ort ein Ferienhaus haben.

Gruss Erika


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast