hallo Gartenfreunde

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

schwedenoma

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon schwedenoma » 10. März 2009 20:11

Wer in seiner Nähe LIDL hat, kann auch seine Samen dort kaufen. Ist auch billiger als wo anders. Ich kaufe alles bei LIDL auch Blumensamen.

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon Tulipa » 10. März 2009 21:20

HeikeBlekinge hat geschrieben:
Rhododendron mögen es sauer- also nicht kalken. Sind eigentlich recht pflegeleicht. Musst Du nichts machen, nur wachsen lassen. Und wenn sie zu gross werden, unten verkahlen, tut ihnen ein radikaler Rueckschnitt recht gut.


Ja !
Wobei ich noch nie radikal geschnitten habe, ich finde sie je grösser desto schöner.
Und bitte unten drunter nicht zu ordentlich harken, nackte harte Erde mögen sie nicht. Lieber ab und zu etwas Kompost verteilen bzw. wenn nicht vorhanden Laub oder Grasschnitt oder ähnliches. Und in heissen Sommern immer mal giessen, möglichst mit Regenwasser.

Unsere blühen immer pünktlich Anfang Juni, eine wahre Pracht !

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. März 2009 21:24

Ich hab meinen auch noch nie geschnitten. Find ihn schön so unten verkahlt. Ausserdem wuerden mir die acht Kubikmeter Masse vorm Wohnzimmerfenster fehlen :lol: Meine Schwester hat mal bis zum Stamm zurueckgeschnitten und der ist total dicht wieder ausgetrieben... wahnsinn. Aber ich rede hier halt speziell von uralten Dingern.
Wobei mir einfällt: Wie alt können die ueberhaupt werden??


Lasst uns mal alle Fotos reinstellen sobald sie bluehen!
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon Tulipa » 10. März 2009 21:38

Am Prins-Bertils-Stig in der Nähe von Halmstad gibt es einen Rhododendron-Park, der wurde als Arbeitsbeschaffung während der Weltwirtschaftskrise in den 20ger Jahren angelegt (so habe ichs zumindest in Erinnerung).
Unglaublich riesige Büsche dort, alles oder fast alles diese gängige lila Sorte.

Und das Munkagård-Gymnasium südlich von Varberg hat einen Park mit ganz vielen verschiedenen Sorten, aber eher kleine bis mittelgrosse Exemplare.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon blueII » 10. März 2009 22:15

ohja so Mamut-Rhododendron ist wirklich toll
Irre wachsen die auch in Irland...dort habe ich Büsche/bäume gesehen, die sind bestimmt 10 mtr hoch gewesen...einfach eine Pracht, natürlich besonders wenn sie blühen.

So einer - natülich in kleine -steht mindestens auf der Einkaufsliste :wink:

nysn

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon nysn » 10. März 2009 22:20

Noch ein Ausflugstipp - schöne Rhododendron gibt es im Schlosspark Sofiero bei Helsingborg:

http://www.sofiero.se/templates/Standar ... anguage=SV

Überhaupt ist das Schloss sehenswert und hat herrliche Gartenanlagen. Es gibt auch einen extra Gartenteil für Kinder mit der Figur Maja von Lena Andersson - die bekanntere ist vielleicht Linnea.

Sehr schöne Kinderbücher mit Gartenthema sind Lena Andersson/Christina Björk

Linneas Årsbok - Tipps und viele Beschäftigungsvorschläge
Linnea i målarens trädgard - sehr schön bebildert der Garten von Claude Monet

Ich selber liebe die Bücher immer noch :D

S-nina

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon blueII » 14. März 2009 12:21

Hej

angesteckt von Eurer Euphorie der Eigenzucht, bin ich gestern vor dem Stand der bunten Samentütchen stehengebleiben.

Ach was sind sie schön, die Bilderpracht mit den tollen Blumen und das kraftvolle Gemüse.
Ich bin zwar nie ein Glückspilz gewesen, mit den Selbstaussaten...habe selbst Brunnenkresse in D nicht zum Wachsen gebracht. :? ..aber irgendwie will ich es glaube ich dieses Jahr doch mal versuchen.

Meine Frage

wenn ihr auf der Fensterbank vorzieht, benutzt ihr dann spezielle Anzuchterde oder normale Garten/Blumenerde?
In D wird ja ne Menge in dieser Richtung verkauft. Ist das notwendig? Wir macht ihr das?

LG
Heike

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon Tulipa » 15. März 2009 20:01

blueII hat geschrieben: Meine Frage

wenn ihr auf der Fensterbank vorzieht, benutzt ihr dann spezielle Anzuchterde oder normale Garten/Blumenerde?
In D wird ja ne Menge in dieser Richtung verkauft. Ist das notwendig? Wir macht ihr das?


Ich verwende zum Aussäen im Haus normale käufliche Blumen-/Pflanzerde. Vermischt mit etwas Sand, je feiner die Samen desto mehr. Dicke Erdbrocken zerkrümeln bzw. heraussuchen. Die Anzuchterde ist, soweit ich weiss, ungedüngt und eben besonders fein, aber ich glaube nicht, dass das so entscheidend ist.

Auch sonst braucht man besondere Ausrüstung nicht wirklich. Ich verwende immer leere Eis- und Pepperkakorbehälter zum Aussäen, grössere Pflanzen kommen dann in kleine Joghurt- oder Quarkbecher. Für Tomatenpflanzen habe ich hier in Schweden mal etwas gesehen, was ich genial finde: leere hohe 1-l-Milchtüten. Darin bekommen die Jungpflanzen einen tollen hohen Wurzelballen (tief einpflanzen!) und das Ganze steht sicher und platzsparend auf der Fensterbank.

Für die Tomateneimer und Blumenkübel später im Garten nehme ich dann nur eigene Komposterde. Die ist mindestens so gut wie gekaufte und viel billiger und einfacher.

Also, ran an die Tütchen! Das grösste Risiko liegt wohl darin, dass ihr dann bald viel zu viele schöne Jungpflanzen haben werdet :)

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon blueII » 19. März 2009 14:02

Tulipa hat geschrieben:Also, ran an die Tütchen! Das grösste Risiko liegt wohl darin, dass ihr dann bald viel zu viele schöne Jungpflanzen haben werdet :)

LG
Tulipa


Dafür habe ich jetzt gesorgt.
Habe 3 Tage lang an einem Hochbeet gebastelt...mit mehreren Schichten usw.
ANgeblich soll das ja prima funktionieren, besonders in kühleren Gebieten und den Ertrag auch für so dumme Gärtnerinnen wie mich, sicherstellen.
Sieht wirklich klasse aus. Stolz bin... :wink:
Meine Tochter durfte es noch schön anmalen. Jetzt fehlen mir noch 2 Schichten und dann kann es losgehen.

Wehe wenn die Tütchen jetzt nicht gedeihen :twisted: :wink:

LG
Heike

Krautheimer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15. März 2009 08:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: hallo Gartenfreunde

Beitragvon Krautheimer » 19. März 2009 20:58

HeikeBlekinge hat geschrieben:... ich ergänze Stavres Aufzählung mit Bohnen, Erbsen, Zucchini, Zuckermais, Gurken, Pastinaken, Rosenkohl, zig Kräuter von Petersilie bis Rosmarin... achja und Weinreben und Kiwi.


Kiwi? wachsen die in Schweden?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste