Günstig von S nach D telefonieren....

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon Skogstroll » 20. Oktober 2008 09:51

Umsonst ist bekanntlich nur det Tod, und selbst der kostet das Leben. Ein normales Telefon hat man i.d.R. sowieso stehen, und ein IP-Telefon muss man sich erstmal anschaffen. Man muss schon ziemlich lange telefonieren, bis man die Anschaffungskosten über einen Tarifunterschied von 3 Öre pro Minute wieder drin hat.
Sitzt man zum Telefonieren am PC, sollte man nicht vergessen, dass die Teile sich je nach Typ und Ausstattung teilweise recht grosszügig aus der Steckdose bedienen. Ich persölich hasse es übrigens, beim Telefonieren an der Kiste zu sitzen, aber das muss jeder für sich entscheiden.
Und Werbung hasse ich noch viel mehr.

Skogstroll

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon Imrhien » 20. Oktober 2008 09:59

Ja, hab auch grade auf der homepage erst gemerkt, dass man da ein spezielles Telefon braucht... Muss mal weiter schauen was die so schreiben. SOllte es nicht mit nem normalen gehen, ist die Lösung nichts für mich. Mir geht es auch wie skogstroll, ich hasse Werbung und hasse es am Rechner zu telefonieren. Ich bewege mich da gerne mal ein wenig Zwischendurch...

Grüße
Wiebke

hansbaer

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon hansbaer » 20. Oktober 2008 10:09

Der Anschaffungspreis für IP-Telefone ist natürlich ein Argument, das ich nicht bedacht hatte. Die Geräte sind zwar nicht mehr sündhaft teuer, aber liegen aber immer noch deutlich über normalen Telefonen.

Das war auch nicht wirklich, als Werbung gedacht - ich habe ja kein Interesse daran, der Firma den Umsatz zu erhöhen, und es gibt sicherlich auch noch andere VoIP-Anbieter, wobei ich momentan keinen vergleichbaren kenne, wenn man mal vom allgegenwärtigen Skype absieht.

Werbung wollte ich in dem Sinne machen, dass ich der Meinung bin, die Lösung hat einfach auch komfortable Vorteile, und man hier gleich dazu abdriftete, alles auf Skype und Computer zu reduzieren. Vielleicht ist die Zeit noch nicht ganz reif für die IP-Telefone, aber IP-Telefonie ist definitiv im Kommen.

Wir nutzen das seit einem Jahr und sind recht zufrieden damit. Ich finde sie sehr elegant, weil man eben zu Inlandskonditionen telefonieren kann, was für Anrufer wie Angerufenen Vorteile hat - unsere Verwandten und Freunde können uns dadurch nämlich mit dem normalen Telefon kostenlos anrufen, sofern sie selbst eine Flatrate haben. Die Gesprächslänge hat sich dadurch erheblich erweitert, die laufenden Kosten sind aber sehr klein.

Das Ganze hat sich aber daraus ergeben, dass wir keinen echten Festnetzanschluss haben, sondern nur über Comhem - und da wären wir mit Telefonaten nach Deutschland noch schlechter bedient.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon Imrhien » 20. Oktober 2008 10:24

hansbaer, schau bitte mal nach PNs :)
Wollte da noch ein paar Infos...
Grüße
Wiebke

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon Nanna » 2. November 2008 14:49

Wir telefonieren mittlerweile schon seit einigen Jahren mit Universal: http://www.uvtc.com/sweden/fast/default.aspx
14 öre pro Minute nach Deutschland. Allerdings haben wir die Tarife schon seit längerem nicht mehr überprüft, wir telefonieren immer weniger dorthin von daher machen 1-2 öre mehr oder weniger nicht den grossen Unterschied. Auf alle Fälle sind wir sehr zufrieden, das hat immer gut geklappt.

Nanna

oldschwede
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 11. März 2008 18:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon oldschwede » 4. November 2008 09:14

von skype gibt es doch die europa flatrate in von festnetz zu festnetz für ca 5 euro im monat
ohne vertragsbindung

zu telia: nicht zu vergessen sind bei jedem gespräch anfallenden eröffnungsgebühren die machen bei mir den größten teil der telefonierten rechnung aus

gruß anders

unbekannt

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon unbekannt » 4. November 2008 11:53

Sipgate

Hallo zusammen,

ich habe noch eine Frage zu Sipgate. Wenn ich mich dort mit einer deutschen Adresse anmelde, bekomme ich auch eine deutsche Telefonnummer mit deutscher Vorwahl. Funktioniert diese Nummer auch, wenn ich mein IP-Telefon aus Schweden betreibe? Wenn nicht, ist man gezwungen eine 0180-1-Nummer zu verwenden. Diese 01801-Nummern kosten etwa 3 Cent/Minute, wenn man sie aus Deutschland anruft. Mit entsprechender Vorwahl kommt man aber schon für etwa 1,9 Cent/Minute nach Schweden.

Für Sipgate braucht man übrigens nicht unbedingt ein neues Telefon. Wenn der Router auf der Rückseite Telefonanschlüsse hat, kann man dort ganz normale Telefone anschließen. Nur solche ganz alten mit mechanischen Wählscheiben (Impulswahl) gehen wahrscheinlich nicht).

Übrigens muss man bei Sipgate kein Konto eröffnen. Dann kann man nur angerufen werden oder innerhalb von Sipgate und ein paar anderen IP-Telefonbettreibern kostenlos telefonieren, und das ohne Grundgebühr. Muss das mal ausprobieren.

Gibt es so etwas ähnliches wie Sipgate in Schweden ohne Vertragsbindung? Wenn ja, würde ich komplett auf meinen Festnetzanschluss verzichten und mir eine schwedische und deutsche IP-Telefonnummer zulegen. Ich kann hier gegen eine einmalige Ablösesummer auch ohne Telia und Co via Telefonkabel ins Internet.

Noch eine Frage allgemein zur Internet-Telefonie. Einige sollen schon ganz schön von Telefonverkäufern genervt worden sein, da der Anruf nichts kostet und bereits automatische Ansagen verwendet werden. Hat damit von Euch schon negative Erfahrungen gemacht?

Skype verwende ich auch, aber da muss ich immer vor dem Rechner sitzen oder der Rechner muss laufen, wenn ich angerufen werden möchte. Ich habe für diesen Monat ein kostenloses Testabo bekommen, um ins Festnetz zu telefonieren. Einmal brach die Verbindung plötzlich ab. Das kann auch an meinem WLAN liegen.

hansbaer

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon hansbaer » 4. November 2008 11:59

Volker hat geschrieben:ich habe noch eine Frage zu Sipgate. Wenn ich mich dort mit einer deutschen Adresse anmelde, bekomme ich auch eine deutsche Telefonnummer mit deutscher Vorwahl. Funktioniert diese Nummer auch, wenn ich mein IP-Telefon aus Schweden betreibe? Wenn nicht, ist man gezwungen eine 0180-1-Nummer zu verwenden. Diese 01801-Nummern kosten etwa 3 Cent/Minute, wenn man sie aus Deutschland anruft. Mit entsprechender Vorwahl kommt man aber schon für etwa 1,9 Cent/Minute nach Schweden.


Ja, sie funktioniert von überall aus. Dass deutsche Nummern nur regional an Leute mit deutscher Adresse vergeben werden dürfen, ist rechtlich so festgelegt - daher auch die Adresskontrolle bei der Anmeldung. Von wo aus der Anschluss dann genutzt wird, spielt aber (bislang zumindest) keine Rolle.

Anni und Tobi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 10. November 2007 18:55
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon Anni und Tobi » 4. November 2008 21:54

Hej ihr alle!
Ich habe noch einen neuen Vorschlag (unter der Annahme man wäre noch an keinen Anbieter gebunden):
Ich hab gute Erfahrungen mit der Bredbandsbolaget gemacht. Da kostet die Minute 13 Öre nach Dtl., unabhängig von Tag und Zeit. Dazu kommt eine Eröffnungsgebühr pro Gespräch von 45 Öre. Die Grundgebühr ist auch völlig ok.
Kann ich nur empfehlen!

Grüsse aus Skåne
Tobi

unbekannt

Re: Günstig von S nach D telefonieren....

Beitragvon unbekannt » 5. November 2008 13:02

Hallo zusammen,

ich habe jetzt bei mir Sipgate erfolgreich eingerichtet und besitze jetzt eine deutsche Telefonnummer. Wenn man seinen schwedischen Wohnsitz angibt, bekommt man eine 0180-1-Nummer. Die Tonqualität ist hervorragend und unterscheidet sich nicht von einem normalen Festnetztelefonat.

Investiert habe ich nur 20 Kronen (2 Euro) für ein Verbindungskabel zwischen dem Router und dem Telefon, das ich schon hatte. Zugegebenermaßen hatte mich die Konfiguration des Routers etwas an Zeit und Nerven gekostet.

Ein Telefonat kostet laut Gebührenliste nach Deutschland 1,79 cent/Minute, "nach" Schweden 1,8 cent/Minute. Für 8,9 Euro/Monate gibt es eine Flatrate, die unter Anderem für Deutschland und Schweden gilt. Telefonate innerhalb von Sipgate sind immer kostenlos.

Nochmals vielen Dank für die Tipps zur IP-Telefonie.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste