Grundbedingungen zum Anmelden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Schwedentraum

Grundbedingungen zum Anmelden

Beitragvon Schwedentraum » 15. Juni 2015 15:46

Ein liebes Hej an alle hier,

was genau muss man aktuell beachten, wenn man seinen Wohnsitz hier in Deutschland abgemeldet hat (Haus steht später zu Verkauf, Verkaufswert ca. 150.000 Euro) und sich in Schweden dann anmelden möchte (Haus in Kalmar län vorhanden)?

Innerhalb welchen Zeitraums müsste die Anmeldung dann vor sich gehen?

Solange dieses Geld noch nicht verfügbar wäre (kein ALG, dafür regelmäßige Mieteinnahmen), gibt es da erfahrungsgemäß einen Betrag, der monatlich mindestens vorhanden sein muss (für Nichtrentner, aber auch für Rentner), damit man in Schweden auch bleiben darf?

Haus wäre vorhanden und laut aktueller Info meiner Krankenkasse (freiwillig versichert) könnte die ebenfalls weiterlaufen (also Beträge würden weiterhin in Deutschland bezahlt), ein entsprechendes Formular wurde mir einmal mitgegeben.

Dazu eine weitere Frage, da ich hier die Adresse der zuständigen krankenkasse angeben müsste - wo finde ich diese?

Also damit ihr mich richtig versteht - ich möchte einen Umzug nicht über das Knie brechen, jedoch möchte ich bei einem späteren Umzug nicht alles verkehrt machen.

Selbstverständlich sind Schwedisch Kurse am Laufen.

Ganz lieben Dank für eure Hilfe.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste