Großveranstaltungen: Rechnung von der Polizei

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Großveranstaltungen: Rechnung von der Polizei

Beitragvon svenska-nyheter » 15. Juli 2010 10:58

Bei Konzerten, Festivals und Sportveranstaltungen müssen die Organisatoren in Schweden immer häufiger für den Einsatz der Polizei bezahlen. Im Vorjahr wurden Veranstalter mit umgerechnet 220.000 Euro zur Kasse gebeten, mehr als doppelt so viel wie noch im Jahr 2007. Nach geltendem Recht darf die Polizei für ihren Einsatz Geld verlangen, wenn es sich eindeutig um eine klar gewinnorientierte Veranstaltung handelt. Innerhalb der schwedischen Polizei sind die Meinungen über diese Praxis geteilt. Auf der einen Seite heißt es, die Kosten für zusätzliche Einsätze auf Großveranstaltungen seien zu hoch, als dass die Polizei sie selbst abdecken könnte. Die andere Seite meint, Einsätze sollten grundsätzlich gratis sein, damit der Eindruck vermieden werde, die Polizei sei käuflich.




(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste