Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

helden

Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon helden » 25. April 2008 14:00

Hej,

gibt es die U-Untersuchungen für Säugline und Kinder auch in Schweden?

Wird da regelmäßig die Entwickung überwacht?

Schöne Grüße

Zdenek

Benutzeravatar
trollebjär
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 15. März 2008 07:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon trollebjär » 25. April 2008 14:07

helden hat geschrieben:Hej,

gibt es die U-Untersuchungen für Säugline und Kinder auch in Schweden?

Wird da regelmäßig die Entwickung überwacht?

Schöne Grüße

Zdenek


Oh ja! vorgeschrieben sind Untersuchungen bei BVC (barnavårdscentral, gibts in jeder Allgemeinarzt- Zentrale) im Alter von 4 Wochen, 2, 6, 8, 10 Monaten, 1.5, 2.5, 4 und 5 Jahren. Da wird das Kind gewogen, vermessen, untersucht, geimpft etc. Bis auf wenige Ausnahmen werden diese Untersuchungen nicht vom Arzt durchgeführt, sondern von einer Kinderkrankenschwester. Wir müssen am Montag mit unserem Grossen zur 5-Jahre-Untersuchung.
Martina

glada

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon glada » 25. April 2008 15:58

In unserer Kommune findet ein Teil der Untersuchungen zuhause statt, wohl auch, um das häusliche Umfeld ein wenig in Augenschein nehmen zu können.

Oliver

vinbäre

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon vinbäre » 26. April 2008 06:18

die U´s werden zumeist von einer barnsjuksköterska ausgefuehrt und haben ncht den selben Umfang wie man es von den U´s beim Kinderarzt in D kennt. Das Impfprogramm deckt sich auch nicht in allen Punkten mit dem deutschen. Die letzte Vorsorge findet mit 5 1/2 statt, danach ist die Schulkrankenschwester zuständig und trifft die Kinder in der Vorschule/Schule. Hauptaugenmerk nach dem Säuglingsalter ist Messen, Wiegen, Sehtafel, Ernährung und der Impfstatus. Auch sind die Zeitintervalle groesser.
Einen Arzt haben wir bei den Vorsorgen in S noch nie getroffen.

helden

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon helden » 26. April 2008 08:05

vinbäre hat geschrieben:Das Impfprogramm deckt sich auch nicht in allen Punkten mit dem deutschen.


Kann man dann die fehlenden Impfungen auf Wunsch nach holen oder muss man sie selberzahlen?


vinbäre hat geschrieben:Einen Arzt haben wir bei den Vorsorgen in S noch nie getroffen.


Sind die Krankenschwestern den so gut ausgebildet in Schweden, dass sie dies beurteilen können. Also ich kenne eine OP-Schwester persönlich und die erkennt garnicht bei Ihren Kindern, lies auch zulange ohne Antibiotikum Behandlung, dass der Arzt sich schon aufregte, dass sie so spät käme.

Das macht mir jetzt etwas Sorgen...

:danke: für die Infos

Schöne Grüße

Zdenek

glada

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon glada » 26. April 2008 08:27

Kann man dann die fehlenden Impfungen auf Wunsch nach holen oder muss man sie selberzahlen?


Hepatitis wird (zumindest in unserer Kommune) nicht geimpft. Man kann die Impfung auf Wunsch und gegen Bezahlung machen lassen. Nur unter bestimmten Bedingungen kann man die Impfung kostenlos bekommen.

Oliver

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon Nanna » 27. April 2008 12:03

@ Vinbäre: Dass Ihr keinen Arzt getroffen habt, finde ich merkwürdig. Allerdings unterscheiden sich die Untersuchungen etwas zwischen den unterschiedlichen "landsting". Aber eigentlich nur geringfügig. Hier macht eine Distriktssköterska die Untersuchungen, bis auf die, wo auch ein Arzt dabei ist. Und wenn ich mich recht erinnere, ist das bei 2½ Mon, 6 Mon, 1½ Jahren. An die anderen kann ich mich im Moment echt nicht erinnern :D
Dazwischen sind Termine für´s Wiegen und Messen bei den Kleinen angesagt. Die Dsk trifft man meistens auch, wenn die Kinder irgendwelche Pusteln haben oder man sonstige Fragen hat, für die man nicht direkt den Arzt braucht. Den holt die Dsk dann selber, wenn sie meint, dass er gebraucht wird oder sie sich nur rückversichern will. Für diese Arbeit braucht man eine Zusatzausbildung.
Mit 5½ Jahren ist die letzte Untersuchung beim Bvc (barnavårdscentral), danach wird die Akte an die Schulschwester übergeben. Die kontrollieren Gewicht, Sehvermögen, Länge und impfen die vorgesehenen Impfungen.
Mit 3 Mon, 6 Mon und 1 Jahr gibt es eine 6fach Kombination an Impfung. Mehr Infos findest Du hier: http://www.smittskyddsinstitutet.se/amn ... rogrammet/
In Deutschland wird gegen Windpocken geimpft, hier nicht. Ich bin der Meinung, dass das der grösste Unterschied ist. Die Kusine, die 7 Wochen nach unserem mittleren Kind in Deutschland geboren wurde, hat ungefähr gleichzeitige U-Untersuchungen gehabt, es war nicht der grosse Unterschied.

Gruss
Nanna

helden

Re: Gibt es die U-Untersuchen für Säuglinge und Kinder auch in S

Beitragvon helden » 27. April 2008 20:32

Hej und Tack an Alle,

jetzt fühle ich mich etwas berühigter.

Schön, dass die Kinder in Schweden auch gut versorgt werden.

Bild

Schöne Grüße

Zdenek


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste