GEZ-Abmelden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Manty

Re: GEZ-Abmelden

Beitragvon Manty » 17. Januar 2008 14:39

Also wir hatten auch überhaupt gar keine Probleme bei der Abmeldung der GEZ. Abmeldung plus Kopie schw. ID-Kort hingeschickt und wir waren abgemeldet, haben sogar noch Geld erstattet bekommen. Alles ohne Probleme.

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: GEZ-Abmelden

Beitragvon Haui » 17. Januar 2008 20:22

Ich danke Euch für eure Tipp´s
Ich habe jetzt noch einmal das Formblatt der GEZ
ausgefüllt und der GEZ per Einschreiben mit Rück-
schein zugesendet. mal sehen was jetzt daraus wird.
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: GEZ-Abmelden

Beitragvon Haui » 4. Februar 2008 21:06

Ja!
die GEZ hat mir mitgeteilt das mein Beitragskonto mit ablauf des Monat 02/08 zuende ist. Wußte gar nicht das ich da auch ein Konto hatte.
Jetzt machte die T-Com Ärger. Wollten die mich doch mit verbalen Drohungen dazu bewegen ein neues ganz auf meine Person zugeschnittenes Angebot anzunehmen. Ich habe bei T-Com doch nur die Grundgebühr bezahlt für den DSL-Anschluss. Aber warscheinlich geht es auch da noch ein wenig preiswerter oder wollten Die mit einen Anschluß nach Schweden legen?
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: GEZ-Abmelden

Beitragvon Mark » 4. Februar 2008 21:31

Gratuliere Haui! :D

Sabine

Re: GEZ-Abmelden

Beitragvon Sabine » 4. Februar 2008 21:52

Hej Haui,
wahrscheinlich dachten sie an eine Ausrede,als Du sagtest das Du nach Schweden gehst!(Wer weiß,was die Leute sich alles einfallen lassen um von der T-Com wegzukommen :D )
gruß
Sabine

nobse

Re: GEZ-Abmelden

Beitragvon nobse » 4. Februar 2008 22:31

Oooch, mit der GEZ habe ich auch so meine Problem. Ich gebe zu, dass ich nachlässig war und mein Betriebsgebäude nicht bei der GEZ abgemeldet habe . Wer denkt auch an so ein Sch..ß?Man hat genug bei einer Betriebsauflösung ,gleichzeitiger Scheidung und ein Jahr Krankenhausaufenthalt zu tun. Zumal ich Rechnungen auf meinen neuen Wohnsitz bekam. Das Betriebsgebäude nutzt ein anderer und ich habe alles meiner jetzigen Frau überschrieben.
Der Gerichtsvollzieher kommt regelmäßig ,ich unterschreibe und dann geht er wieder. Natürlich hat die GEZ jetzt einen Anspruch der 35 Jahre währt,aber so alt werde ich nicht. Immer ruhig brauner!
Wie du mir , so ich dir. Das habe ich gelernt, spielte man mir doch genauso übel mit ,nur in anderen Dimensionen.
Woher wissen die eigentlich ,das ich umgezogen bin?
Aber es ist nicht nur die GEZ. Das Finanzamt hat von meiner jetzigen Frau Steuerschulden von mir abgezogen ,aus Jahren da kannten wir uns noch gar nicht und ich noch in erster Ehe war. Haben wir natürlich zurück geholt.
Kennt ihr Beamtenmikado? Wer sich zuerst bewegt fliegt raus!
Die Politiker zeigen uns doch wie es geht.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast