Gewerkschaft will nicht gemeldete Arbeitskräfte aufnehmen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Gewerkschaft will nicht gemeldete Arbeitskräfte aufnehmen

Beitragvon svenska-nyheter » 2. Juni 2008 13:52

Der schwedische Gewerkschaftsdachverband LO will auch abgelehnte Asylbewerber in arbeitsrechtlichen Dingen vertreten. Dazu soll ihnen die Mitgliedschaft  in der LO ermöglicht werden. Diese Frage ist eines der Hauptthemen des am Montag eröffneten Stockholmer Gewerkschaftskongresses. Die LO-Vorsitzende Wanja Lundby-Wedin betonte im Schwedischen Rundfunk, auch nicht behördlich gemeldete Arbeitskräfte hätten Rechte, die gewahrt werden müssten. Und sie sagte, was die Voraussetzung dafür ist:

„Das Entkriminalisieren der nicht Gemeldeten. Wir müssen erreichen, dass es nicht mehr gesetzeswidrig ist, keine Papiere zu haben. Dann können wir denen helfen, die sich ohne Papiere in Schweden aufhalten.“

Auf welche Art Hilfe können nicht gemeldete Arbeitnehmer in diesem Fall hoffen? Lundby-Wedin:

„Wir können dabei helfen, dass diesen Leuten der Unterschiedsbetrag zwischen dem Lohn, den man ihnen gezahlt hat, und dem Tariflohn ausgezahlt wird. Und falls sie vom Arbeitgeber ausgenutzt wurden, können sie ideellen Schadenersatz erhalten.“




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste