Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Gottfried » 8. Dezember 2006 06:39

Hallo, kleiner Nachtrag!

Am 14.09.2005 ist von einem Gast folgendes gepostet worden:
Trams hat geschrieben:Hej,

lies dieses und bilde dir deine Meinung:

http://www.aerzteblatt.de/v4/foren/beitrag.asp?id=55881

grs

T.

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Skogstroll » 8. Dezember 2006 08:42

Heute morgen kam diese Meldung bei SR:

Schweden rechnet mit einem langfristigen Zahnärztemangel. Der Grund:
Viele schwedische (junge) Zahnärzte wandern aus, weil sie im Ausland (konkret genannt wurde Grossbritannien) bessere Arbeitsbedingungen und Gehälter finden.
Wenn das nicht angewandte Ironie ist!

Skogstroll

Helmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 2. Dezember 2006 19:34
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Helmut » 8. Dezember 2006 15:45

Hejsan Gottfried,
lies dieses und bilde dir deine Meinung:
oh ja, das wurde auch schon in anderen Foren gepostet und ich frage mich immer wieder, warum der Schreiber des Textes noch in Schweden lebt. Selbst der nach Pajala ausgewanderte dt. Arzt aus einer der TV-Auswanderungs-Soaps lebt noch immer in Schweden...

Ein schönes Wochenende wünscht
Helmut

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Gottfried » 8. Dezember 2006 16:03

HEJ HELMUT!

Also…ich habe keinesfalls die Absicht hier die Missstände des schwedischen Gesundheitssystems aufzuzeigen und den Rest meiner Tage als Rächer der Enterbten zu verbringen.
Bis jetzt habe ich nur auf bestimmte Bemerkungen reagiert. Da ich offensichtlich das Pro- und kontra nicht in einem posting unterbringen kann, lass ich es nun.
Dass es dem Herrn in Pajala besser geht als in Deutschland --- keine Frage.
Grundsätzlich nur noch eine Bemerkung:
Ich bin nicht nach Schweden ausgewandert, weil ich die Menschen soooo toll finde und schon gar nicht das Gesundheitssystem. Das ist in Deutschland definitiv besser.
Trotz alledem ist die Lebensqualität, das darf jeder für sich definieren, höher und deshalb wohne ich in Schweden. Und wenn ich mal Heimweh habe, nehme ich mein Auto und fahre auf die deutsche Autobahn. Dann vergeht das ganz schnell…..
Damit ist dieses Thema für mich durch….. Oliver, nun kommt Deine grosse Chance…..

Mit fröhlichem Gruss

gottfried
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Skogstroll » 8. Dezember 2006 16:53

Gottfried hat geschrieben:
Trams hat geschrieben:Hej,

lies dieses und bilde dir deine Meinung:

http://www.aerzteblatt.de/v4/foren/beitrag.asp?id=55881

grs

T.


Jetzt möchte ich ja beinahe auf die Trollwiese gehen! Der Autor (oder war es eine Autorin?) hat von der schwedischen Mentalität wirklich rein nichts verstanden, sieht alles durch eine deutsche Brille und übertreibt haltlos. Sicher ist überall ein Körnchen Wahrheit drin, aber diese Darstellung halte ich ganz einfach für unsinnig.

Skogstroll

Fischkopf

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Fischkopf » 8. Dezember 2006 17:06

Hallöchen!

Ich lese immer wieder das Pro-und Kontra für das schwedische Gesundheitssystem. Es wird wohl auf beiden Seiten hier und da Probleme geben.
Allerdings kann ich nicht sagen das D. da besser ist als Schw., habe in meiner Heimatstadt keine Augenärztliche Notfallversorgung mehr. Man müßte bei einer Augenverletzung über eine halbe Stunde zum nächsten Augenarzt. In meinem Bekanntenkreis mußte erst ein kleines Mädchen ( sechs Jahre) auf eine wichtige Herz- OP warten, diese wurde mehrfach verschoben schuld war der Ärztestreik. Diese Geschichten gibt es also auch in D., wer will nun sagen welches Land da besser ist.

Mit bestem Gruß
Fischkopf

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon jörgT » 8. Dezember 2006 19:00

Bravo Skogstroll,
ich habe beim Lesen dieses Beitrages auch Kopf gestanden!
Abgesehen davon, dass viele Teilaspekte völlig falsch sind, ist es wirklich verwunderlich, dass der oder die Schreiberin noch hier lebt.
Seid mir nicht böse, aber zum Gesundheitswesen selbst äussere ich mich nicht mehr, zu sehr gehen (deutsche) Patientensicht und meine
(Personal-)Erfahrung auseinander ...
Jörg

glada

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon glada » 8. Dezember 2006 19:35

Ich würde das Geschreibsel von der jetzt aber auch nicht überbewerten; ganz offenbar hat sie provozieren wollen (ist ihr auf jeden Fall gelungen), aus welchen Gründen, bleibt woh erstmal unbeantwortet. Vielleicht sind ihr die Vorurteile, die sehr viele Deutsche über das "Pippi Langstrumpf Land" haben und die wir hier ja nun auch sehr gut kennen, irgendwann auf den Geist gegangen. Da hat sie eben nach einem Ventil gesucht. Und sie wusste, wovon sie spricht, denn ich glaube, bei mindestens einer Behauptung von ihr hat hier jeder von uns gedacht: stimmt, das hab' ich so oder ähnlich auch schon erlebt (bei mir war es das Thema "möte"). Aber ich geb dir recht, skogstroll, in welchen Kontext sie das bring und die Schlussfolgerungen die sie zieht sind hanebüchen. Aber deswegen auf die "Trollwiese"... :wink:

glada

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon glada » 8. Dezember 2006 20:46

Damit ist dieses Thema für mich durch….. Oliver, nun kommt Deine grosse Chance…..

...und ich kann sie nicht nutzen, mir fällt nämlich auch nicht mehr dazu ein. Aber wie du siehst, ich gebe mir große Mühe (der 161.)! :wink:

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Gesundheitssystem, ärztliche Versorgung, Kleidung

Beitragvon Die Vier » 8. Dezember 2006 21:27

...oh-ha,das war starker Tobak ! Da schien jemand seeeehr frustriert gewesen zu sein ( wobei sicher immer ein Quentchen Wahrheit drinstecken wird)
Vielleicht sollten wir zum "Typisch Schwede" noch einen "Typisch Deutscher" Thread öffnen?!

@ Jörg:
Was Du zur (deutschen) Patientenmentalität angedeutet hast,ist mir nur allzugut bekannt ! Es gibt eben nicht nur die eine Seite !

Sei's drum,es ist wie es ist,jeder muss für sich das Beste daraus machen-und Ihr alle seit wohl nicht umsonst noch immer Wahl-Schweden, oder ?

Herzliche Grüsse
Die Vier-Susanne
( habe auch gerade einen "Pflegefall" zu hause )
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast