Gesundheitssystem

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Rabea

Gesundheitssystem

Beitragvon Rabea » 13. September 2005 18:02

Hallo!

Ich mache sehr wahrscheinlich 2007 mein Abitur (bin zur Zeit jedoch auch schon am Bewerbungen schreiben, wenn ich einen Ausbildungsplatz bekomme, dann werde ich mit Fachhochschulreife nach Klasse 12 die Schule verlassen). Nun, ich strebe den Beruf der Physiotherapeutin an, ebenfalls ist es shcon länger mein Wunsch, in einigen Jahren aus Deutschland wegzugehen. Und mich reizt Schweden ja sehr...
Nun, ich bin ja ``erst`` 17 und hab daher ja noch etwas Zeit, wollte mich aber dennoch schonmal ein kleines bisschen informieren. :D

Ich habe von mehreren Leuten gehört, dass man in Schweden gerade als Arzt bzw. in medizinischen Berufen recht gute Chancen hat.

Andererseits habe ich gelesen, dass Schweden ein total schlechtes Gesundheitssystem haben soll....

Was habt ihr für Erfahrungen? Das würde mich mal interessieren.
Danke!

Liebe Grüße

Rabea

Mia

Re: Gesundheitssystem

Beitragvon Mia » 13. September 2005 19:00

Hej Rabea
Rabea hat geschrieben:Ich habe von mehreren Leuten gehört, dass man in Schweden gerade als Arzt bzw. in medizinischen Berufen recht gute Chancen hat.

Andererseits habe ich gelesen, dass Schweden ein total schlechtes Gesundheitssystem haben soll....



Wenn Du Dich im Vornerein schlau machst, und fleißig die Sprache lernst, was ein Muss ist, gerade wenn Du mal als Ärztin nach Schweden möchtest, kann Dir ja nicht viel passieren. Zumal Dir ja mit 17 Jahren wirklich noch alle Türen offen stehen.
Hier ( in Schweden) versuchen viele auf sehr gewagte Weise ihr Glück, und ruinieren sich dabei.
Bislang sind die Chancen als Arzt sehr gut, aber das kann in 5 Jahren auch wieder anders aussehen. Aber wenn Du gut ausgebildet bist findest Du sicher was.
Das Gesundheitssystem ist in der Tat ziemlich mieserabel. Warteschlangen für Opereationen bis zu 6 Monate, teilweise unzureichende Behandlung, auch durch Unwissenheit. Und vor allem, da das System staatlich funktioniert, macht kaum einer mehr als er muss. Ich hätte da spezielle Beispiele, möchte aber nicht ins Detail gehen, da ich niemandem der seine Arbeit gewissenhaft macht auf die Füße treten will.
Jedenfalls könnte in dem Bereich wirklich einiges getan werden.
Und im Übrigen finden das auch die Schweden selbst. Das System wird ja so hoch gelobt, aber der betroffende Bürger wurde da auch nicht befragt. ( will ja niemand hören)

Aaaaaaber das soll dich nicht abhalten. Überall bibt es Vor und Nachteile. und nicht alles was Gold ist glänzt.
Ich fühle mich wohl hier, obwohl es nicht immer einfach ist. Aber das ist es in Deutschland auch nicht immer. Es gibt immer was zu verändern. Ist auch richtig so.

Also, wenn Du einen Traum hast, verwirkliche ihn wenn Du kannst. Du kannst nur dazugewinnen, egal auf welche Weise.
Wenn ich heute noch mal die Chance hätte............. :shock:

Liebe Grüße Mia


8)

Trams

Re: Gesundheitssystem

Beitragvon Trams » 14. September 2005 08:56

Hej,

lies dieses und bilde dir deine Meinung:

http://www.aerzteblatt.de/v4/foren/beitrag.asp?id=55881

grs

T.

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitssystem

Beitragvon Dietmar » 15. September 2005 22:33

Hallo Rabea!

Ist nicht sogar unser Mitglied Michael (http://www.schwedentor.de/forum/profile ... ofile&u=40) ein Arzt, und nach Schweden ausgewandert ist?

Vielleicht hat er ja noch ein paar Infos für Dich.

Grüße,
Dietmar


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste