Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon svenska-nyheter » 2. Mai 2008 14:48

Mit Beginn des Monats Mai ist ein Gesetz in Kraft getreten, das Hundehalter verpflichtet, erwachsene Hunde zwecks Geschäftsverrichtung tagsüber mindestens alle sieben Stunden auszuführen. - Die Bestimmung gilt auch an Tagen, an denen man normalwerweise keinen Hund vor die Tür jagen würde..




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon amarok » 2. Mai 2008 17:55

Natürlich halte ich es für selbstverständlich, mit seinem Hund regelmäßig "Gassi" zu gehen, auch bei schlechtem Wetter. Aber interessant (amüsant) finde ich schon womit der Gesetzgeber sich in Schweden so beschäftigt. Interessant wäre zu erfahren, wie der Vollzug des Gesetzes kontrolliert wird. Gib es in Schweden eigentlich auch so was wie 1 € Jobs? Fällt so eine Sache nicht unter die allgemeinen Tierschutzbestimmungen wie andere Dinge (Haltungsbedingungen, Fütterung etc.)?
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon sinlalu » 2. Mai 2008 18:03

amarok hat geschrieben:Natürlich halte ich es für selbstverständlich, mit seinem Hund regelmäßig "Gassi" zu gehen, auch bei schlechtem Wetter.


Das finde ich auch! Ich habe immer gedacht, die Reglementierungswut in Deutschland kenne keine Grenzen - beruhigend (? :smt102 ), dass das auch woanders so ist.

Eigentlich ja auch ein gutes Gesetz, aber ob´s was nutzt?

Liebe Grüße Silke
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon Santa » 2. Mai 2008 18:08

oha!! Naja.. immerhin achtet man in Schweden scheinbar auf das Wohlergehen der Hunde! :)
War für mich eigentlich immer selbstverständlich!
Aber unsere Nachbarn bräuchten so nen Gesetz auch mal.. die rennen immer mit ihren Jack Russel in Garten und dort mit der Kotschaufel hinterher :o

Zschirli

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon Zschirli » 2. Mai 2008 18:20

amarok hat geschrieben: Interessant wäre zu erfahren, wie der Vollzug des Gesetzes kontrolliert wird.


Vielleicht bekommen die Hunde so eine Art Zähler mit Zeituhr an den A...? :lol:
Ja, darauf bin ich auch gespannt - wie das wohl zu kontrollieren geht?

Andererseits - wenn Schweden keine grösseren Probleme hat, als das regelmässige Gassifuehren der Hunde. Da siehts doch gut aus, oder?

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon amarok » 2. Mai 2008 20:44

Zschirli hat geschrieben:Andererseits - wenn Schweden keine grösseren Probleme hat, als das regelmässige Gassifuehren der Hunde. Da siehts doch gut aus, oder?


Wenn man es von dieser Warte aus betrachtet, hast Du natürlich auch wieder recht.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Sabine

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon Sabine » 2. Mai 2008 21:31

Da stellt sich mir die Frage,wie es überhaupt mit dem Tierschutz in Schweden aussieht??
Weiß jemand etwas Näheres?

Zschirli

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon Zschirli » 2. Mai 2008 22:01

Ich weiss, dass es hier eine Tierschutzbeauftragte gibt. Die sieht sich alle gewerblichen Tierhaltungen (oh Gott, wie klingt denn das?) an. Und die bestimmt dann auch, wer wieviele Tiere halten darf. Z.B. bestimmte Hundezuechter oder Hundeschlitten(möchtegern)betreiber ...
Da ist sie wohl im Moment besonders streng, weil hier in der Nähe gerade einer alle seine Hunde erschossen hat. (nachdem seine Frau sich von ihm getrennt hat - was auch immer die Hunde dafuer konnten). Man darf uebrigens seinen Hund erschiessen, wenn man ihn nicht mehr halten/ernähren kann und auch sonst keinen Platz fuer ihn findet. (find ich ja uebel, ist wohl aber so) Der Mann, der das hier gemacht hat, kommt wohl aber trotzdem vor Gericht - weil es ja nicht um Haltun/Ernährung ging, sondern um seine Frau ... der uebrigens die Hälfte der Hunde gehört hätte...

Zurueck zum Thema: die Tierschutzdame jedenfalls begrenzt jetzt rigoros die Zahl der Hunde, die die Zuechter/Schlittenfahrer jetzt hier haben duerfen. Und schaut auch ganz genau nach. Inwieweit privat kontrolliert wird kann ich nicht sagen (bei uns war noch niemand). Wohl nur auf Anzeige, nehme ich mal an.

Sabine

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon Sabine » 2. Mai 2008 22:06

Das hört sich doch alles sehr vernünftig an!Also,natürlich nicht die Geschichte mit den erschossenen Hunden!!Aber sonst bin ich ja geradezu beeindruckt!
Man bemüht sich ja offensichtlich.
Finde ich sehr gut!

nobse

Re: Gesetz verpflichtet Hundehalter zum regelmäßigen Gassigang

Beitragvon nobse » 2. Mai 2008 22:09

Unsere Susi stört der Regen nicht, trotzdem sie auch wieder froh ist danach im Haus zu sein , aber unsere liebe ,gute ,alte Sarah geht bis zur Haustür, guckt, dann ZEIGT SIE MIR EINEN VOGEL ,dreht sich um und legt sich wieder auf das Sofa.Und dies nach acht Stunden Schlaf. die geht nicht mal pinkeln bei Regenwetter! Erst um 10 bis halb 11 meldet sie sich dann, wenn sie es wirklich nicht mehr halten kann. Da komen locker 14 Stunden zusammen.
Wer hat denn jetzt das Gesetz verletzt? Ich oder Sarah?
Also muss das Gestzt geändert werden in Unterteilung nach Altersklassen.
Welpenpinkler alle 4 Stunden :lol:
Junge- bis Altpinkler alle 7 Stunden
Altpinkler über 7 Stunden :lol:
Zuletzt geändert von nobse am 2. Mai 2008 22:11, insgesamt 1-mal geändert.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste