Geschütztes Wohnen für junge Männer

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon Sápmi » 4. Februar 2010 12:20

Was genau ist eigentlich mit "Ehrengewalt" gemeint? Das beschränkt sich doch nicht nur auf zwischengeschlechtliche Gewalt, oder?
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon HeikeBlekinge » 4. Februar 2010 13:18

Genau das ist es Sampi. Deswegen war oder bin ich auch etwas irritiert von Skogstrolls Ausfuehrungen. Ich meine es geht bei dem Artikel um Ehrengewalt im muslimischen Bereich gegenueber homosexuellen Söhnen oder Bruedern, Familienangehörigen. Im Islam ist Homosexualität nämlich ein sehr heisses Eisen und es wird im Falle eines Falles ziemlich krass angegangen. So wie gegenueber weiblichen Familienangehörige vorgegangen wird, doch diese Fälle sind ja mittlerweile recht bekannt und darueber wird öffentlich geredet.
Also ich meine, es ging nicht um Gewalt von Frauen gegenueber Männern.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, das eine Frau einen Mann so zusammenschlagen kann wie es umgekehrt vorkommt...?!? und das der dann ein Männerhaus aufsucht wo er vor der Verfolgung durch eine Frau sicher wäre.
Kann mich natuerlich auch irren ;-)
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon HeikeBlekinge » 4. Februar 2010 13:21

Aha!
Das habe ich gefunden:

http://www.sdkuriren.se/blog/index.php/ ... r_unga_man

Das erklärt es etwas besser.
Es geht also grösstenteils wirklich um regligiös-kulturellen Hintergrund.

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon Sápmi » 4. Februar 2010 13:43

HeikeBlekinge hat geschrieben:Deswegen war oder bin ich auch etwas irritiert von Skogstrolls Ausfuehrungen. Ich meine es geht bei dem Artikel um Ehrengewalt im muslimischen Bereich gegenueber homosexuellen Söhnen oder Bruedern, Familienangehörigen.


Davon war ich jetzt eigentlich auch nicht ausgegangen, also dass es was rein muslimisches ist.


HeikeBlekinge hat geschrieben:Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, das eine Frau einen Mann so zusammenschlagen kann wie es umgekehrt vorkommt...?!?


Natürlich gibt es Gewalt von Frauen gegen Männer (wobei ich diese allerdings nicht im geringsten mit dem Begriff der "GleichbeRECHTigung" in Verbindung bringen würde). Wie weit das gehen kann, weiß ich auch nicht so genau, aber nur weil Männer im Durchschnitt körperlich stärker sind als Frauen, muss das nicht heißen, dass umgekehrt keine brutale Gewalt möglich ist.
Aber wie das alles zusammenhängt, ist vielleicht doch ein anderes Thema, da ich, wie gesagt, auch davon ausgehe, dass das geschützte Wohnen nicht speziell für diese Opfergruppe konzipiert wurde.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon Tulipa » 4. Februar 2010 22:53

HeikeBlekinge hat geschrieben:Du meinst also, das spez. in Schweden Frauen mehr zu Gewalt Männern gegenueber neigen als ihre europäischen Nachbarinnen?


Den Zeitungsmeldungen nach gibt es in Beziehungen (männl./weibl.) oft erstaunliche Gewalt, ausgehend aber meist vom Mann.

Mir gab es neulich aber zu denken, als ich im Kindergarten ein niedliches blondlockiges kleines Mädchen mit einem Spielzeug feste auf mehrere grössere Jungen eindreschen sah.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

glada

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon glada » 4. Februar 2010 23:07

Ich habe selbst mal an einem Fähranleger in Finnland gestanden. Im Auto vor uns sass ein Mann am Steuer, daneben eine Frau. Die Frau schlug immer wieder auf den Mann ein, der nur den Kopf einzog. Keine Ahnung, was der Hintergrung des Streits war, vielleicht hat er sich die Prügel auch redlich verdient.

So versucht sich seine mangelnde Zivilcourage schön zu reden... :twisted:

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1385
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon Skogstroll » 5. Februar 2010 09:22

Eine aktuelle Meldung zum Thema. Die Kurzfassung: Eine 19jährige hat sich ihrer Festnahme widersetzt und dazu mit einem Feuerlöscher auf einen Polizisten eingeschlagen.

@glada: Ich hoffe inständig, dass du bei meinem nächsten Ehekrach nicht in der Nähe bist! :wink:


Polis slagen med brandsläckare
Jokkmokk.
Fylleri kantade marknaden i Jokkmokk i natt. Polisen ryckte ut till flera platser på orten. En 19-årig kvinna greps misstänkt för att ha slagit en polis med en brandsläckare. Två personer omhändertogs för fylleri.
Strax innan halv ett på natten mot fredagen ringde det in en person och berättade att någon tagit sig in olovligen i bostaden. Polisen åkte till platsen och upprättade en anmälan om hemfridsbrott. Mindre än en timme senare fick polisen ett samtal om en större fest som störde omgivningen.
- När polispatrullen kom dit blev det bråk. En ung tjej tog tag i en brandsläckare och slog en av polismännen. Hon fortsatte göra motstånd när hon skulle gripas, säger Erik Kummu, länsvakthavande befäl vid polisen i Norrland.
Polismannen klagade över smärta i högerarmen men ska inte ha skadats allvarligt. Polispatrullen fick under natten återkomma till bostaden och be de festande ungdomarna att sänka volymen.

Flera personer har dessutom fått tas in till polisstationen i Jokkmokk för att sova ruset av sig.

glada

Re: Geschütztes Wohnen für junge Männer

Beitragvon glada » 5. Februar 2010 10:19

Echt, bist du so'n Temperamentvollen... :)

Der Artikel gibt ja leider nicht allzu viel her und in anderen Tageszeitungen haben ich nichts weiter gefunden, woraus hervorgeht, wer die Gewalttäter sind. Sicherlich werden dabei männliche Verwandte eine Rolle spielen.
Es geht aber wohl nicht so sehr um Gewalt im Suff, vor dem die Männer Schutz suchen, sondern eher um Gewalt wie diese:
http://www.aftonbladet.se/nyheter/article6547453.ab



glada


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste