Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Moehlecke
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 28. November 2006 17:22

Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Beitragvon Moehlecke » 13. Dezember 2006 01:09

Hallo zusammen,

ich plane den Aufbau einer Geschäftsbeziehung nach Schweden. Geplant ist der Verkauf von Textilmoden im Businessbereich. Da der direkt Bezug der Ware von der Firma für schwedische Bürger nicht möglich ist, möchte ich dies in eigener Regie übernehmen und organisieren.
Hierzu benötige ich Informationen über Zoll- und Einfuhrbestimmungen von Deutschland nach Schweden. Auf der Seite des schwedischen Zolls kann ich leider keine Informationen finden. Da ich die Sprache noch nicht kann, fällt es mir schwer diese Informationen zu bekommen.
Von der Deutsch-Schwedischen Handelskammer habe ich schon Informationen zum Steuerrecht erhalten. Der Teil wäre dann schon mal geklärt.
Der Start ist für die Region um Stockholm geplant und soll später auf ganz Schweden ausgeweitet werden.

Daher meine Suchanfrage an die Forumsteilnehmer: Wer möchte mich beim Aufbau der Geschäftsbeziehung unterstützen (natürlich als Geschäftspartner) und wäre auch bereit die noch fehlenden Informationen beim Zoll anzufordern?

Um keine ausschweifende Diskussion loszutreten und womöglich noch auf der Trollwiese zu landen :wink: werde ich sofern möglich und nötig genauere Informationen nur per PN beantworten.

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 18:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Beitragvon Olli » 13. Dezember 2006 01:27

Moehlecke hat geschrieben:Um keine ausschweifende Diskussion loszutreten und womöglich noch auf der Trollwiese zu landen :wink: werde ich sofern möglich und nötig genauere Informationen nur per PN beantworten.


Hallo Frank,
damit kommst Du doch nicht auf die "Wiese"! :wink:

Also, Du möchtest Arbeitsplätze schaffen? Verstehe ich das richtig?
Ich kann Dir zwar nicht bei Zollabwicklung helfen, auf jedenfall nicht wenn ich nicht weiß um was es geht, denn es gibt ja einiges an "Waren", aber das hört sich doch schon mal garnicht so schlecht an. Wenn ich weiß um was es geht, kann ich mich gerne mal beim Zoll informieren. Dazu braucht es aber genauere Daten!

Also frag doch einfach mal das, was Du wissen möchtest! Stell Deine Fragen einfach hier im Forum! Je mehr Teilnehmer etwas zu deiner Idee beisteuern können, um so besser! Es gibt doch schon einige von uns die in Schweden schon eine Firma haben. Und ich bin sicher das die Dir Tips geben können.
Interresse besteht garantiert bei mehreren!

Gruß
Olli
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Beitragvon Gottfried » 13. Dezember 2006 08:35

Hej Frank!

Wenn Du im Forum nicht weiterkommst, schau mal auf meine homepage, hier werden sie geholfen......


Viele Gruesse


Gottfried
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Moehlecke
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 28. November 2006 17:22

Re: Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Beitragvon Moehlecke » 14. Dezember 2006 01:33

Hallo zusammen,

also es ist so wie ich schon geschrieben habe, daß es um den Verkauf von Textilmoden, Hemden, Anzüge und Schuhe, im Businessbereich geht, die speziell auf Kundenwunsch angefertigt wird, keinee Standardprodukte. Die Aquisation von Kunden erfolgt in Schweden durch den/die Geschäftspartner vor Ort, da es für mich beim direkten Verkauf steuerliche Bestimmungen/Grenzen gibt, die zu beachten wären.

Die Kunden lassen sich bei der Firma registrieren und bestellen ganz normal wie bei Neckermann oder Quelle die Ware. Da die Kunden aber nicht nach Schweden beliefert werden, müssten sie sich auf eine Adresse in Deutschland registrieren, wo die Ware auch hin geliefert wird. Idealerweise meine!

Ich plane den regelmäßigen Transport nach Schweden. In der Anfangszeit ca. alle drei Monate. Man beachte ich längeren Lieferzeiten wegen der Spezialanfertigung. Sollte das Geschäft unerwartet stark einschlagen, komme ich natürlich in kürzeren Abständen.
Das Problem könnte aber sein daß es der schwedische Zoll doch etwas anders sieht. Daher wäre meine Frage: Darf ich Ware ins Land einführen, die Schweden in Deutschland bestellt haben? Gibt es bestimmte Grenzen oder Gebühren die zu beachten sind?

Meine Suchanfrage bzgl. Interessierte möchte ich bei der Gelegenheit um den Personenkreis erweitern, die regelmäßig nach Schweden fahren(PKW,Transporter,LKW)/fliegen oder von Schweden nach Deutschland fahren(PKW,Transporter,LKW)/fliegen.

Zwecks Kennenlernen (keine Angst ich bin verheiratet) und Besprechung genauerer Details, schlage ich den 28.01 und 29.01. in Stockholm vor. Ideal wäre es wenn sich ca. 5 bis 10 ernsthaft interessierte Personen (gerne auch mehr) finden würden, die an dem Treffen teilnehmen würden.

Grüsse vom Rhein

Frank

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Beitragvon Gottfried » 14. Dezember 2006 09:25

Hallo Frank!

Das Geschäftskonzept ist mir noch nicht ganz klar, deshalb ist meine Antwort evtl. unscharf. Du hast geschrieben: „Da die Kunden aber nicht nach Schweden beliefert werden, müssten sie sich auf eine Adresse in Deutschland registrieren, wo die Ware auch hin geliefert wird. Idealerweise meine!“ Warum werden Kunden nicht direkt beliefert?

Darf ich Ware ins Land einführen, die Schweden in Deutschland bestellt haben? Gibt es bestimmte Grenzen oder Gebühren die zu beachten sind?“ Warum nicht? Bei einer Direktbestellung in Deutschland gibt es kein Problem. Die Kunden bezahlen die deutsche Mehrwertsteuer auf eine deutsche Rechnung. Wie Du die Ware in das Land lieferst, bleibt Dir überlassen. (es handelt sich um EU-Ware?)

Info-Treffen in Stockholm in den „mellandagarna“? Normalerweise bekommst du in diesen Tagen in Schweden nichts! Alle sind in Thailand….

Grüsse
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geschäftsaufbau nach und in Schweden

Beitragvon Dietmar » 16. Dezember 2006 13:22

Moehlecke hat geschrieben:Daher meine Suchanfrage an die Forumsteilnehmer: Wer möchte mich beim Aufbau der Geschäftsbeziehung unterstützen (natürlich als Geschäftspartner)


Hallo zusammen!

Da der Anschein dafür spricht, dass es hier u.a. um das Rekrutieren von Beratern / Vertrieblern für Network-Marketing oder MLM geht, und da dies im Forum seit heute ausdrücklich nicht gestattet ist, werde ich den Thread jetzt schließen. (siehe FAQ)

Dies stellt keine Wertung dar. Generell sind jedoch bei dieser Vertriebsart viel Vorsicht und ausführliche Recherchen anzuraten. Weiteres bitte nur per PN.

Grüße,
Dietmar


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste