Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Dwergar

Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon Dwergar » 6. Dezember 2011 11:30

Hallo,
ich würde gern mit meiner Frau nach Schweden auswandern. Ein Haus könnte ich ohne Finanzierung kaufen, hätte dann aber vorerst kein Eigenkapital mehr. Da man jedoch bei der Beantragung einer Personnummer ein "genügendes Eigenkapital" nachweisen muß, wüßte ich gern, ob jemand Erfahrung damit hat . Wieviel braucht man denn und in welcher Form?? Ich habe z. Zt. in Deutschland eigenes Haus und hätte nach dem Verkauf desselben ca. 120.000 Euro von denen ich dann bis zu meiner Rente in 6 Jahren leben möchte. Das heißt, ich will in Schweden nicht mehr arbeiten!
Wie ist das in meinem Fall z.B. mit Sozialversicherungsbeiträgen, etc. Wo kann ich vorab entsprechende Informationen bekommen?

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Genügend Eigenkapital

Beitragvon Sumac » 6. Dezember 2011 17:12


Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Genügend Eigenkapital

Beitragvon Dietmar » 6. Dezember 2011 19:01

Hallo Gast!

Genaue Zahlen stehen auf der von Sumac genannten Seite leider nicht.
Vielleicht helfen dir aber die Angaben und Erfahrung der anderen Mitglieder weiter, die neulich schon hier über die erforderlichen finanziellen Mittel diskutiert haben:
pn-bekommen-lebensunterhalt-mit-eigenen-mitteln,21217.html

Ansonsten lies bitte auch mal unsere Auswandererseiten hier im Schwedentor durch, da sind einige grundlegende Informationen zu finden (ebenfalls ohne exakte Zahlen):

http://www.schwedentor.de/auswandern-leben

Du kannst auch jederzeit ans Migrationswerk schreiben, evtl. deine Zahlen vorlegen, und fragen was sie dazu meinen:
https://www.migrationsverket.se/info/525_en.html

Viel Erfolg!
Dietmar

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Genügend Eigenkapital

Beitragvon Sumac » 6. Dezember 2011 19:19

Dietmar hat geschrieben:Hallo Gast!

Genaue Zahlen stehen auf der von Sumac genannten Seite leider nicht.

da hast du vollkommen recht, aber es ging mir nicht um genaue zahlen, sondern um auskünfte, die verläßlich sind und nicht auf zufälligkeiten basieren, denn die frage war ja:
Wo kann ich vorab entsprechende Informationen bekommen?

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon stavre » 6. Dezember 2011 20:20

7000 kronen pro nase für am besten 2 jahre sollte man vorweisen können

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon Sumac » 6. Dezember 2011 21:25

stavre hat geschrieben:7000 kronen pro nase für am besten 2 jahre sollte man vorweisen können

woher stammt diese zahl?
also ich wohne auf dem lande und wenn ich mir die mieten hier ansehe, dann kostet eine wohnung schon allein um die 3000 kronen und mehr je nach qm, dazu die nebenkosten (heizen, strom, telefon, fernsehen usw.) und das tägliche leben.. also 7000 ist da schon sehr wenig.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon stavre » 6. Dezember 2011 22:16

das mußten wir vorweisen. es kam von der schwedischen botschaft,mit der wir in kontakt gestanden haben.

und unsere PN haben wir innerhalb von 1 woche bekommen

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon HeikeBlekinge » 6. Dezember 2011 22:38

Das sind die Zahlen die wir derzeit ebenfalls vorweisen mussten. Kinder die Hälfte. Also kann ich da Stavre nur beipflichten!

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Andreas85
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 7. Dezember 2010 23:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon Andreas85 » 6. Dezember 2011 22:46

Hmm, für meine Migrationsverket Anmeldung im August habe ich einfach ein Schreiben der Art "Hiermit bestätige ich, dass ich genug Mittel habe um mich zwei Jahre lang zu finanzieren." aufgesetzt. Das hat gereicht und nachweisen musste ich nichts.

Ich bin allerdings für ein zweijähriges Studium hier, ist das einfach ein Sonderfall?

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Genügend Eigenkapital zum Auswandern?

Beitragvon Faxälva » 6. Dezember 2011 23:06

Andreas85 hat geschrieben:Ich bin allerdings für ein zweijähriges Studium hier, ist das einfach ein Sonderfall?


Ja
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste