Geld sparen, nicht nur in der Stadt?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

derkleinebarsch
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30. August 2011 18:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Geld sparen, nicht nur in der Stadt?

Beitragvon derkleinebarsch » 12. Oktober 2011 18:28

Ich habe ein Haus mit 850 qm Land. Viele Male habe ich mich gefragt, wie kannst Du Geld sparen? Viele Lebensmittel sind Heute sehr teuer? So habe ich mir ein Frühbeet und aus Rasen andere Beete geschaffen. Um ein Frühbeet zu erschaffen, was auch funktioniert, brauchst Du
Pferdedung ( Hästdung ). In Schweden ist es sehr schwierig, da die Pferdebesitzer eigendlich Einstreu als Sägespäne benutzen. Sägespäne taugt nicht für ein Frühbeet? Aber ich habe eine Stelle gefunden, wo ich Hästdung bekommen kann. Nun baue ich in meinen Frühbeet Frühkartoffeln, Möhren, Kohlrabi und viele Kräuter ( Petersilie, Schnittlauch und andere Kräuter an ). Hier spare ich sehr viel Geld. Bei den Kartoffeln, die ich auch noch in den Freilandbeeten anbaue, habe ich eine Ersparnis von mehr als 500 Kronen und ich habe ein Produkt, welches ökologisch angebaut ist. Gleiches gild auch für meine Möhren, Kohlrabis und meiner Kräuter. Man kann also aus wenig, viel machen und vorallen Ökologisch und das hat auch einen ganz anderen Geschmack, als wenn man Dinge im Supermarkt kauft. Egal, ob das in Schweden oder auch in Deutschland ist?
Alle, die die Möglichkeit haben, sollten es mal Probieren.
LG derkleinebarsch

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste