Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon svenska-nyheter » 6. Dezember 2007 14:24

Der Gammelfleisch-Skandal bei ICA dürfte das Vertrauen der Kunden in die renommierteste Lebensmittelkette Schwedens nachhaltig erschüttern. Wie das investigative Fernsehmagazin ?Uppdrag Granskning? aufdeckte, etikettieren mindestens die vier größten Lebensmittelgeschäfte ICAs im Großraum Stockholm systematisch abgelaufenes Fleisch um und legen es als Frischware zurück in die Regale. Möglicherweise ist diese Kosten sparende Praxis aber noch viel verbreiteter als bisher angenommen.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Skogstroll » 7. Dezember 2007 10:47

Na endlich, ich hatte schon Sorge, Schweden verliert auf diesem Gebiet den Anschluss!
Immerhin macht man sich aber in Stockholm noch die Mühe, die Ware umzuetikettieren. Der Coop Forum in Gällivare hat das nicht nötig. Hier wird Ware, die schon seit Wochen abgelaufen ist, munter weiter verkauft. Weist man das Personal darauf hin, dass aus der Mayonnaise inzwischen wahrscheinlich ein Biotop geworden ist, wird das meist nur mit einem Achselzucken quittiert.

Mahlzeit!

Skogstroll

Steppenwolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 3. September 2007 15:10

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Steppenwolf » 7. Dezember 2007 13:19

Ich hatte schon den Verdacht das etwas nicht stimmt mit der Kühllagerung in schwedischen Supermärkten. Hab mir in nur zwei Monaten schon zweimal den Magen verdorben seit ich hier bin und Kollegen von mir erwischt es meines Erachtens auch recht häufig. Werd in Zukunft noch vorsichtiger sein was ich einkaufe.

Manty

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Manty » 7. Dezember 2007 14:47

Wir hatten bisher nur schlechte Erfahrungen mit Lidl gemacht Seidem kaufen wir unser Fleisch nur noch bei Willy's und da habe ich bisher nichts anrüchiges feststellen können. Weder scan noch eigene Willy's Fleischangebote.
Ich hätte ja auch eher gedacht, daß beim Bericht Lidl die Bösen sind, daß es nun tatsächlich ICA war, hat mich ja ein wenig geschockt. Haben die das wirklich nötig? Da hätte ich das nun wirklich nicht erwartet. Aber so ist das manchmal, außen hui innen pfui. Als Verbraucher ist man manchmal doch in der Versuchung, sich blenden zu lassen.

Smultron

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Smultron » 7. Dezember 2007 18:02

Diese Gammelfleischschlappe von ICA scheint nicht nur im Großraum Stockholm vorgefallen zu sein. In Blekinge sind 4 ICA-Stormarknad aufgedeckt worden, nicht nur mit dem umetikettieren, sondern vom abgelaufenden Fleisch wurde Hackfleisch verarbeitet u. verkauft.
Bei Lidl habe ich nicht mehr verzehrbares Hackfleisch in der Kühltheke gefunden. Das Halbarkeitsdatum galt noch für den Tag. So wie das Hackfleisch aber aussah (keine rote Fleischfarbe sondern dunkelbraun bis grün), war es mindestens 4 Tage nicht mehr verzehrbar. :vom: Der Mitarbeiter berief sich auf die Halbarkeit, es blieb liegen. Am folgenden Vormittag war es noch in der Kühltheke. Nun war es abgelaufen. Seither kaufe ich beim S-Lidl kein Frischfleisch. Der Erfolg des Discounters in S ist nicht so gut angenommen worden, laut vieler Berichte. Es wäre doch jetzt vielleicht eine Chance für D-Metzger Fleisch-/Wurstläden zu eröffnen.

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Findus » 7. Dezember 2007 18:33

Als ich das im Fernsehen gesehen habe, hab ich mich gleich noch ein bisschen heimischer gefühlt hier ;)
In unserer Gemeinde sind in den letzten zwei Tagen zwei Leute mit Magenproblemen ausgefallen. Zufall?
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer

Sabine

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Sabine » 7. Dezember 2007 22:39

Bei unserem letzten Urlaub in Smäland(nahe Älmhult)habe ich bei ICA eine Verkäuferin beobachtet,wie sie das gesamte abgepackte Frischfleisch kontrollierte und wie sie zwei offensichtlich beschädigte Packungen entsorgte(hoffe ich jedenfalls :wink: ).Sie machte einen dicken Edding-Strich auf die Verpackung.Es sprach alles dafür,das das Fleisch entsorgt werden sollte!Einfach richtig hinschauen hilft schon sehr.In der Hoffung,das es tatsächlich entsorgt wurde....
Sabine

Storstadstjej

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Storstadstjej » 8. Dezember 2007 10:25

Ach Leute ... Magenkrank, klar. Wenn man den Lieben langen Tag die schwedischen Boulevardmedien verfolgt WIRD man auch krank: psychosomatisch!
Es hat schon immer die bösen gegeben, die ein abgelaufenes Fleisch umetikettiert haben - auch vor dem deutschen Real-Skandal und vor dem schwedischen ICA-Aufstand. Ganz ehrlich, was glaubt ihr, was ihr in manchen Restaurants vorgesetzt bekommt? Oder ... wann habt ihr eigentlich Euren eigenen Kühlschrank desinfiziert? Das Fleisch kann noch so frisch sein - sobald es im haushältlichen Kühlschrank landet fängt es buchstäblich an zu laufen... Denn - der Bakteriengehalt Zuhause ist einfach höher als im "wenigstens hin und wieder" kontrolliertem ICA Kühlschrank. Und da mag noch so viel abgelaufenes Fleisch geben...
Oder ... Habt ihr eine Vorstellung, was auf Eurer Tastatur alles herumkrault?

Natürlich sollte ICA jetzt die Hose so richtig schön runterlassen, ABER es ist kein Grund in Panik zu verfallen und nach jedem gegessen Köttbullar an eine Magenkrankheit zu denken!

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Manu-Risnaes » 8. Dezember 2007 12:21

Es muss nicht bei jeden Magenproblem Gammelfleisch sein es kann genau so der hier in Deutschland verbreitete Noro Vierus sein das soll aber nicht heißen das es kein Gammelfleisch gibt , :shock:

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gammelfleisch-Skandal erschüttert Kundenvertrauen

Beitragvon Findus » 8. Dezember 2007 12:24

vielleicht haben die leute auch einfach zu viele pepperkaka gegessen, keine ahnung, mein postwar nichtso 100% ernst gemeint und ich glaube nicht, dass die krankheiten durch eben das ica-gammelfleisch hervorgerufen wurden.
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste