Für immer nach Vimmerby

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Alexander

Für immer nach Vimmerby

Beitragvon Alexander » 7. März 2008 12:02

Hallo zusammen,
wir dh. meine Frau und meine beiden Töchter(9u.13 Jahre) werden heuer noch nach Schweden Auswandern. In der Nähe von Vimmerby schauen wir uns im Mai unser auserwähltes Haus an. Wenn dort alles ok.ist wird es gekauft und die Auswanderung vorbereitet so dass wir evtl in den großen Ferien aus Deutschland weggehen können. Kennt sich evtl jemand in dieser Gegend aus,oder wohnt jemand dort? Wäre dankbar über einige Infos aus dieser Gegend. Ach ja, mit was könnte man sich in dieser Gegend selbstständig machen ? Ich selbst komme aus der Gastronomie ( von der Eisdiele bis zur Bowlingbahn habe ich schon alles gemacht )

mfg Alexander

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon floweh » 7. März 2008 13:00

hm , hallo erstmal und herzlich willkommen in småland,
bzw alles gute für den geplanten umzug!
ich wohne zwar leider nicht direkt in vimmerby sondern 57km weiter in västervik aber ich komme oft an vimmerby vorbei wenn ich zu meinen schwiegereltern fahre, die wohnen da um die ecke. ihr habt euch da ein schönes eckchen ausgesucht. wie das allerdings in der gastronomie aussieht kann ich dir nicht sagen. ich komme selber aus dem fach und suche nach was neuem. bin jetzt ein halbes jahr in schweden und habe bisher leider kein glück gehabt. war vorher im hotel/restaurant und bisros ausflugslokalen etc tätig, hab also auch ne menge gesehn obwohl ich noch nicht so alt bin. ich hab auch erfahrungen in anderen berufszweigen dennoch hat mir das bisher nur zu einem job als kleintransporterfahrer bei einem zeitungsverlag verholfen, der nicht grad gut bezahlt wird. wenn du dich nciht gleich selbständig machen willst würde ich ja an deiner stelle mal versuchen - da du eh in vimmerby wohnen wirst - bei astrid lindgren världen anzufragen sofern du denn schon etwas schwedisch kannst. die suchen eigentlich immer jemanden im service bereich zumindest für den sommer und geld stinkt ja bekanntermassen nicht! vielleicht kannst du dich auch als führer anbieten für deutschsprachige touris, ich will das auch versuchen ob ich das machen darf. wenn du eine längere anfahrt zur arbeit nicht scheust und morgens auch 40 min über die landstrasse gurken willst dann könnte ich dir sagen dass hier bei mir in västervik eine kleine pizzeria leersteht und zu haben ist für 60000kronen (das sind so ca 6.500euro) ist aber vermutlich recht klein und mit wenig personal zu beackern, wirft dafür aber sicherlich auch nicht grade millionen ab!
wenn du etwas mehr geld gespart hast und dir was richtiges leisten willst dann guck doch mal bei blocket.se rein...moment ich hab auch noch nen link direkt... http://www.blocket.se/vi/14594100.htm?ca=18_s dies ist ein lokal/pub direkt in västervik und im sommer haben wir hier immer sehr sehr viele touristen grade auch aus deutschland, aber ein bisschen teurer, oder an der E22 direkt von einem deutschen zu übernehmen und etwas rustikaler ein lokal mit tankstelle die angeblich schon recht viel abwirft (leider ist die anzeige nichtmehr auf deutsch wie das erste mal als es inseriert wurde) http://www.blocket.se/vi/12621149.htm?ca=18_s die preise sind, versteht sich, in kronen und um den europreis zu haben rechne /9,1 :D
ausserdem hab ich gerade ein günstiges kleines café entdeckt in oskarshamn, das sind aber ein paar mehr kilometer von vimmerby, dfür etwas günstiger und direkt am strand mit wohnung dabei (kann man ja vermieten wenn man sie nicht braucht) http://www.blocket.se/vi/14954643.htm?ca=18_s
ansonstensieh dich einfach mal bei blocket.se -> kalmar -> rubrik "affärsverksamhet" um, vielleicht findest du ja was dabei.
wenn du noch handwerker brauchst kenn ich da auch schon einen freund der familie auch ein deutscher, den ich anrufen könnte. er ist selbständig und gut. dem könnte ich bescheid sagen wenn ihr etwas braucht. er wohnt in lönneberga das ist ja gleich um die ecke von vimmerby nur ein paar kilometer! falls du dich tatsächlich selbständig machst und dir ein restaurantobjekt findest dass dir gefällt kannst du dich bei mir auch gerne melden wenn du mitarbeiter brauchst, wenigstens für die anfangszeit. ich mach das gerne wieder, bin ja erst seit august raus und so schnell verlernt man das nicht. ich könnte evtl auch noch einen freund überreden mitzumachen, auch ein deutscher mit dem ich zusammen wohne. also nochmals viel glück beim neuanfang und meld dich gerne per pn bei mir oder klick mal auf mein profil, da findest du msn,icq, skype und andre kontaktinformationen! meine familie hier in schweden kennt einige deutsche in vimmerbyer nähe, und auch wir haben auch einen tüchtigen schwedischen freund mit einer kleinen privatwerkstatt in der er am wochenende unsre autos für ein paar kronen in schuss hält. also meld dich wenn du nen handwerker brauchst oder einfach nur anschluss an ein paar deutsche oder sonstwelche hilfe an mitarbeitern etc. wir haben alle die schwierigkeiten eines neuanfangs erlebt und viele helfen sicherlich gerne! hast du noch fragen? dann schreib mir einfach! kära hälsninger, flo

Benutzeravatar
danielsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 16. November 2006 09:52

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon danielsson » 7. März 2008 14:06

hallo alexander,

also erstmall willkommen im forum. melde dich am besten an, dann kannst du die suche verwenden. gibt eine menge posts wie du sie hast.

erstmal erkläre bitte nochmal deine/eure situation: seit wann wollt ihr auswandern, wart ihr schon häufig in schweden, hast du erste kontakte, etc...

cheers
daniel

Benutzeravatar
Joerg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 1. Januar 2007 22:32

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon Joerg » 7. März 2008 14:57

Hallo Alexander,
dann werden wir ja für schwedische Verhältnisse Nachbarn. Wir haben ein Haus in Rosenfors. Wir sind dann auch gelegentlich dort einkaufen. In der Gegend wohnen einige Deutsche. Wie die Gegend ist? Sie ist mit dem Harz in Deutschland zu vergleichen. Etwas Hügelig, nicht so flach wie z.B. Norddeutschland. In Vimmerby ist ein Freizeitpark, Astrit Lindgrens Welt. Und für Männer, da sind zwei schöne Baumärkte Hrhrhr. Das ist schon eine Stadt, wo man alles bekommt. Auch wir werden in den Sommerferien nach Rosenfors übersiedeln. Über die Osterferien sind wir auch da.

Bild BildBild

Das sind Bilder aus der Gegend. Wenn Du weißt wo es euch hin verschlägt, dann melde Dich mal.

Gruß Jörg "ohne T"
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Bild

Alexander
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. März 2008 13:55

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon Alexander » 7. März 2008 15:47

Hallo,
wir wollten schon vor etwa 2 Jahren aus Deutschland weg. Canada schien bis vor kurzem noch das richtige. Hätten dort aber vermutlich unser Geld in den Sand gesetzt. Schweden war reiner Zufall. Haben den Schwedenhausvermittler im Fernsehen gesehen, dann über das Internet die Gegend um Vimmerby gesehen und uns sofort dafür begeistert. Wir kommen am 10.Mai nach Vimmerby, sehen uns dort unser auserwältes Haus an, wenn's OK. ist,wird's gekauft und im Herbst wird dann umgezogen. Wir werden dann die nächsten Monate die Gegend Erkunden ,die Sprache lernen und uns eine neue Einnahmequelle ausdenken.

Übrigens Ich hab von meiner Frau Baumarktverbot erhalten.(Bin ein Baumarktjunkie) Ein hoch auf alle Kreissägen und Bohrhammerverkäufer!
Viele Grüße aus dem unfreundlich gewordenen Deutschland
Alex

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon Imrhien » 7. März 2008 16:08

Hej Alexander,
herzlich Willkommen im Schwedentor-Forum und in Schweden, wenn das dann bald klappt. Wenn Ihr schon in den Sommerferien auswandern wollt, dann habt Ihr Euch eine Menge vorgenommen. Ich weiss wovon ich reden, wir haben das Ganze auch über ein Jahr lang vorbereitet.
Darf ich ein paar Fragen stellen? Wie sieht es denn bei Euch mit der Sprache aus? Da Ihr nach Kanada wolltet, schätze ich, dass es da noch nicht so dolle ist. Oder? Dann kann ich Assimil empfehlen. Es gibt auch andere Empfehlungen hier, schaut Euch mal im Forum um.
Wie sehen die Kinder das Ganze? Freuen sie sich? Schulen die in Frage kommen könntet Ihr schon vorher anschauen. Im Sommer ist hier ja auch alles dicht aber wenn Eure Kinder dann nach den Ferien hier in die Schule sollen, dann könnt Ihr ja schon mal früh anfragen.
Da fällt mir grade noch ein, äh, habt Ihr schon eine Personennummer? Ich meine, ohne Job bekommt man die nämlich eigentlich nicht. Ausser man hat genug Geld um zu belegen, dass man sich versorgen kann (Rente, Bezüge anderer Art aus Deutschland, Kontoguthaben, was auch immer). Wie das ist, wenn man sich selbständig machen will, das weiss ich nicht... Da gibt es sicherlich Regelungen. Ohne Personennummer habt Ihr nämlich kein Anrecht auf irgendwas. Ihr könnt grade mal das Haus kaufen, was erstaunlich ist, wenn man bedenkt, dass man nicht mal einen Bibliothekausweis ohne bekommt. Und Ihr braucht sie für die Schule, die Krankenversorgung und und und
Das mit dem Haus würde mich jetzt noch mal interessieren. Das wird vermittelt? Was ist das für eine Vermittlung und was für ein Haus? Ich will ja nicht stressen, ist jedem selber überlassen. Aber bei mir leuten bei sowas immer Alarmglocken. Wieso ist die Besichtigung erst im Mai? Ist es noch bewohnt? Oder steht es schon lange leer. Das wäre Fragen die mich an Eurer Stelle interessieren würden. Denn wenn es nicht mehr bewohnt ist, dann frage ich mich, wieso Besichtigungen so spät sind... will das keiner kaufen? Dann gäbe es da sicher einen guten Grund.
Kann sein, dass ich da zu vorsichtig bin... und vielleicht ist es ja wirklich einfach noch bewohnt. Aber ich würde lieber doppelt prüfen.

Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen und wünsche Euch starke Nerven für die nächsten Monate und viel Spaß bei allem. Vor allem die ersten Wochen hier werdet Ihr dann ganz intensiv erleben. Und Ihr kommt in den Sommer rein. Das wird sehr schön werden, da trifft man auch viele Menschen. So langsam kommen sie alle aus dem Winterschlaf und aus den Bauten wieder raus... :)

Liebe Grüße
Wiebke

Alexander
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. März 2008 13:55

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon Alexander » 7. März 2008 16:37

Hallo,
die Besichtigung ist im Mai, da ich vorher nicht kann. Alles ums Haus herum ist sehr seriös. Die Vermittlung erfolgt über Horst Sundermeyr.
Nachdem wir hier alles verkaufen , können wir schon einige Zeit davon zehren.Zumindest so lange bis wir ein neues Gewebe in Schweden betreiben. Nachdem wir ja in den Sommerferien Auswandern möchten, muß natürlich die Sprache gepaukt werden. Danach in Schweden einige Monate einen Vollkurs besuchen, erst dann werden wir ein Geschäft eröffnen. Die Kinder feuen sich auch, vor allem darüber ,dass ich nicht mehr ganz soviel Arbeiten werde.Somit habe ich auch mal Zeit für die beiden.
Bis demnächst
Alex

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon frasimi74 » 7. März 2008 16:43

Imrhien hat geschrieben:Kann sein, dass ich da zu vorsichtig bin...


Hej Wiebke,

eine gewisse Grundvorsicht schadet bei einer Auswanderung nicht. Wie du schon beschrieben hast ist es sicherlich besser die Dinge mehrmals zu hinterfragen und zu prüfen.

Eine Auswanderung ist halt kein Umzug von München nach Hamburg. Aber sogar dabei kann es ja bereits zu Sprachschwierigkeiten kommen. :oops:

Apropos Sprache:
Ich denke wir liegen da auf der gleichen Ebene. Aber dieses Thema wurde hier ja bereits rauf und runter diskutiert und jeder sollte für sich selber entscheiden, ob und wie er dieses Thema angeht und bewältigt.

Interessant finde ich nur, dass Ratschläge und Meinungen von bereits Ausgewanderten in allen Bereichen gerne erwünscht sind. Nur beim Thema Sprache wird es immer sofort "kitzelig", weil, wenn wir ehrlich sind, der "Wunde Punkt" getroffen wird.

LG frasimi74
Love it, change it, or leave it!

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 520
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon Hanjo » 8. März 2008 11:28

Alexander hat geschrieben:Hallo zusammen,
. . . Kennt sich evtl jemand in dieser Gegend aus,oder wohnt jemand dort? Wäre dankbar über einige Infos aus dieser Gegend.
. . .
mfg Alexander

Hej Alexander,
Willkommen hier im :schwedentor2:
Du hast ne Antwort-E-Mail von uns.
Hejdå
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Vimmerby

Beitragvon floweh » 8. März 2008 12:29

Joerg hat geschrieben:Wir haben ein Haus in Rosenfors [...]Auch wir werden in den Sommerferien nach Rosenfors übersiedeln. Über die Osterferien sind wir auch da.


rosenfors wie toll xD meine schwiegereltern wohnen in emmenäs also direkt neben euch sozusagen, nur ein paar min zu fuss über die bahnschranke ^^
vielleicht sieht man sich ja mal über ostern kommen wir aus västervik auch dorthin ;)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste