Für immer nach Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Alexander
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. März 2008 13:55

Für immer nach Schweden

Beitragvon Alexander » 23. April 2009 19:47

Hallo zusammen,
haben bereits mehr als die hälfte unserer Vorbereitungen zum Auswandern abgeschlossen. Was mich im Moment interresiert ist, ob man mit der Vermietung von Häuser'n (Ferien oder Langzeitvermietung) in Se leben kann. Sind im August für 2 Wochen am Bolmensee um dort ein wenig nach Häuser Ausschau zu halten. Wir haben uns allerdings noch nicht festgelegt in welche Region wir ziehen werden. Östergötland,Smaland, Kronoberg oder VästraGötaland stehen zur Auswahl. Noch eine große Frage: Meine Tochter möchte den Beruf (Krankenschwester)erlernen, allerdings
habe ich noch keine Infos gefunden, ob dies für sie in Se möglich ist.Weiss das zufällig jemand-sehr wichtig, denn sie ist die einzige die mit unserem Auswandervorhaben nicht glücklich ist-macht mir das leben deswegen recht schwer!!!(Alter noch 14 Jahre)
Viele Grüße aus BRD
Alexander
PS.Suche für uns selbst ein Haus direkt am Wasser.Min.100qm und die Schule sollte nicht mehr als ca.10km entfernt liegen.Befinde mich regelmäßig in Hemnet, ber evtl.weiß jemand etwas.Würde mich freuen!!!

Benutzeravatar
Drottning
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 10. Juli 2008 21:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon Drottning » 23. April 2009 20:14

Krankenschwester kann man dort GANZ BESTIMMT lernen... eine Freundin von mir hat das gelernt, als Schwedin in Schweden.
Hälsningar
Dorothea

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon Imrhien » 23. April 2009 20:25

Hej,
man kann in Schweden eine Ausbildung zur Krankenschwester machen. Das stimmt. Dazu muss man studieren und vorher auf das Gymnasium gehen. In Schweden ist die Schulbildung insgesamt etwas anders aufgebaut. Wer einen halbwegs guten Beruf haben möchte, hat quasi keine andere Chance als auf das Gymnasium zu gehen. Dort "erlernt" man den Beruf. Berufsschulen und Ausbildungsberufe wie man es in Deutschland kennt, gibt es hier nicht, oder bisher nicht und auch jetzt eher selten.
Mit 14 ist sie eigentlihc schon recht alt... Da geht sie hier, schlagt mich, bin unsicher... etwa in åk 7. Nach åk 9 wählt man ein Gymnasium, das heisst man bewirbt sich und muss, je nach Fachrichtung eine bestimmte Noten, bzw. Punktezahl haben. Das könnte knapp werden, da sie natürlich erst mal Schwierigkeiten hat. Inwieweit man hier zurückgestuft werden kann, das weiss ich nicht. Auf alle Fälle wäre es für Deine Tochter extrem wichtig so schnell wie möglich schwedisch zu lernen. Am besten auch gleich englisch, denn da wird sie vermutlich mindestens ein Jahr hinterher sein. Mathe könnte vielleicht hingegen etwas leichter sein, weil sie da langsamer sind. Insgesamt wird hier aber eh ganz anders gearbeitet und es wird mehr gelehrt selbständig an ein Thema ranzugehen und Zusammenhänge zu erkennen. Wie gut das klappt hängt teils am Lehrer, teils am Schüler und teils am Elternhaus. Es wird auf alle Fälle anders als sie es von jetzt kennt.

Du schreibst, dass ihr schon mindestens die Hälfte gemacht habt für den Umzug. Darf ich fragen was Du damit meinst? Der eigentliche Teil kommt erst :) Haus suchen und kaufen, Umzug organisieren und schon mal mit der Sprache anfangen, einziehen und sich einleben. Habt Ihr schon Arbeit gefunden? Das würde ja eher den Wohnort bestimmen als anders herum.
Ob man sich tatsächlich allein mit Ferienhäusern über Wasser halten kann, das weiss ich nicht. Es geht sicher. Kostet aber enorm viel Investion, Arbeit, Kraft und Nerven. Wenn man vielleicht einen bestehenden Park aufkaufen kann... Neu anzufangen würde ich derzeit nicht empfehlen, als einziges Standbein, jedenfalls. Da sind die Anfangskosten zu hoch und bis man genug Gäste hat um das Geld reinzuholen... das dauert, zumal die Konkurrenz hoch ist. Wie gesagt, wenn man was übernehmen kann und schon Gäste hat und bekannt ist...
Grundsätzlich würde ich das ansonsten eher als 2. Standbein machen und zur Sicherheit was anderes suchen. Man weiss ja auch nie wie die Gäste kommen.

Grüße
Wiebke

Alexander
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. März 2008 13:55

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon Alexander » 23. April 2009 20:52

Hej Wiebke,
unsere Vorbereitungen sind wie folgt:Ich lerne seit 8 Monaten Schwedisch, unser Haus ist im Verkauf, unser Geschäft wird demnächst auch in den VK gehen.Umzug wäre schon geregelt. Arbeitstechnisch bin ich Handwerker von Beton über normale Strom Inst.bis Sanitärarbeiten kann ich eigentlich alles.In diesem Bereich könnte ich wenn nötig nebenbei etwas Arbeiten. Alle Jobs in der Gastronomie sind kein Problem (25 Jahre eigene Geschäfte).
Hauptsächlich dachte ich an Vermietungen.(Will eigentlich nur einigermaßen ruhig leben, ohne Stress.Wichtig ist eigentlich nur ein voller Kühlschrank...
Ferienhäuser werden ja viele vermietet, aber ist auch Bedarf für langfristige Vermietungen vorhanden???
Meine Tochter macht übrigens gerade ein Praktikum im Krankenhaus und hat auch schon eine Lehre angeboten bekommen(so gut ist sie mit ihren 14 Jahren).Meine Töchter sind eigentlich meine einzige Sorge-ob sie eine Zukunft in Se haben.Ich selbst, mit meiner Frau bräuchten eigentlich nicht mehr Arbeiten -bis wir das Zeitliche Segnen-,sind zwar nicht reich,aber genügsam..
Schweden ist ja so eine Land, daß man entweder Liebt oder hasst, ein zwischending
gibt es nicht. Wir waren letztes Jahr in Vimmerby und sind tatsächlich in Se hängengeblieben.Haben sogar unsere fertigen Papiere für Kanada entsorgt.
Wir sind keine Idealisten oder Weltfremd, aber wir haben uns in das Land verliebt und kommen auch nicht mehr davon weg.
Wäre toll wenn wir noch Hilfe bekommen würden,wenn alles soweit ist.Nat gegen Bez.
Liebe Grüße Alexander

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon Imrhien » 24. April 2009 10:41

Hej,
das klingt schon mal ernst :)
Ich ¨weiss leider kein Haus für Euch, würde aber empfehlen erst mal die Gegend einzugrenzen. Danach was Euch gefällt und auch dancah wo man arbeiten kann. Ihr habt ja unterschiedliche und vielfältige Möglichkeiten unter zu kommen. Das erhöht natürlich die Chancen. Aber gerade im Servicebereich solltet Ihr dann gut schwedisch können, ausser Ihr findet was mit nur Touristen. Wie gesagt, für die Töchter ist es besonders wichtig so schnell wie möglich die Sprache zu lernen, da sie hier dann besser in der Schule klarkommen. Krankenschwester studiert man hier. Das heisst sie muss so schnell wie möglich gute Noten bringen, damit sie auf das Gymnasium ihrer Wahl kann. Und dann eben an die Uni. Nicht von jedem Gymnasium aus kann man an die UNi, das ist hier, wie gesagt anders als in Deutschland und nicht jeder Gymnasiumsabschluss befähigt zum Studium. Wie das genau ist, müsstet Ihr euch da anschauen, wo Ihr dann wohnt, da es ja auch überall unterschiedliche Schulen gibt. Hier kann man aus über 20 verschiedenen Gymis wählen. Wie das da ist, wo Ihr dann wohnen werdet, weiss ich nicht. Daher wäre der Wohnort schon sehr wichtig.

Grüsse und alles Gute
Wiebke

nalan
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 27. März 2009 22:26
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon nalan » 24. April 2009 20:32

hej alexander!

Wenn ihr gefallen an Skane finden würdet hätte ich ein super Haus zur Miete ca 600€ warm 30km von Helsingborg.

3Zi voll ausgebauter keller und wintergarten.2 Badezimmer

für mehr fragen stehe ich gerne zur Verfügung viel Spass in Schweden!!!


MfG

Nalan

Alexander
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. März 2008 13:55

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon Alexander » 24. April 2009 22:43

Hej,
danke für das Angebot, aber wir suchen eines zum Kauf für uns selbst, und ein paar weitere um sie zu vermieten.
Viele Grüße Alex

Norbert
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 5. August 2008 19:05
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Für immer nach Schweden

Beitragvon Norbert » 25. April 2009 16:25

Hallo Alex!

Vielleicht findest du ja auf www.privatmaklaren.se oder www.immobilienscout24.de dein Traumhaus.

Viel Glück beim Auswandern!

Mit freundlichen Grüssen

Norbert


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste