Fünf Millionen Euro Strafe für Investmentbank

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Fünf Millionen Euro Strafe für Investmentbank

Beitragvon svenska-nyheter » 28. September 2007 15:06

Im Finanzskandal um die Investmentbank Carnegie ist die Bank zu Strafzahlungen von umgerechnet 5,3 Millionen Euro verurteilt worden. Das ist die höchste Strafe, die die Aufsichtsbehörde für Kredit- und Versicherungswesen verhängen kann. Hintergrund sind die um fast 70 Millionen Euro geschönten Ergebnisse aus Carnegies Wertpapierhandel. Dadurch entfiel auf die Angestellten ein Plus von 19 Millionen Euro an Bonuszahlungen. Die Aufsichtsbehörde forderte weiter den Rücktritt des gesamten Vorstands. Carnegies geschäftsführender Direktor war noch vor Bekanntwerden der Strafzahlungen von seinem Posten zurückgetreten. Die traditionsreiche Investmentbank ist Ratgeber der Regierung bei der geplanten Privatisierung mehrerer staatlicher Unternehmen, darunter das Immobilienkreditinstitut SBAB.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste