Führerschein!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

missbucket101
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 4. Januar 2009 23:19
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Führerschein!

Beitragvon missbucket101 » 15. März 2009 09:55

Hallo ihr lieben,

ja ich bin es schon wieder!
Mal schnell nen paar fragen zum fuehrerschein, wie lange kann ich denn mit meinem deutschen fuehrerschein in schweden fahren?
was kostet es eigentlich eienen fuehrerschein in schweden zu machen und kann der auch in englisch gemacht weren? Frag nur fuer meinen Mann! Ist schwierig den Fuehrerschein hier in Irland zu machenm deswegen frag ich!
Bedank mich schonmal fuer die antworten!!!

LG rieke

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Führerschein!

Beitragvon raisalynn » 15. März 2009 11:12

Hallo!

Der deutsche Führerschein wird generell anerkannt und ist unbegrenzt gültig.
Der Führerschein kann in Schweden in verschiedenen Sprachen erlangt werden, englisch ist gängig.
Zu den Kosten kann ich dir nichts Genaues sagen, soll wohl in etwa so teuer sein, wie in Deutschland.

Ansonsten möchte ich dir einmal die Suchfunktion hier oder google ans Herz legen. Gerade das Thema "Führerschein" wurde hier im Forum schon einige Male erläutert.
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

hansbaer

Re: Führerschein!

Beitragvon hansbaer » 15. März 2009 12:13

missbucket101 hat geschrieben:was kostet es eigentlich eienen fuehrerschein in schweden zu machen und kann der auch in englisch gemacht weren? Frag nur fuer meinen Mann! Ist schwierig den Fuehrerschein hier in Irland zu machenm deswegen frag ich!
Bedank mich schonmal fuer die antworten!!!


Kommt drauf an, was für einen Führerschein. Beim Autoführerschein kann man z.B. auch privat üben, wenn man einen Führerscheininhaber als Beifahrer hat, der offiziell als Betreuuer anerkannt wurde (muss einen speziellen Kurs gemacht haben). Man kann die Anzahl der Fahrstunden also stark reduzieren.

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 429
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Führerschein!

Beitragvon Faxälva » 15. März 2009 16:06

http://www.korkortsportalen.se/ ....hier kannst du ueber den Fuehrerschein und wie man ihn erwirbt nachlesen...

...und hier sind einige Preise: http://korkortonline.se/fakta/


:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

StDett

Re: Führerschein!

Beitragvon StDett » 17. Juni 2009 10:17

Es ist durchaus vorteilhaft, seinen deutschen Führerschein zu behalten. In Schweden muss jährlich ein neues Dokument erstellt werden, nervtötend. Und falls man Stress mit der Polizei bekommt - hier wird nämlich regelrecht Jagd auf Geschwindigkeitsübertretungen gemacht - wird der deutsche Führerschein nicht beschlagnahmt (ich spreche aus Erfahrung).
Grüsse

Körkort

Re: Führerschein!

Beitragvon Körkort » 17. Juni 2009 19:02

StDett hat geschrieben:Es ist durchaus vorteilhaft, seinen deutschen Führerschein zu behalten. In Schweden muss jährlich ein neues Dokument erstellt werden, nervtötend. Und falls man Stress mit der Polizei bekommt - hier wird nämlich regelrecht Jagd auf Geschwindigkeitsübertretungen gemacht - wird der deutsche Führerschein nicht beschlagnahmt (ich spreche aus Erfahrung).
Grüsse



Wer hat Dir denn den Quatsch erzählt?
Der schwedische Führerschein ist zehn Jahre gültig, die Erneuerungsprozedur einfach und problemlos: man geht mit einem Foto zum Amt, bringt ein Foto mit, unterschreibt ein Formular und der neue Führerschein wird kurze Zeit später per Einschreiben nach Hause geschickt.

Und was die Geschwindigkeitskontrollen angeht: Dein Posting ist der beste Beweis dafür, dass diese Ihre Berechtigung haben. Es gibt hier Geschwindigkeitsgrenzen, an die man sich zu halten hat. Als Schwede wie als Ausländer.

Mir gehen die deutschen Urlauberautos, die hier permanent mit extrem überhöhter Geschwindigkeit durchs Land brettern, extrem auf die Nerven. Wer hier zu Gast ist, darf sich gerne den örtlichen Gepflogenheit anpassen.

hansbaer

Re: Führerschein!

Beitragvon hansbaer » 18. Juni 2009 08:06

Dito - ich habe einen schwedischen Führerschein und musste nur ein Foto auf ein Formular aufkleben und die Karte dann bei einem größeren Postamt abholen. Viel bequemer kann man es für den Bürger wirklich nicht machen.

Die Schweden sind in Sachen Geschwindigkeitskontrollen ausgesprochen "nett". Die ganzen fest installierten Blitzer werden vorher alle per Schild angekündigt. Die Polizei dürfte angesichts ihrer relativ schwachen personellen Ausstattung auch nicht gerade ständig auf Lauer liegen. Von Jagd kann man da kaum sprechen. Da sind die Methoden in deutschen Innenstädten mit möglichst trickreich versteckten Radargeräten auf einem ganz anderen Niveau. Außerdem ist es in Schweden oft so, dass man 10 km/h Toleranz kriegt, d.h. erst bei 11 km/h wird man bestraft. Dafür dann aber kräftig.

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Führerschein!

Beitragvon raisalynn » 18. Juni 2009 08:26

hansbaer hat geschrieben:Außerdem ist es in Schweden oft so, dass man 10 km/h Toleranz kriegt, d.h. erst bei 11 km/h wird man bestraft. Dafür dann aber kräftig.


Aber darauf würde ich mich besser nicht verlassen. Denn dafür sind die Beträge, die die für Überschreitungen von 0-10km/h einsammeln können doch beachtlich (Bsp. Straße 50km/h vorgeschrieben, Überschreitung von z.B. 7km/h: 2000sek).
Allzeit gute Fahrt!
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Führerschein!

Beitragvon irni » 20. Juni 2009 13:15

Also hast du nur den B-schein, kannst du den ganz einfach auf einen schwedischen Umtauschen. Kostet 600kr, glaube ich, und gilt dann 10 Jahre. Das ist aber nicht mehr notwendig, der deutsche gilt unbegrenzt weiter.
Hälst du dich an die Verkehrsvorschriften bekommst du weder mit dem deutschen noch mit dem schwedischen Führerschein Probleme :D

Der schwedische Führerschein kann ganz unterschiedlich kosten. Kommt ganz drauf an, ob du den privat machst oder mit Fahrschule, oder beiden. Meine Tochter machte ihren letztes Jahr für ca 5000kr, da sind aber die privaten Übungsfahrten während der letzten zwei Jahre nicht mitgerechnet und die Theorie machte sie in der Schule). Laut Fahrschule müsste man im Schnitt ca 15 000kr hinblättern.

Tommy3

Re: Führerschein!

Beitragvon Tommy3 » 20. Juni 2009 13:26

Seit kurzem benötigt man für die schwedische Führerscheinprüfung die Teilnahme an einem 3-std Risikokurs (riskettan). In dem Infoblatt, das mein Sohn dazu erhalten hat, steht, dass dafür gute Schwedischkenntnisse erforderlich sind.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste