Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Beitragvon svenska-nyheter » 6. Dezember 2007 14:03

Das Landgericht in Westschweden hat vier Mitarbeiterinnen eines Frauenhauses in Tranås zu Gefängnisstrafen verurteilt, weil sie einer Mutter geholfen haben, ihre Kinder vor deren Vater zu verstecken. Das Gericht sah als erwiesen an, dass die Frauen wussten, dass der Vater das Sorgerecht für die Kinder hatte. Der Verband der schwedischen Frauenhäuser kommentierte, es sei selbstverständlich nicht akzeptabel, dass Mitarbeiterinnen Ungesetzlichkeiten begingen. Zugleich erschwere das Urteil die Arbeit der Frauenhäuser, da künftig die Erzählungen Hilfe suchender Frauen mit den Angaben der zuständigen Behörden abgeglichen werden müssten.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Zschirli

Re: Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Beitragvon Zschirli » 7. Dezember 2007 10:24

Kennt jemand den genaueren Hintergrund dieser Geschichte?

Ich wuerde es nämlich bedenklich finden, wenn eine Frau die Kraft aufbringt, sich von einem Mann zu trennen, der ihr und den Kindern nicht gut tut. Wenn sie Hilfe sucht und auch findet - und die Helfenden fuer ihren Einsatz (den Schutz der Schwächsten, der Kinder) eingesperrt werden ...
Macht all denen unheimlich viel Mut, die auch helfen wuerden .... :?
Wäre es wirklich so, dass die Frauen moralisch im Recht waren, könnte ich mir vorstellen, dass es in Zukunft weniger Menschen geben wird, die helfen - ergo, einige Kinder (und Frauen) länger in untragbaren Verhältnissen leben muessen ...

Also, weiss jemand, was sich da genau zugetragen hat?

nachdenkliche Gruesse,
Nicole

PS: die armen Frauen, trotzdem, so kurz vor Weihnachten ... :( bin mir sicher, sie hattens nur gut gemeint ...

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Beitragvon Skogstroll » 7. Dezember 2007 10:39

Leider kenne ich den Hintergrund auch nicht, es wurde nicht viel dazu berichtet. Nur einmal habe ich im Radio gehört, die Frau sei "efterlyst", also polizeilich gesucht gewesen, möglicherweise aber eben nur deshalb.
Die Sache hinterlässt natürlich ein etwas ungutes Gefühl, aber solange man den Hintergrund nicht kennt, ist es schwer, dazu etwas zu sagen. In jedem Fall halte ich aber auch die gängige Praxis, grundsätzlich erstmal völlig unkritisch der Geschichte der Frau Glauben zu schenken und damit a priori zu unterstellen, der Mann sei grundsätzlich der Böse, für sehr fragwürdig. Das Gericht hat ja wohl festgestellt, dass die Angeklagten hätten wissen müssen oder zumindest können, dass die Version der Mutter wohl wenigstens teilweise falsch war.
Trotzdem hat man ziemlich massive Hilfe gewährt. Die Kinder wurden unter falschem Namen in der Schule angemeldet (ob das gut für die Kinder ist?) und man hat einen Kredit von immerhin 270.000 kr gewährt.
Der Vater hatte das alleinige Sorgerecht für die Kinder, und das muss ihm ein Gericht zugeteilt haben. Wenn wir nun unterstellen, dass es dafür gute Gründe gab, ist die Handlungsweise des Frauenhauses unverantwortlich.

Eine andere Sache ist das Strafmaß. Da kann ich der Argumentation der Angeklagten gut folgen, die ganz bestimmt nicht aus Eigennutz gehandelt hat.
Aber es läuft immer wieder auf das gleiche Problem hinaus: Es ist sehr unmöglich, sich ein Urteil zu bilden, ohne die Hintergründe zu kennen.

Skogstroll

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Beitragvon Lisaflisa » 7. Dezember 2007 10:50


Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Beitragvon Skogstroll » 7. Dezember 2007 11:12

Der zweite Link deutet ja zumindes darauf hin, dass die Frau auch noch aus anderen Gründen polizeilich gesucht wurde. Das ist natürlich heftig. Mir war auch nicht ganz bewusst, dass das ganze schon seit sechs Jahren so lief. Das setzt schon enorme ideologische Scheuklappen auf Seite der Frauenhausmitarbeiterinnen voraus. So langsam verstehe ich das Urteil.

Skogstroll

Uwe Ernst
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 21. Januar 2007 09:11
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Frauenhaus-Mitarbeiterinnen verurteilt

Beitragvon Uwe Ernst » 7. Dezember 2007 12:09

So eine Meldung bringt eben nicht viel,
ohne die Hintergründe zu kennen.
Die Spekulationen führen dann vom eigentlichen Fall weit weg.
Uwe


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste