Fragen an Auswanderer

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Serinox

Fragen an Auswanderer

Beitragvon Serinox » 11. September 2008 17:11

Hej,

mein Name ist Peter und ich bin 21 Jahre alt. Ich interessiere mich bereits, seit geraumer Zeit fürs auswandern und schließlich ist Schweden in meinen Fokus geraten. Eigentlich hatte ich anfangs ja eher den englischsprachigen Raum im Blick, aber da ich bisher viel positives in diesem Forum gelesen habe, ist nun mein Interesse für Schweden geweckt.

Nun zu meinen Fragen:

Ich verfüge über eine Ausbildung als Werkzeugmechaniker in der Fachrichtung Formentechnik und habe auch schon ein paar, wenn auch nicht viele Jahre beruflicher Erfahrung.

1. Weiß jemand ob dieser Beruf in Schweden gefragt ist?

Neben meinem Beruf besuche ich derzeit noch die Abendschule um mein Abitur nachzuholen, was anschließend voraussichtlich mit einem Studium als Maschinenbauingenieur enden wird.

2. Ich befinde mich derzeit in der dritten von vier Jahrgangsstufen und ich mich würde interessieren ob ein Studium in Deutschland oder in Schweden von Vorteil wäre? (Ich würde mir selbstverständlich vorher einige Sprachkenntnisse aneignen da ich ja sowieso noch 2 Jahre Zeit habe.)

Ich habe im Forum sehr viele positive Dinge über Schweden gelesen, und einige der Gründe die andere zum auswandern bewogen hatte treffen auch auf mich zu. Dennoch möchte ich nach dem Haar in der Suppe suchen.

3.Gibt es noch mehr negative Aspekte, außer dem Risiko sich dort nicht einzuleben, den hohen Mietpreisen, oder den warscheinlich weiten Fahrtstrecken zur Arbeit?


Danke für das durchlesen und im vorraus für Eure Antworten.

Mfg Peter

Serinox

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon Serinox » 13. September 2008 13:41

Sry wegen dem Doppelpost, aber ich bin wirklich für jegliches Feedback dankbar und erwarte auch keine 100% Antworten. Alle Informationen sind nützlich!

Mfg Peter

skvs
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 9. September 2008 09:11
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon skvs » 13. September 2008 13:59

Hallo Peter,

hier im Forum gibt zum Glueck viele, die Schweden recht realistisch sehen, und nicht alles ist so super, wie es von aussen scheint. Warscheinlich ist das mit allen Dingen so.

Der Englischsprachige Raum ist kaum mit Schweden zu vergleichen (ausser Kanada, gleiches Klima, gleiche Vegetation)

Ich persönlich habe ziemliche Probleme mit der Metalität, aber bei mir war das auch anders mit Schweden: ich wollte nicht unbedingt nach Schweden, ich bin damals meinem Job gefolgt, und der hatte sich nun mal hier ergeben. Von daher war Schweden fuer mich nicht das gelobte Land und ich hatte mir auch keine Vorstellungen gemacht was mich hier erwartet.

Ich persönlich fand Australien und USA wesentlich einfacher. Aber das will ich nicht so breit treten, da ich dafuer schon richtig schlimme Antworten bekommen habe, weil ich eben sehr kritisch bin. Falls Dich das aber trotdem interessiert, kannst du mir ja auf der persönichen Nachricht eine Nachricht hinterlassen (nennt sich pn)

Gruss, SKVS

Serinox

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon Serinox » 13. September 2008 14:21

Erstmal danke für Deine Antwort. Damit ich Dir eine PN senden kann werde ich mich wohl erstmal hier registrieren müssen.

Da ich mich über das Land und die Leute die dort Leben auch informieren will, ist es für mich besonders wichtig alle Meinungen dazu zu hören, gute sowie auch schlechte. Geografisch gesehen ist Schweden wirklich ein wunderschönes Land und die dünne Besiedlung ist es, die mir besonders gefällt, wobei ich der Arbeit willen möglichst im 50km Radius um Stockholm rum wohnen wollen würde. Derzeit beschäftige ich mich mit den schwedischen Arbeitsmarkt, wobei ich kaum Fortschritte mache, da ich leider nicht weiß unter welchen Rubriken ich suchen muss (aufgrund fehlender Sprachkenntnisse). Ich habe schon versucht mittels eines schwedischen Onlinewörterbuches weiterzukommen, aber es hat sich als zu Lückenhaft erwiesen, ich kann dort weder meine Berufsbezeichnung noch mein Berufsfeld finden. Kennt vielleicht jemand ein besseres Onlinewörterbuch als deutsch-schwedisches-woerterbuch.elch .nu ? Oder kann mir jemand vielleicht sagen was ich eingeben muss, wenn ich Stellen als Werkzeugmechaniker suchen möchte?

Mfg Serinox


Dietmar: Hallo Serinox, versuch doch mal unser eigenes Wörterbuch hier:
http://www.schwedentor.de/woerterbuch/

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1824
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon jörgT » 13. September 2008 15:15

Versuchs mal hier: http://platsbanken.arbetsformedlingen.s ... =9&yg=7222
Die Berufsbezeichnung ist verktygsmakare!
Jörg

Dragonheart1976
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 13. August 2008 09:11
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon Dragonheart1976 » 13. September 2008 15:21

Hallo!

Zum Thema Wörterbuch: versuch mal http://www.pauker.at oder - wirklich super: Woxikon, das ist ein Synonymwörterbuch.

VG

Serinox

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon Serinox » 13. September 2008 15:38

Danke für die Antworten! Die Wörterbücher und besonders die Berufsbezeichnung sind mir eine große Hilfe!

Sieht auf den ersten Blick garnichtmal so übel aus in meinem Beruf, aber ich werd den Markt erstmal eine Zeit lang beobachten bevor ich Schlüsse ziehen kann.

Mfg Peter

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 21:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Fragen an Auswanderer

Beitragvon Haro » 14. September 2008 14:25

Hejsan Peter,

die Idee mit dem Studium in Schweden ist gut, wir haben vor unserer Auswanderung nach Schweden an der VHS in Siegen schwedisch bei einem Maschienenbaustudenten aus Schweden gelernt, der in Deutschland studierte. Da kannst das eine mit dem anderen kombinieren und gleichzeitig deine dann vorhandenen Schwedischkenntnisse vertiefen und deine Auswanderung vorbereiten. :) Also das Haar in der Suppe kannste in Schweden eigentlich nicht finden, es gibt in Schweden bestimmt auch negative Sachen (mir fallen zwar in Moment keine ein) aber die positiven überwiegen doch eigentlich. Und einleben wirst Du dich bestimmt, da unserer Erfahrungen nach die Schweden sehr nett und hilfsbereit sind.

Gruß aus Småland :flagge:
Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste