Frage an Selbstständige in Schweden bezüglich F-skatt

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

sweirdoine
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 3. Mai 2012 15:43
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Frage an Selbstständige in Schweden bezüglich F-skatt

Beitragvon sweirdoine » 12. Juli 2012 14:17

hallo zusammen,
ich dachte mir, ich melde mich diesbezüglich zurück, damit das Thema richtig abgeschlossen ist, falls jemand über dieses Thema stolpert und sich wundert, ob das denn nun jetzt so geklappt hat oder nicht.

Ja, es hat alles reibungslos geklappt. Skatteverket gab mir ja 30 Tage Zeit, das Schreiben aus Deutschland beizubringen. Das war in Anbetracht der Urlaubszeit wohl auch gut so. Die Unbedenklichkeitsbestätigung habe ich ohne Probleme aus Deutschland nach Schweden zugeschickt bekommen. Ich hatte ich München gewohnt und dort bekommt man diese gegen Vorauszahlung von EUR 10 vom Kassen-und Steueramt.
Das hat bissl länger gedauert als nur ein paar Tage, aber wie gesagt, es ist ja auch Urlaubszeit und es hat trotzdem alles wunderbar in der 30 Tage Frist geklappt.

Nach Einreichung der Unbedenklichkeitsbestätigung habe ich umgehend den Registerutdrag mit 'Godkänd för F-skatt' erhalten.

Vielen Dank nochmal an alle für Eure Beiträge und Hilfestellungen!!!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste