Fotorätsel 496

Ratespiel mit Bildern
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Sebas
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 25. Juli 2009 12:34
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Kontaktdaten:

Re: Fotorätsel 496

Beitragvon Sebas » 18. Mai 2011 23:01

Ingrid Ylva Sunesdotter und der Ort "Bjälbo"
Reiseblog einer Skandinavien Reise im Jahr 2009.

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fotorätsel 496

Beitragvon Sams83 » 18. Mai 2011 23:03

Genau richtig! Findest Du auch noch etwas über die dargestellte Sage?
Ort stimmt aber schonmal...

Sebas
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 25. Juli 2009 12:34
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Kontaktdaten:

Re: Fotorätsel 496

Beitragvon Sebas » 18. Mai 2011 23:06

Sams83 hat geschrieben:Genau richtig! Findest Du auch noch etwas über die dargestellte Sage?
Ort stimmt aber schonmal...


Von wiki nur was. :)

wiki hat geschrieben:One legend said that once, when Bjälbo was subjected to a surprise attack from the enemies of the family, Ingrid Ylva rushed to the top of the church tower, and, from there, she ripped open a pillow full of feathers which spread across the land, and turned into knights in armour.


Sollte auf dein Bild passen.
Reiseblog einer Skandinavien Reise im Jahr 2009.

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fotorätsel 496

Beitragvon Sams83 » 18. Mai 2011 23:24

Ja, Glückwunsch!

Hier auch noch einmal auf schwedisch:
"En legend beskriver exempelvis hur folkungarnas bjälbo en gång blev utsatt för ett överraskande anfall av fiender. Läget var kritiskt. Men då gick Ingrid ylva upp i kyrkans torn, rev sönder några kuddar och skakade ut innehållet i luften. Varje litet dun förvandlades i samma ögonblick det tog mark till en riddare klädd i rustning."

Eine spannende Legende :-)

Du bist dran mit dem nächsten Rätsel, Sebas! :smt006

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fotorätsel 496

Beitragvon HeikeBlekinge » 19. Mai 2011 21:34

Danke für die Auflösung! Diese Saga kannte ich noch nicht.
Dabei lese ich viel über Birger Jarl etc.
Angesichts der zeitlichen Überlieferung frage ich mich aber wo dieser besagte Kirchturm genau denn stand ? ;-
Gab es ihn wirklich??
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fotorätsel 496

Beitragvon Sams83 » 20. Mai 2011 15:04

Hej Heike,

hier noch ein paar weitere Infos, soweit ich sie aus meinem Besuch dort herauslesen kann:
Den Kirchturm von Bjälbo gab und gibt es wirklich. Anbei habe ich Dir den Text der Schautafel dort mal abgetippt, dazu passend das Modell (ebenfalls auf der Schautafel zu finden) und ein Foto des heutigen Turms.

Heute erinnert der Kirchturm von Bjälbo mit aller Deutlichkeit an die Zeit des Bjälbo-Geschlechts. Der Turm wurde in den 20-er Jahren des 13. Jahrhunderts gebaut und ist ein merkwürdiges Gebäude, wie es in Östergötland nirgends mehr zu finden ist. Er hatte ursprünglich sechs Stockwerke und diente als Wohnung, Getriedspeicher und vielleicht auch als Schutz für die Familie in unruhigen Zeiten. Der Überlieferung nach soll die Mutter Birger Jarls - Ingrid Ylva - zeitweise in diesem Turm gelebt haben.

Die Kirche von Bjälbo wurde Anfang des 12.Jahrhunderts errichtet, doch gab es bereits eine ältere Kirche aus Holz. Im Jahr 1982 ist man bei archäologischen Ausgrabungen 100m nördlich der jetzigen Kirche auf den Grund dieser Holzkirche gestoßen. Es handelte sich um eine Art Gutshof-Kapelle der Bjälbo-Sippe, und vermutlich befanden sich Hauptgebäude des Gutshofs unmittelbar westlich der Kirche.

Man kann sogar in den Turm hineingehen und über eine alte Steintreppe in die oberen Etagen des Turms kommen (glücklicherweise gibt's ein Seil an der Wand, besonders zum Hinuntergehen sicherer). Alle sechs Etagen sind allerdings nicht begehbar. Auf die alten Holzdecken darf man nicht, nur auf die gemauerten. Soweit ich mich erinnern kann, waren es nun noch die unteren zwei, die man begehen kann. Inwieweit die oberen noch erhalten sind, weiß ich nicht. Was man aber auf diesen gemauerten Etagen noch sehen kann, sind einige alte Gegenstände, sowie dann von unten das Holzgebälk des Turms / der oberen Ebenen.
Recht spannend - und da wir zu dem Zeitpunkt ganz allein in der Kirche und oben im Kirchturm waren, auch irgendwie ein wenig unheimlich, da man nicht so genau wusste, was einen hinter der nächsten Ecke außer Staub und dämmriger Beleuchtung erwartete ;-)
Dateianhänge
Bild2.jpg
Bild1.jpg


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fotorätsel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast