Flugverbindungen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

helden

Re: Flugverbindungen

Beitragvon helden » 12. Juni 2008 16:12

frasimi74 hat geschrieben:@Heikeblekinge
@Helden

Ich habs auch im anderen Thread bereits geschrieben:

Ich kann den Verlauf der Diskussion eigentlich nicht ganz nachvollziehen. Es prallen hier zwei Meinungen / Standpunkte aufeinander. Jede Sichtweise ist o.k. und kann akzeptiert werden. Ich denke, jeder ist für die Art der Erziehung und der Umgang mit gewissen Themen selbst verantwortlich und dies sollte man dem Einzlenen auch zugestehen.

LG Frank



Ja, stimmt schon Frank.

Sorry.

:goodman:

Daria
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 9. April 2008 23:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Flugverbindungen

Beitragvon Daria » 12. Juni 2008 18:36

Was soll (und hilft) das Moralisieren? Es kommt doch wohl auf das einzelne Kind an. Und auf die Umstände. Und: unaccompanied minors erfahren eine hervorragende Betreuung an Bord.

helden

Re: Flugverbindungen

Beitragvon helden » 13. Juni 2008 10:58

Daria hat geschrieben:Was soll (und hilft) das Moralisieren? Es kommt doch wohl auf das einzelne Kind an. Und auf die Umstände. Und: unaccompanied minors erfahren eine hervorragende Betreuung an Bord.


Vielleicht hilft es mal nach zu denken, ob das eigene Kind schon reif für sowas ist.

Unser Sohn wäre es mit 4 Jahren und auch in einem Jahr mit 5 Jahren nicht.

Mir persönlich helfen diese Diskussionen mich selbst zu reflektieren,

aber ok, ist kein Erziehungsforum, dazu gibt es andere :-)

:goodman: :goodman: :goodman: :goodman:

Strandläufer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 27. April 2008 17:24
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Flugverbindungen

Beitragvon Strandläufer » 13. Juni 2008 12:23

tja liebe Helden, und genau deshalb solltet ihr nicht andere Eltern als verantwortungslos titulieren und abwerten, nur weil vielleicht euer Kind momentan noch nicht so weit ist und ihr es ihm und Euch (noch) nicht zutrauen könntet/wolltet/solltet als UM zu reisen. Ist ja alles verständlich und legitim.
Unser Sohn hat sich jedenfalls zu seinem 5.Geburtstag sehnlichst gewuenscht zu Oma und Opa endlich alleine fliegen zu duerfen. Seine ueberaus verantwortungsvollen Grosseltern haben ihm dann auch zu seiner grossen Freude ein Ticket geschenkt. Er war supergluecklich und will unbedingt wieder als allein reisendes Kind mit Begleitung reisen. Nächste Woche fliege ich mit ihm zusammen und er schlug vor einen Flug später zu nehmen, damit er wieder das Cockpit sehen duerfe und mit dem Flughafegepäckfahrzeug eine Runde drehen kann, was er ja nicht kann, wenn er mit mir fliegt.
Ich bin jedenfalls in den 50 Minuten, die er im Flieger mit Betreuung unterwegs ist, weniger besorgt, als wenn er von der Schule die 300m nach Hause gehen wuerde oder sich ein Grundschulkind sich in der Muenchner Innenstadt bewegt.
H :) erzliche Gruesse nach Muenchen-wir kommen bald

helden

Re: Flugverbindungen

Beitragvon helden » 14. Juni 2008 09:51

Strandläufer hat geschrieben:tja liebe Helden, und genau deshalb solltet ihr nicht andere Eltern als verantwortungslos titulieren und abwerten, nur weil vielleicht euer Kind momentan noch nicht so weit ist und ihr es ihm und Euch (noch) nicht zutrauen könntet/wolltet/solltet als UM zu reisen. Ist ja alles verständlich und legitim.


Ja, ich ging von uns aus und wir für uns empfinden es für ihn nicht gut.

Es liegt nicht an seiner Selbstständigkeit, da sind wir sehr beeindruckt und dank vielfältiger Beziehungspersonen sehr selbstständig und mutig.

Er muss oft seine 5 jährigen Freunde anstacheln sich mehr zu trauen und was zu versuchen :-)

Also die fünfjährigen, die wir kennen, sind nur wenige, aber die könnten nie alleine wo hinfahren oder gar fliegen, weil sie Angst hätten.

Ich bin halt vom Typ mehr der Beschützer und tu mich mit sowas schwer. Vielleicht lese ich auch zuviel Bücher, wie die Psyche des Kindes schnell schaden nehmen kann.

Ich respektiere Eure Meinung und Erziehung, ist ja Eure Sache.

Strandläufer hat geschrieben:Unser Sohn hat sich jedenfalls zu seinem 5.Geburtstag sehnlichst gewuenscht zu Oma und Opa endlich alleine fliegen zu duerfen. Seine ueberaus verantwortungsvollen Grosseltern haben ihm dann auch zu seiner grossen Freude ein Ticket geschenkt. Er war supergluecklich und will unbedingt wieder als allein reisendes Kind mit Begleitung reisen. Nächste Woche fliege ich mit ihm zusammen und er schlug vor einen Flug später zu nehmen, damit er wieder das Cockpit sehen duerfe und mit dem Flughafegepäckfahrzeug eine Runde drehen kann, was er ja nicht kann, wenn er mit mir fliegt.


Ich wünsche Euch, dass alles gut klappt.

Strandläufer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 27. April 2008 17:24
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Flugverbindungen

Beitragvon Strandläufer » 14. Juni 2008 12:22

Danke fuer die Wuensche, liebe Helden und lest nicht zu viele Ratgeber ueber Erziehungsstile, sonst geht die Natuerlichkeit verloren, und ihr projeziert eure Ängste auf eure Kinder. :wink:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste