Flüchtlinge wohnen meist bei Verwandten

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Flüchtlinge wohnen meist bei Verwandten

Beitragvon svenska-nyheter » 20. März 2007 10:23

Flüchtlinge in Schweden haben es oft schwer, eine Wohnung zu finden. Deswegen kommen immer mehr Flüchtlinge bei Verwandten oder Bekannten unter, zeigt eine neue Untersuchung der Einwanderungsbehörde. Ein Problem besteht demzufolge für viele darin, dass die Behörde nur in den ersten vier Wochen nach der Ankunft in Schweden Hilfe bei der Wohnungssuche bietet. Dieser Zeitraum reicht für zahlreiche Flüchtlinge nicht aus, um eine eigene Wohnung zu finden. Dies führt schließlich dazu, dass Flüchtlinge vor allem solche Wohnorte wählen, in denen bereits viele andere Ausländer leben.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Peter i Klackbua

Re: Flüchtlinge wohnen meist bei Verwandten

Beitragvon Peter i Klackbua » 22. März 2007 16:39

Wieso in Schweden? Das ist überall und auch schon immer so gewesen.
Der Fachmann nennt das Kettenmigration.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast