Ferienhaus mieten von privat!

Übernachten in Schweden. Ferienhäuser, Camping, Stellplätze für WoMo und WoWa. Empfehlung von Hotels, Pensionen und Jugendherbergen.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/unterkunft
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Britta

Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Britta » 19. Januar 2009 21:37

Hallo,
Vielleicht kann mir jemand von Euch sagen, wie es normalerweise gehandhabt wird, wenn man ein Ferienhaus von Privat mietet.
Wir haben zufällig eine Homepage gefunden, auf der ein Deutscher ein tolles Ferienhaus zur Vermietung anbietet.
Wir haben nur ein ungutes Bauchgefühl die Komplette Miete plus Kaution (500€) im voraus zu Überweisen. Der gute Mann hat wohl auch noch keine Erfahrungen damit, da er das Haus noch nicht sooo lange hat, und bisher wohl nur im Bekanntenkkreis vermietet hat.
Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
Britta

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Freddy » 20. Januar 2009 08:49

Hej Britta,

erst einmal willkommen hier im netten :schwedentor2: . Nach Deiner Schilderung kann ich Dein ungutes Bauchgefühl auch nachvollziehen. Wenn ihr an die Westküste wollt, wende Dich am besten mal an Aelve. Es gibt aber auch einige andere hier im Board die entweder selbst vermieten, oder einen kennen ... :-)

:smt006 Freddy

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Aelve » 20. Januar 2009 09:42

Hallo,

danke Dir, lieber Freddy, für Deine Empfehlung meiner Ferienhäuser. :danke:

Und herzlich willkommen hier im Forum, liebe Britta.
Schön, dass Du hier im :schwedentor2: Forum Deine Frage nach einem Urlaub und Ferienhaus in Schweden stellst.
Man kann schon in Schweden sehr enttäuscht werden, wenn man dort ein Ferienhaus bucht. Denn insgesamt muß man leider sagen, dass
der Standard in Schweden nicht bei allen Ferienhäusern dem deutschen Standard entspricht. Das gilt auch nicht nur für Schweden, denn wir selber haben es in Schottland erlebt, dass dort bei einer ziemlich hohen Miethöhe das Haus überhaupt nicht gepflegt war, wenn wir es vorher hätten anschauen können, hätten wir es niemals gemietet. So aber war alles vorher bezahlt, wir hatten auch niemanden am Ort, wo wir irgend etwas hätten reklamieren können
Also Vorsicht ist schon angebracht im Ausland. Das fängt damit an, dass mancher Vermieter nur die guten Sachen fotografiert, vielleicht dieses Detail noch nah heranholt, wenn man es dann in Natur sieht, dann sieht es plötzlich gar nicht mehr so gut aus. Oder es wird ruhige Lage angepriesen, aber auf der einen Fensterseite ist eine viel befahrene Landstraße und die Ruhe herrscht nur im letzten Winkel des Grundstücks. Hat man alles schon gehört, hat auch schon manchem Urlauber den ganzen Urlaub vermiest. Ein Forumsmitglied hat sogar mal in einem Forum berichtet, dass er bei Ankunft gar nicht das angebotene Haus bekam, sondern er mußte auf ein schlechteres Haus ausweichen, welches ihm der Vermieter dann noch als besser ausgestattet verkaufen wollte.

Wir haben schon länger Erfahrung mit Ferienwohnungen bzw. Ferienhäusern sammeln können, deshalb haben wir unsere Häuser schon etwas dem deutschen Standard angepaßt. Auch gerade die Nasszellen und auch teilweise die Küchen sind in Schwedens Ferienhäuser oftmals ein Stiefkind, wir sind aber der Meinung, dass eine gut durchdachte Kücheneinrichtung und das Duschbad eines Hauses sehr zum Gelingen des Urlaubs beiträgt.

Was weißt Du, liebe Britta, denn bisher über das angebotene Ferienhaus? Gibt es eine Webseite? Sind Dir Fotos gemailt worden? Wie ist die Gegend und die Zufahrt zum Haus? Berichte doch mal mehr, vielleicht können wir Dir dann zu- oder abraten, wenn vielleicht jemand sogar das Objekt dann kennt, dann wäre das natürlich ein wenig sicherer mit der Anmietung und auch der Vorauszahlung des Mietbetrages.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Britta

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Britta » 20. Januar 2009 10:05

Erstmal danke für die freundliche Aufnahme hier!
Es gibt eine schöne Homepage von dem Ferienhaus. Dort sind auch einige Fotos von dem Objekt. Der Preis ist sensationel günstig, was uns natürlich auch stutzig macht, aber andererseits, habe ich mit dem Besitzer schon telefoniert und da klang alles sehr gut und glaubwürdig....
Ich möchte die Seite hier ungern verlinken, aber wenn sich das jemand ansehen möchte, gerne per Mail.
So ganz Schwedenunerfahren sind wir allerdings auch nicht, es wär das 3. mal in einer Hütte am See. Und unsere Ansprüche sind auch nicht sooo hoch, das mit den Duschen usw. haben wir schon kennengelernt, und können damit gut leben.
Nur die einsame Lage im Wald wäre uns schon wichtig. Ach ja, dasHaus ist in der Nähe von Högsby, was unserer Zielgegend eigentlich zu 100% entspricht. Wir sind allerdings für alles offen...
Ach ,es wäre einfach zu schön ein so tolles Ferienhaus für so wenig Geld zu bekommen.
LG
Britta

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Aelve » 20. Januar 2009 13:03

Hej Britta,

danke für die Webseite. Mir gefällt das angebotene Haus sehr gut, es sieht nach den Fotos alles sehr ordenlich und auch renoviert aus. Schöne Küche, schön große Schlafzimmer, hübsches Haus - also nach den Bildern zu urteilen, könnt Ihr da nichts falsch machen, wenn Ihr es bucht.
Ihr könntet nochmals nach dem Duschbad Euch erkundigen, da davon keine Abbildung vorhanden ist. Vielleicht schickt der Vermieter Euch noch einige Fotos, die nicht auf seiner Seite abgebildet sind. Der Preis ist auch soweit ok, es ist nicht zu teuer und auch nicht zu billig, da das nächste Gewässer doch 500 m vom Haus entfernt liegt, nähere Wasserlagen lassen ein Ferienhaus teurer sein. Ist das auf der Webseite abgebildete Boot an dem nächsten See mit im Preis enthalten? Das wäre auch noch eine Frage wert. Und ob noch Energiekosten abgerechnet werden.

Ansonsten wünsche ich Euch einen schönen Urlaub in Schweden an der Ostküste :D Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

maxmaster
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 19. Januar 2009 21:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon maxmaster » 20. Januar 2009 20:15

Hallo,
ein Paar Fragen hätte ich noch, lasst Ihr Euch Miete und Kautionn komlett im voraus bezahlen, und macht Ihr einen Mietvertrag?
Danke nochmals!
Britta

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Aelve » 20. Januar 2009 20:25

Hallo Britta,

ja, wir machen einen schriftlichen Mietvertrag, dann nehmen wir eine Anzahlung von ca. 20 % und der Rest muß 14 Tage vor Anreise überwiesen werden. Wir mailen dann noch vor Abfahrt eine Anfahrtsbeschreibung und Infos an den Mieter.

Grüße Aelve :smt006
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Tommy
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 18. März 2007 16:59

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Tommy » 20. Januar 2009 21:36

Hallo,

zur Zeit ist die Konjunkturlage so, dass die Mieter schon über die Bedingungen reden können. Die Katze im Sack kaufen ist ja nicht so prickelnd.
Als ich im Winter was angemietet habe, habe ich nichts im Voraus überwiesen, sondern beim Einzug und Begutachtung dann alles in bar bezahlt. Wenn das Objekt sehr von der Beschreibung abgewichen hätte, hätte ich dann immernoch einen Rückzieher machen können, obwohl das für beide Parteien natürlich ärgerlich ist.

schwedenfranky66

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon schwedenfranky66 » 5. Februar 2009 19:04

Hallo,
wollte Dir auch mal erzählen, wie es bei uns abläuft. Wir, als Ferienhausbesitzer (http://www.ferienhausbrandau.de) bestätigen dem Urlauber nach Eingang einer Anzahlung in Höhe von 25 % die Buchung unseres Ferienhauses. Der Restbetrag ist normalerweise 4 Wochen vorher fällig, kann aber auch am Anreisetag in SK bezahlt werden.Ich hoffe, es hilft Dir ein wenig.
Gruss schwedenfranky :P

Britta hat geschrieben:Hallo,
Vielleicht kann mir jemand von Euch sagen, wie es normalerweise gehandhabt wird, wenn man ein Ferienhaus von Privat mietet.
Wir haben zufällig eine Homepage gefunden, auf der ein Deutscher ein tolles Ferienhaus zur Vermietung anbietet.
Wir haben nur ein ungutes Bauchgefühl die Komplette Miete plus Kaution (500€) im voraus zu Überweisen. Der gute Mann hat wohl auch noch keine Erfahrungen damit, da er das Haus noch nicht sooo lange hat, und bisher wohl nur im Bekanntenkkreis vermietet hat.
Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
Britta

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ferienhaus mieten von privat!

Beitragvon Rüdiger » 7. Februar 2009 19:11

Hej Britta,

eine Kaution zu zahlen empfinde ich bei der Anmietung eines Ferienhauses als eher unüblich.

Daß diese Kaution gar 500 Euro betragen soll, finde ich unseriös.

Aelve: Was sagst Du dazu?


LG,
Rüdiger


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterkunft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste