Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Übernachten in Schweden. Ferienhäuser, Camping, Stellplätze für WoMo und WoWa. Empfehlung von Hotels, Pensionen und Jugendherbergen.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/unterkunft
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon TomDerGroße » 3. November 2016 13:28

Hallo Zusammen,

wir haben uns für den Sommerurlaub in 2017 Schweden ausgesucht. Bei Suche nach einer geeigneten Unterkunft wird man ja von den Angeboten regelrecht erschlagen. Da dachte ich mir ich frage mal hier im Forum.

Wir möchten gern in ein Feriendorf oder Ferienpark in Westschweden (Halland) oder auf Öland. Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für uns, um die Suche etwas einzugrenzen. Ein Ferienhaus kann es natürlich auch sein. In der Regel sind wir Selbstversorger und mobil.

Wir suchen was für Kinder, also mit Spielplatz und eventuell zu schließenden Urlaubsbekanntschaften. Also es kann dort auch richtig viel los sein, Hauptsache andere Kinder. Ein Bauernhof, mit Tieren, der nicht zu einsam liegt, kommt natürlich auch in Frage.

Die Gegend ist eigentlich egal, am besten nicht so weit nördlich. Also die Gegend um Kristianstad, Karlskrona oder Kalmar käme da auch noch in Frage. Wir planen die Anfahrt mit der Fähre Rostock – Trelleborg. Etwas zum Baden sollte natürlich in der Nähe sein. Am Meer wäre auch gut, ist aber nicht Bedingung.

Vielleicht hat ja jemand einen schönen Tipp für uns. Am besten schöne Urlaubserfahrungen. Gerne auch Ausflugserfahrungen. Unsere Fahrräder haben wir immer dabei. Angelzeug passt auch ins Auto.

Ich habe immer nach Feriendorf und Ferienpark gesucht und habe leider nicht das richtige gefunden. Der Bauernhof auf Öland aus dem Angebot von Renatur.de hat uns sehr gefallen. Der Preis ist aber leider etwas zu teuer für die Familienkasse.

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1183
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon vibackup » 3. November 2016 20:41

Richtig was los, für Kinder, Nähe Kalmar... da fällt mir doch gleich mal die ALV in Vimmerby ein.

//M

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon TomDerGroße » 3. November 2016 21:42

Hallo Michael, danke für deine Antwort. Das ist ja ein toller Park, genau richtig für uns. Sollte es uns in die Gegend verschlagen fahren wir dort auf jeden Fall vorbei. Unser Sohn wird es lieben, denke ich.

Übrigens wer, ähnliches in Deutschland súcht dem kan ich nur den Mitmachpark Irlandia: http://www.irrlandia.de/ in Storkow empfehlen. Da waren wir diesen Herbst zum Saisonfinale. Einfach toll für Kinder.

Die Seite Renatour.de http://www.renatour.de/oeland-familienurlaub habe ich oben leider falsch geschrieben, hier also noch mal richtig.

Grüße Tom

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon TomDerGroße » 17. November 2016 09:17

Hallo liebes Forum,

bei meiner Suche nach einem Ferienpark bin ich auf etliche Anlagen gestoßen. Aber irgendwie war nicht so das richtige dabei. Mal liegen Sie zu weit im Norden, sind schon ausgebucht oder passen nicht in unser Budget.

Im Allgemeinen scheinen solche Parks in Schweden nicht ganz billig zu sein. Liege ich da richtig?

Wir planen daher um. Wir werden nun eine Woche im Ferienhaus in Skane verbringen, in der Nähe von Ystad. Danach fahren wir nach Smaland und wollen dort eine Woche in der Gegend um Vimmerby ein Haus mieten. Dabei wollen wir den Astrid-Lindgren-Park besuchen und uns eventuell Vimmerby, Kalmar und Oskarshamn ansehen. Danach geht’s Richtung Süden, nach Malmö, etwa 3-5 Tage Stadturlaub mit Fahrrad durch Malmö. Ich habe gelesen, dass in Malmö die Fahrradwege gut ausgebaut sein sollen. Im Anschluss werden wir mit der Fähre zurück nach Deutschland fahren, eventuell ab Trelleborg.

Also wenn jemand Tipps für die entsprechenden Gegenden hat, bitte her damit.

Bei meiner Recherche habe ich mir schon folgendes herausgesucht.

Skane / Ystad:

• Den Park in Tomelilla besuchen.
• Stadtbummel Ystad, natürlich mit Wallander Kaffee.
• Eventuell Ausflug nach Kivik und Käseberga. Bis Ahus werden wir wahrscheinlich nicht fahren.
• Und natürlich reichlich in der Ostsee Baden gehen.

Was mich dabei wirklich sehr interessiert. Wenn in der Gegend von Ystad bis Simrishamn baden möchte, wo sind denn da die besten Stellen für Kinder? Ich meine wenig Strömung, flacher Strand, Wind, Wellen und so.


Vimmerby:

• Astrid-Lindgren-Park natürlich.
• Stadtbummel Vimmerby.
• Eventuell nach Oskarshamn und Kalmar?

Die Unterkunft in der Gegend um Vimmerby suchen wir noch.


Malmö:

• Für Malmö habe ich noch keinen Plan, aber ich denke hier gibt es wirklich viel zu entdecken.

Die Unterkunft in Malmö suchen wir auch noch.



Nun habe ich noch eine andere Frage. Wir möchten hinzu die Fahre von Swinemünde nach Ystad nehmen. Hat schon jemand Erfahrung mit dieser Überfahrt? Welche Gesellschaft? Unityline oder Polferries? Anreise nach Usedom über Anklam oder Polen? Wir planen über Polen (E28, E65), wegen der Fähren. Wie sieht’s mit der Sicherheit aus?



Danke schon mal für eure Antworten.

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 903
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon Infosammler » 17. November 2016 10:06

Hej,
Ich weis ja nicht wo du wohnst und ob die Fähre von Polen aus günstig liegt.
Für die Rückfahrt nen Tip. Wenn du schon in Malmö bist, warum nicht die Fähre von Malmö nach Travemünde???Sie ist günstig, bietet aber keinen großen Komfort. Es fahren fast nur LKW auf der Fähre mit. Bei einer Tagesfahrt sollte man ausreichend essen und trinken mit nehmen, denn man bekommt außer Snacks und Kaffee während der fahrt nichts.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon TomDerGroße » 17. November 2016 10:31

Hallo Claudia,

danke für den Tipp. Wir wohnen im südlichen Sachsen. Travemünde kam da für uns eigentlich nicht in Frage. Ich bin früher gern Auto gefahren. Aber seit ich Familie habe ist mir der Verkehr auf deutschen Autobahnen etwas suspekt geworden.

Führ die Rückfahrt werde ich mir das auf jeden Fall noch mal anschauen. Unsere Erfahrung mit Fähren liegt bei null. Wir sind also Fährneulinge.

Bei der Hinfahrt wollen wir am 24.06. starten, da ist in Sachsen Ferienbeginn. Da erwarte ich Richtung Ost- und Nordsee nichts Gutes. Wie man schon sagt, „… der Sachse leibt das Reisen sehr. …“

Unsere Reiseverpflegung ist immer gut gefüllt. Eine Bemme haben wir immer dabei. :D


Grüße Thomas

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 888
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon EuraGerhard » 17. November 2016 13:18

Hallo Thomas,

ein paar Anmerkungen zu Vimmerby:

Zwar sind die schwedischen Städte von den Bombardierungen des 2. Weltkrieges verschont geblieben. Dafür haben aber in vielen von ihnen die Stadtplaner der 60er und 70er Jahre um so vernichtender gewütet. Vimmerby ist da keine Ausnahme, abgesehen von der Storgata gibt es kaum noch sehenswerte Bausubstanz. Die Astrid-Lindgren-Welt ist mit Kindern natürlich ein Pflichttermin, dafür müsst ihr mindestens einen ganzen Tag einplanen. Das Haus, in dem Lindgren ihre Kindheit verbracht hat, kann man sich auch noch anschauen (Astrid Lindgrens Näs, heute Museum), aber ansonsten ist die Stadt eher praktisch als schön. Nicht ohne Grund wurden die Pippi-Langstrumpf-Filme nicht hier, sondern auf Gotland gedreht. Wenn ihr eine richtige schöne alte schwedische Holzstadt sehen wollt, dann müsst ihr ungefähr 60 km in westlicher Richtung nach Eksjö fahren.

Dafür gibt es in der Umgebung einiges zu sehen, z.B. die Drehorte der "Michel"- und der "Bullerbü"-Filme.

Die Astrid-Lindgren-Welt bietet übrigens auch Unterkünfte an: Es gibt sowohl einen Campingplatz als auch Hütten in den verschiedensten Größen- und Preisklassen zu mieten. Teilweise sogar im Stil des alten Vimmerby.

MfG
Gerhard

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon TomDerGroße » 17. November 2016 15:11

Hallo Gerhard,

danke sehr für Deine Tipps. 2 Rückmeldungen an einem Tag. Ich bin begeistert.

Das mit Vimmerby habe ich irgendwie anders gelesen. Etwa so: … Vimmerby ist kleines verträumtes schwedisches Städtchen im Landesteil Smaland, usw. …

Nach Deiner Schilderung überlege ich gerade den Ferienort etwas nach Westen, in Richtung Eksjö oder Osten zu verlagern. In den Park kann man ja auch fahren. Wir haben ja dort noch kein Haus. Ich hab zwar schon ganz viel angeschaut aber noch keines gebucht. Wir können uns nicht entscheiden.

Kann man denn in der Gegend um Eksjö auch etwas Fahrrad fahren, vielleicht mit einem Ausflugsziel? So aus reinem Jux wäre ich schon mal nach Lönneberga gefahren. Aber das Örtchen Gibberyd und Sevedstorp (laut Filmtourismus.de) kann man natürlich auch besuchen, das ist bestimmt auch ein Spaß. Einmal Michels Tischlerschuppen besuchen. :mrgreen:

Die Unterkünfte am oder im Park finde ich etwas sehr teuer und klein. Das ist wohl der nebenliegenden Kinder-Attraktion geschuldet. Wenn ich die Grundrisse der kleinen Hütten betrachte bekomme ich Platzangst. Wir sind alle nicht klein und haben massig Gepäck. Da hatte ich meine Zweifel, ob wir reinpassen. :D


Grüße Thomas

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 888
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon EuraGerhard » 18. November 2016 09:42

Hallo Thomas,

zu Hütten bzw. Ferienhäusern kann ich leider nicht viel sagen, denn wir haben auf Reisen in der Regel unsere eigene Hütte auf Rädern mit dabei (Wohnmobil).

Auf etwa einem Drittel der Strecke von Vimmerby nach Eksjö liegt Mariannelund. Dieser Ort ist ja auch aus den Michel-Geschichten bekannt, es gilt städtebaulich aber in etwa das Gleiche wie für Vimmerby. Es gibt dort allerdings einen Campingplatz, der auch Hütten vermietet (Spilhammars Camping). Sonst weiß ich da bzgl. Unterkünften leider nichts.

Bedenkt aber: Wenn ihr Ende Juni losfahrt, dann kommt ihr in Schweden voll in die Hauptsaison. Dann noch in eine touristisch so beliebte Gegend, da werdet ihr nicht wirklich billig wegkommen.

Zum Radfahren: Ist dort durchaus möglich, es gibt auch zahlreiche Seen mit Badeplätzen, die man auf einer Radtour ansteuern könnte. Gute Kondition und/oder gute Gangschaltungen sollte man allerdings haben, denn die Gegend ist ziemlich hügelig.

MfG
Gerhard

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Familienurlaub Tipps für Unterkunft (Ferienpark / Feriendorf) gesucht.

Beitragvon TomDerGroße » 18. November 2016 10:57

Hallo Gerhard,

die Gegend um den Zeltplatz gefällt uns schon mal spontan, danke für den Tipp. So eine Hütte auf dem Platz behalte ich mir im Kopf. Wobei mir die Fässer schon sehr klein erscheinen. Sind die nicht unheimlich warm im Sommer?

Ja das mit der Reisezeit geht leider nicht anders. Verpflichtungen und schulpflichtige Kinder. Das wird beim Urlaub buchen immer bissl kniffelig. Wir fahren dann auch nicht jedes Jahr so richtig weg, das wird dann zu teuer.

Bei der Unterkunft ist uns klar dass es nicht ganz preiswert wird. Wir schauen immer nicht nach den billigsten Angeboten aber auch nicht nach den teuersten. Da muss man halt flexibel bleiben. So um die 1000 Euro die Woche finde ich dann aber schon teuer, auch wenn Saison ist.

Interessant finde ich auch wieviel Ferien die schwedischen Kinder haben. Für die Eltern ist da die Urlaubsplanung etwas flexibler, denke ich.

Beim Fahrradfahren müssen wir noch Abstriche machen. Unser Kleiner schafft jetzt so Touren zwischen 10-15 KM, natürlich mit Pausen. Auf dem Weg oder am Ziel sollte immer was Interessantes oder eine Eisdiele liegen, zwecks der Motivation. So ein Ausflug zum Badeplatz eben. Bis Schweden haben wir das dann hoffentlich auf 20 KM hochgeschraubt. Wenn es dort sehr hügelig ist, wird das aber wohl eher nichts. Ich schau mir die Gegend noch mal genauer an.


Viele Grüße Thomas


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterkunft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste