Fahren ohne Führerschein?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Lucia007
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 31. Oktober 2008 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon Lucia007 » 24. Januar 2009 13:27

Hallo,

ich hab mal eine Frage:

ich glaub, ich hab irgendwo gelesen, daß man in Schweden auch ohne Führerschein Auto fahren kann, wenn man einen Beifahrer neben sich hat, der einen Führerschein besitzt. Stimmt das so? Oder gibt es da irgendwelche Probleme oder etwas zu beachten (außer, daß man auf die Straße achten muß und niemanden umfährt)?

Lucia

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon floweh » 24. Januar 2009 13:56

das ist so vollkommen falsch.
man darf auch in schweden nicht ohne führerschein fahren, egal ob der beifahrer einen hat oder nicht.

was man in schweden aber machen darf im gegensatz zu deutschland, ist sich das autofahren von einem verwandten oder bekannten über 24 beibringen zu lassen, ohne fahrschule - na gut pflichtstunden wie nachtfahrt etc muss man dann doch nehmen - ALLERDINGS darf man das auch nicht einfach so, da muss man zuerst ein privat uppkörning beantragen und gemeinsam bei einer fahrschule einen kurs machen, bei dem einem die theorie erklärt wird, damit sowohl der lehrling als auch der, der das fahren beibringt (meistens der papa) genau wissen was zu beachten ist im strassenverkehr.
dann holt man sich beim vägverket ein grünes oder rotes magnetschild fürs auto, das unbedingt angebracht sein muss, darauf steht övningskör - also übungsfahrt - damit und nur DAMIT darf man dann ohne führerschein mit einem beifahrer mit schein fahren, ausserdem muss man den zettel dass man diesen kurs gemacht hat IMMER bei sich führen, sonst gibt es riesen ärger und das wird teuer.

diesen kurs machen kostet wenn ich mich recht erinnere 400 kr pro person.

gedacht ist diese regelung aber eigentlich eher für diejenigen die dann auch wirklich den führerschein machen wollen und denen die fahrschule zu teuer ist, oder die, wie mein freund, den theoretischen fahrkurs und prüfung in der schule als unterricht hatten und nun die praxis mit ihrem partner oder den eltern lernen wollen - wobei da die quote derer, die durchfallen wesentlich höher ist.

lieben gruss, flo~

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon floweh » 24. Januar 2009 14:04

ausnahme, die auch in deutschland gilt, wenn du ein grosses privates grundstück hast, zum beispiel mit wald, oder jemand den du kennst ein grosses grundstück hat auf dem man fahren kann, dann darfst du dort mit oder ohne beifahrer rumfahren wie du willst, denn du befindest dich ja auf privatem boden!!! das ist ganz wichtig, wenn du dich auf einem privatgrundstück bewegst, darfst du ein bisschen fahren, wenn der eigentümer es dir gestattet hat. das gilt auch in deutschland. so habe ich meine ersten fahrübungen auf dem grundstück meiner grosseltern gemacht in deutschland mit meinem bruder, da war ich 12.
aber auf keinen fall darf man sich auf öffentlichem grund bewegen, auch nicht auf feldwegen! nichtmal irgendwo in der hintersten pampa oder einem öffentlichen parkplatz - wobei das die meisten dann doch tun. ist aber nicht zu empfehlen, wenn die polizei kommt wirds teuer.
ich weiss nicht genau wie das in schweden ist, aber in deutschland war das so, dass dann der fahrer ohne führerschein eine 2 jährige sperre bekommt diesen zu machen, also frühestens mit 20 anfangen kann, und der beifahrer mit schein, ist seinen auch erstmal los und muss einen kurs machen. ausserdem kommt noch die geldstrafe hinzu.

Lucia007
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 31. Oktober 2008 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon Lucia007 » 24. Januar 2009 16:23

Danke flo für die Info,

dann hab ich das wohl ganz falsch gelesen gehabt. Vielen Dank!!!! :D

Lucia

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon floweh » 24. Januar 2009 18:22

bitte gerne!

ich muss aber sagen DomDom hat mich auf etwas gebracht, das ich total vergessen habe: es gibt die möglichkeit ohne führerschein sogenannte a-traktoren zu fahren. das sind umgebaute autos, die nur 2 sitze vorne haben dürfen und getrimmt sind, das heisst die dürfen nur 30 km/h oder so fahren. soweit ich das weiss war diese regelung eigentlich für landwirtschaftlichen transport gedacht, das nutzen aber sehr viele jugendliche um einen fahrbaren untersatz zu haben mit dem sie morgens zur schule fahren können.

die genauen regeln zu diesen fahrzeugen findest du unter:

http://bilprovningen.se/Externt/bpwebab ... enDocument

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon DomDom » 24. Januar 2009 18:24

:prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer: :prayer:



:supz:
Lycka till

Elmar010468
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25. Januar 2009 01:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon Elmar010468 » 25. Januar 2009 01:58

Lucia007 hat geschrieben:Hallo,

ich hab mal eine Frage:

ich glaub, ich hab irgendwo gelesen, daß man in Schweden auch ohne Führerschein Auto fahren kann, wenn man einen Beifahrer neben sich hat, der einen Führerschein besitzt. Stimmt das so? Oder gibt es da irgendwelche Probleme oder etwas zu beachten (außer, daß man auf die Straße achten muß und niemanden umfährt)?

Lucia



ja das stimmt du musst nur eine fahrlehrer änhliche prüfung machen früher war es anderster da reichte es wen du 5 jahre erfahrung hattest .
jetzt ist prüfung angesagt .
aber du kannst auch wirklich ohne schein fahren halten sie dich auf zahlst du 150€ und nach ner halben stunde fährst du weiter

du kannst dafür nicht mehr ins gefängnis gehen .
loooooooooooool

Lucia008

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon Lucia008 » 25. Januar 2009 08:55

hmm, ich bin jetzt etwas verwirrt...

also so wie ich euch jetzt insgesamt verstanden habe macht man eine Art kleine "Prüfung", die noch keine Fahrprüfung ist gemeinsam mit seiner Begleitung und kann dann mit einem entsprechenden Schild im Auto fahren.

Die Strafe, wenn man ohne diese Prüfung angehalten wird, ob Geld oder Gefängnis oder Führerscheinentzug des Beifahrers - na ja, - ich will eigentlich gar nicht unrechtmäßig fahren.

Eigentlich sagt ihr doch beide dasselbe?

Ich verstehe nicht gut genug schwedisch, um die schwedischen Links zu lesen, aber ich glaub, ich hab Euch richtig verstanden.

Lieben Gruß von

Lucia

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon floweh » 25. Januar 2009 17:03

also der schwedische link war für fahrzeuge die man auch ganz ohne führerschein fahren darf.
das sind aber umgebaute autos, deren motor eine sperre hat damit sie nur sehr langsam fahren können. empfiehlt sich nur zum hin und her fahren innerhalb des ortes. wenn du auf dem land wohnst oder so, ist das eher unsinnig.

und ja, man macht gemeinsam einen kurs, da bekommt man eine bescheinigung, dann holt man sich der trafikstyrelse (seit 1.1.09 ist das ein neues amt) dieses magnetschild, das muss hinten am kofferraum irgendwo aufs blech geheftet werden und dann darf man mit der begleitperson fahren.

da hat sich elmar vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt - nicht übel nehmen elmar, aber als ich das gelesen hab war ich auch erstmal verwirrt, weil es so klang als könne man auch doch ohne diese prüfung fahren - aber ja, so is das liebe lucia. früher ging das auch ohne diese bescheinigung und den kurs, heute kostet das wie elmar so richtig sagte 150 euro wenn man erwischt wird.

ob in schweden auch wie in deutschland der beifahrer seinen führerschein abgeben muss, weiss ich nicht, vielleicht nicht, aber wer will schon das risiko eingehen?

ich hoffe wir haben nun alle klarheiten beseitigt :lol: und dir lucia noch ein schönes verwirrtes wochenende.
lieben gruss,flo

p.s.: mein freund macht auch grad führerschein hier, bzw will ihn machen daher beschäftige ich mich mit diesen ganzen regeln, wenn du also noch was fragen willst, melde dich gerne bei mir per "pn"

hansbaer

Re: Fahren ohne Führerschein?

Beitragvon hansbaer » 25. Januar 2009 18:24

@Lucia: nur um Missverständnisse zu vermeiden: das Fahren mit Begleitung ist kein Dauerzustand, sondern dient einzig dem Erwerb von Fahrpraxis für Fahrschüler. Die Genehmigung, den Führerschein machen zu dürfen (körkortstillstånd), gilt 4 Jahre lang - bis spätestens dahin sollte man die Prüfung abgelegt haben und alleine fahren :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste